Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

24.06.16

„Wie Journalisten mit ihren Fehlern umgehen sollten“ – Georg Mascolo an KU

Am Mittwoch, 29. Juni 2016, hält der ehemalige Spiegel-Chefredakteur Georg Mascolo auf Einladung des Lehrstuhls für Journalistik I an der KU einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Wie Journalisten mit ihren Fehlern umgehen sollten. Ein Beitrag zur Verteidigung unserer Glaubwürdigkeit“.


Foto: Christian Spielmann/NDR

Sein Rechercheteam war vor kurzem federführend in der Aufdeckung der „Panama Papers“; schon länger gehört die Recherchekooperation von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR zu den effektivsten Redaktionen für investigative Recherche in Deutschland. Er leitet die Recherchekooperation seit 2014. Davor war er von 2008 bis 2013 Spiegel-Chefredakteur. An der KU wird Georg Mascolo über den Umgang mit Fehlern im Journalismus sprechen. Er will damit einen Beitrag zur Verteidigung der Glaubwürdigkeit des Berufsstands leisten.

Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr im Raum 209 des ehemaligen Kapuzinerklosters (Kapuzinergasse 2, Eichstätt) und endet um 18 Uhr.