Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

04.12.19

Traditionelle Weihnachtsmusik in neuem Gewand

Als in diesem Jahr Ostern bevorstand, arbeitete Jörg Edelmann, Musikdozent an der KU, bereits an weihnachtlichen Klängen. Seine neuen Arrangements von zwölf traditionellen Weihnachtsliedern stehen derzeit im Mittelpunkt eines Projektes, an dem gleich drei Chöre der KU beteiligt sind. Höhepunkt wird ein Weihnachtskonzert am 17. Dezember in der Aula der Universität sein sowie eine CD, die derzeit produziert wird.


In der Eichstätter Heilig-Kreuz-Kirche haben drei Chöre der KU – hier die A-Cappella-Gruppe unter Leitung von Jörg Edelmann – eine CD mit traditionellen Weihnachtsliedern aufgenommen, die sie auch bei einem Benefiz-Konzert am 17. Dezember präsentieren werden. (Fotos: Klenk/upd)

In der Eichstätter Heilig-Kreuz-Kirche haben drei Chöre der KU – hier die A-Cappella-Gruppe unter Leitung von Jörg Edelmann – eine CD mit traditionellen Weihnachtsliedern aufgenommen, die sie auch bei einem Benefiz-Konzert am 17. Dezember präsentieren werden. (Fotos: Klenk/upd)

Auf der CD wird auch der Universitätschor – hier mit seinem Leiter Andreas Kehr – zu hören sein.

Auf der CD wird auch der Universitätschor – hier mit seinem Leiter Andreas Kehr – zu hören sein.

Als drittes Ensemble der KU hat sich der Kammerchor der Universität unter der Leitung von Nico Schneidereit (rechts) am CD-Projekt beteiligt.

Als drittes Ensemble der KU hat sich der Kammerchor der Universität unter der Leitung von Nico Schneidereit (rechts) am CD-Projekt beteiligt.

Ausgangspunkt war die Anfrage eines Fachverlages im Frühjahr, der nach neuen Versionen von Weihnachtsliedern für dreistimmige gemischte Chöre suchte. Edelmann verfasste daraufhin Arrangements für die Besetzung Sopran-Alt-Bass (SAB). „Eine weit verbreitete Situation in vielen Chören ist es, dass zu wenige Männer zu den Ensembles gehören. Das SAB-Arrangement ist eine Möglichkeit, diese Unterzahl auszugleichen. Ziel des Arrangeurs ist es dabei, mit der Mindestzahl an Stimmen eine Mehrstimmigkeit zu erzeugen, die abwechslungsreich klingt und harmonisch alle Hörerwartungen erfüllt“, so Edelmann. Unter dem Titel „Es sangen drei Engel“ ist dann im September eine Zusammenstellung von zwölf traditionellen Weihnachtsliedern im Helbling-Verlag erschienen, die von „Als ich bei meinen Schafen wacht‘“ über „Bald nun ist Weihnachtszeit“ bis „Lasst uns froh und munter sein“ reicht.

Doch die Noten aus Edelmanns Feder dienen nicht nur als Grundlage für die Arbeit interessierter Chöre, die auf die neue Zusammenstellung zurückgreifen. Auch der Universitätschor, der Kammerchor und die A-cappella-Gruppe der KU haben sich zusammengetan, um die weihnachtlichen Weisen selbst erklingen zu lassen. Bereits im Oktober fanden drei Probentage statt, an denen die Ensembles sich den Stücken widmeten. Damit haben sie sich auf eine CD-Produktion vorbereitet, für die sie nun die Akustik der Eichstätter Heilig-Kreuz-Kirche nutzten: Innerhalb von nur zwei Tagen haben die Sängerinnen und Sänger dort hochkonzentriert die zwölf Titel aufgenommen. Derzeit läuft im Hintergrund die Herstellung der CD auf Hochtouren, so dass sie noch rechtzeitig zum Fest erscheinen wird.

Unichor, Kammerchor und die A-cappella Gruppe werden außerdem Gastgeber des diesjährigen Benefiz-Weihnachtskonzerts der KU sein, das am Dienstag, 17. Dezember, um 19.30 Uhr in der Aula stattfinden wird. Im Mittelpunkt stehen dabei natürlich die Lieder, die auch auf der CD zu hören sein werden. Daneben erwarten das Publikum auch instrumentale Interpretationen weihnachtlicher Musik. Der Reinerlös kommt dieses Jahr wieder dem Verein „Elisa“ zugute, der sich für schwerkranke Kinder und deren Familien einsetzt.

Karten zu 12 Euro (ermäßigt 6 Euro) gibt es ab sofort im Vorverkauf beim Eichstätter Kurier sowie am Tag des Konzertes an der Abendkasse.