Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Mathematisch-Geographische Fakultät  Mathematik  Studiengänge  Master

Master - Mathematik

An der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ist es möglich, Mathematik im Rahmen des Profils "Flexibles Masterstudium" zu studieren. Damit ist es möglich, das Masterstudium den Interessen in optimaler Weise anzupassen. Unser Bachelor-Studiengang mit seinen Ausrichtungen wird so optimal weitergeführt und ergänzt.

Wirtschaftsmathematik

Es können zum einen die Erweiterungen "Wirtschaftsmathematik" und "Mathematik mit Anwendungen in physischer Geographie" gewählt werden. Mit diesen Erweiterungen wird der Master of Science erworben.

Die Aufteilung der insgesamt 120 CP (Credit Points) des Studiengangs mit dem Hauptfach "Wirtschaftsmathematik" ist wie folgt:

  • bis zu 35 CP Vorlesungen oder Seminare in Mathematik,
  • mindestens 40 CP Vorlesungen oder Seminare in Betriebswirtschaftslehre,
  • 10 CP Berufspraktikum,
  • 30 CP Masterarbeit in Mathematik oder Betriebswirtschaftslehre mit mathematischen Inhalten,
  • 5 CP Studium Generale.

Physische Geographie

Das Studium des Hauptfaches "Mathematik mit Anwendungen in physischer Geographie" ist ganz analog aufgebaut.

Empirische Methoden

Zum anderen ist es möglich, Mathematik mit dem Fach Soziologie zu verbinden, wobei eines der Fächer zum Hauptfach wird. Das Fach Soziologie sieht dabei verschiedene Bereiche vor. Der Bereich "Erweiterte Methoden" eignet sich insbesondere für eine Fortsetzung unserer Bachelor-Ausrichtung "Empirische Wissenschaften" mit den Fächern Soziologie und Psychologie, ist aber auch für externe Bachelor-Absolventen anderer Universitäten interessant.

Andere Fächer

Aufgrund der flexiblen Fächerwahl der Katholischen Universität Eichstätt im Master ist es auch möglich, Mathematik mit anderen Fächern zu kombinieren, darunter auch Sprachen oder Literaturwissenschaften.

Ablauf des Studiums, Bewerbung

Das Studium soll in 4 Semestern abgeschlossen werden. Studienbeginn ist im Wintersemester oder im Sommersemester möglich. Es gibt derzeit keinen Numerus Clausus aber eine Zulassungsbeschränkung in der Form, dass das Bachelorstudium mit einer Gesamtnote von 2.9 oder besser abgeschlossen sein muss. Eine Bewerbung für diesen Studiengang ist notwendig und kann innerhalb der vom Prüfungsamt gesetzten Bewerbungsfristen eingereicht werden.

Ordnungen

Die Prüfungsordnungen der Universität finden Sie auf der folgenden Seite.