Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

26.06.18

Waldkindergarten besuchte Geographen der KU

Unter die Wetterforscher gehen konnten Kinder des Waldkindergartens Eichstätt bei ihrem Besuch an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, bei dem sie von Geographie-Studierenden viel erklärt bekamen: So erhielten die kleinen Besucher Einblick in die Funktionsweise einer Wetterstation und durften selber die aktuellen Messwerte notieren und kleine Experimente durchführen.


Foto: Schulte Strathaus/upd

Außerdem erklärten ihnen die Studierenden rund um das Geolabor der KU das Prinzip des pH-Wertes anschaulich: In drei verschiedenen Bechern mit Wasser wurden in zweien jeweils Zitronensaft oder Waschmittel hinzugegeben. Nach der Zugabe einer Testflüssigkeit zur Ermittlung des pH-Wertes verfärbte sich das Wasser einmal rot (sauer), grün (neutral) oder lila (basisch). Mit diesem Versuch sollte auch erklärt werden, dass verschiedene Pflanzen wie Erdbeeren und Rosmarin verschiedene Böden zum Wachsen benötigen. Außerdem wurde eine Bodenprobe genommen, die Steine verschiedener Größe enthielt. Die Kinder konnten anschließend selber mit verschiedenen Sieben dafür sorgen, dass die Bodenprobe in ihre verschiedenen Korngrößenklassen getrennt wird. Zum Abschluss führten die Studierenden noch eine ferngesteuerte Drohne vor, die vom Fach zur Landschaftserkundung genutzt wird.