Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

14.12.15

Tanz in Verbindung mit bildender Kunst: Kunstpädagogik der KU bietet Fortbildungen für Lehrer

Die Professur für Kunstpädagogik an der KU (Prof. Dr. Rainer Wenrich) bietet für Lehrerinnen und Lehrer im Januar und Februar 2016 zwei Fortbildungsveranstaltungen mit hochkarätigen Referenten an.


Die Referentinnen und Referenten (von links oben im Uhrzeigersinn): Alan Brooks, Petia Knebel, Jens Corvin und Anna Beke

Die Veranstaltung „Bewegung zeichnen und dreidimensional gestalten“ gibt zunächst eine theoretische Einführung in die Aufzeichnung von Bühnentanztechnik und will damit für die praktische Entwicklung von tänzerischen Sequenzen inspirieren. Anschließend soll mit den Materialien Ton und Gips Bewegung in bildende Kunst übertragen werden. Referentinnen dieser Veranstaltung sind die Bühnentänzerin und Choreografin Anna Beke (Bayerisches Staatsballett) sowie die Kunstpädagogin und Bildhauerin Petia Knebel (Universität Augsburg). Die Fortbildung wird am 21./22. Januar sowie am 22./23. Januar in Eichstätt angeboten. Eine verbindliche Anmeldung ist bis 21. Dezember per Mail an petia.knebel(at)phil.uni-augsburg.de möglich.

Eine weitere zweitägige Fortbildungsveranstaltung unter dem Titel „Körper und Skulptur in Bewegung“ stellt die individuelle Raumerfahrung in den Mittelpunkt. Dies dient als Vorbereitung für eine anschließende dreidimensionale Umsetzung von Bewegung in ein keramisches Kunstwerk. Die tänzerischen Bewegungseinheiten werden fotografisch mit Hilfe von Langzeitbelichtungen dokumentiert und sollen Impulse bieten für die bildnerische Realisierung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden angeleitet von Alan Brooks (Tanzpädagoge und Choreograph), dem Filmemache und Fotografen Jens Corvin sowie von Petia Knebel. Diese Veranstaltung findet am 4. und 5. Februar in Eichstätt bzw. am 25. und 26. Februar in Augsburg statt. Die Frist für eine Anmeldung per Mail an petia.knebel(at)phil.uni-augsburg.de endet am 15. Januar 2016.

Details zu den beiden Angeboten finden sich online unter
www.ku.de/ppf/kunstpaedagogik/fortbildung-und-tagungen.