Dr. rer. nat. Laura Bebra Saupe (Dipl.-Psych.)

Laura Bebra Saupe
Laura Bebra Saupe
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Postanschrift
Psychotherapeutische Hochschulambulanz
Levelingstraße 7
85049 Ingolstadt
Sprechstunde
nach Vereinbarung

Angaben zur Person

Dr. rer. nat. Laura Bebra Saupe (Dipl.-Psych.)

Forschungsinteressen

  • Psychische Gesundheit und Gesundheitsversorgung im Kontext von Flucht und Krieg (BMBF Projekt BETTER CARE)
  • Partnerschafts- und Erziehungsgewalt im Nachkriegskontext
  • Zukunftserwartungen von Jugendlichen nach Kriegserfahrung
  • E-Learning in Gesundheitsberufen (BMBF Projekte ECQAT und SHELTER)

Publikationen

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

2021
Promotion “Growing up in times of change: Adolescents in post-conflict northern Uganda. A long-term intergenerational study on the effect of family violence on adolescent psychopathological development and future expectations after war” am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Bielefeld (Prof. Dr. Frank Neuner)

seit 05/2020
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

2014-2020
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Bielefeld (BMBF Projekte “ECQAT- Online Fortbildung in Traumatherapie” ; „SHELTER – Online Fortbildung für Trauma im Kontext von Flucht und Asyl“)

2012
Academic visitor
am Oxford Centre for Anxiety Disorder and Trauma, Universität Oxford

2006-2012
Studium der Psychologie
an der Phillips Universität Marburg (Diplom), Università degli Studi di Torino, Royal University of Phnom Penh, Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst e.V.