Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

11.05.16

Tagung "Theater and Mobility"

Die diesjährige Konferenz der deutschen Gesellschaft für das englischsprachige Theater und Drama der Gegenwart (CDE), die vom 26. bis 29. Mai 2016 an der KU stattfindet, befasst sich mit Ausprägungen von „Mobilität“ im englischsprachigen Drama und Theater der Gegenwart, die von sozialer Mobilität transnationalen Erfahrungen von Migration und Diaspora bis hin zu technologisch-medial induzierter Mobilität auf experimenteller Bühnenform reichen. Gastgeberin der Tagung ist Prof. Dr. Kerstin Schmidt (Lehrstuhl für Amerikanistik an der KU).


Wie wird Mobilität in aktuellen Stücken verhandelt? Welche Bedeutung hat die Ästhetik der Geschwindigkeit auf der heutigen Bühne? Wie gestaltet sich die Rolle der Medien und der digitalen Technologien in der Darstellung von Mobilität im vermeintlich statischen Raum der Bühne? Kann sich das Theater aus der „black box,“ dem geschlossenen Raum der Performance, hinausbewegen, neue Öffentlichkeiten schaffen und althergebrachte bereichern, und damit schlussendlich zu einer neu belebten Zivilkultur beitragen?

Auf dem Programm stehen Keynote Vorträge mit David Savran (CUNY, New York zum Thema „Broadway as Global Brand“, Christopher Balme (LMU) spricht über „Fashioning History for the Stage“, Der Vortrag von Fiona Wilkie (University of Roehampton, London) lautet „'It's a big world in here': Contemporary Voyage Drama and the Politics of Mobility“ und Tadashi Uchino (University of Tokyo, Tokyo) referiert über „Mobility and Residency: Some Reflections on Transnational Currencies and Transactions in Recent “Global” Performance Cultures“.

Am Artistic Keynote mit einem Podiumsgespräch nehmen Karen Tei Yamashita aus Santa Cruz (Anime Wong: Mobilizing (techno) Orientalism) und Lucy Mae San Pablo Burns aus Los Angeles) (in Conversation with Karen Tei Yamashita) teil.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung sind unter http://cde2016.ku.de zu finden.