green-chameleon-s9CC2SKySJM-unsplash.jpg

Pädagogik (B.A.)

Aktuelles

Information zum Umgang mit der potentiellen Überschreitung der Höchststudiendauer

bei denen sich der Abgabetermin für Bachelor- und Masterarbeiten aufgrund der Bibliotheksschließung in das Sommersemester 2020 verschiebt.

Sehr geehrte Studierende des Studienganges „BA Pädagogik“,

nach Beschluss des Prüfungsausschusses und auf Empfehlung des Vizepräsidenten für Studium und Lehre darf ich Ihnen folgende Information zukommen lassen:

„Allen Studierenden, bei denen sich der Abgabetermin für Bachelor- und Masterarbeiten aufgrund der Verlängerung der Bearbeitungszeiten wegen der Bibliotheksschließung in das Sommersemester 2020 verschiebt und die aufgrund dessen die Höchststudiendauer (31.03.2020) überschreiten, wird auf Antrag die Höchststudiendauer bis zu dem Zeitpunkt verlängert, der sich nach Wiedereröffnung der Bibliothek als neuer Abgabetermin ergibt.

Der neue Abgabetermin wird durch das Prüfungsamt berechnet und bekanntgegeben.

Liegen seitens der antragstellenden Studierenden andere Gründe vor, aufgrund derer eine Verlängerung der Höchststudiendauer begehrt wird, ist - wie auch bislang üblich - ein entsprechend begründeter Antrag über das Prüfungsamt an den Prüfungsausschuss zu stellen.“

Apl. Prof. Dr. Bernd Birgmeier

(Vorsitzender des PA „BA Pädagogik“)

Der Studiengang

Studienprogramm und -aufbau

Das Studium der Pädagogik (B.A.) beschäftigt sich mit Theorie und Praxis von Erziehungs- und Bildungswissenschaften. Es vermittelt dabei sowohl fachwissenschaftliche Kenntnisse als auch praktische Fähigkeiten und bietet eine Einführung in grundlegende Wissensbestände und Arbeitsweisen der Pädagogik. Theorie und Praxis werden durch eine wissenschaftlich vorbereitete begleitete und nachbereitete Praxisphase verbunden. Diese enge Theorie-Praxis-Verzahnung wird durch Kooperationsbezüge mit der pädagogischen Praxis und einem Praktikum im Rahmen eines Praxissemesters gewährleistet. Damit bereitet das Bachelorstudium Pädagogik auf berufliche Anforderungen vor, die sich allgemein in verschiedenen pädagogischen Berufs-, Tätigkeits- und Handlungsfeldern stellen. Durch das Bachelorstudium der Pädagogik mit den Schwerpunkten Sozialpädagogik und Alterspädagogik als erstem berufsqualifizierenden Abschluss soll auf die große Vielfalt der von Politik und Gesellschaft als pädagogisch bedeutsam vorgegebenen Tätigkeitsfelder vorbereitet werden. Dem entsprechend wird eine breite berufsfeldbezogene pädagogische Handlungskompetenz bezogen auf die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und alten Menschen bei der Bewältigung1 personaler und sozialer Herausforderungen in ihren Lebenswelten vermittelt.

Ein besonderes Merkmal des Bachelorstudiengangs Pädagogik an der KU liegt darin, dass die Studierenden vor allem auch mit ethischen Aspekten in Erziehung und Bildung sowie in Gesellschaft und Wissenschaft vertraut gemacht werden. Deshalb kommt den Bereichen der pädagogischen Ethik und der pädagogischen Anthropologie, der Erforschung von werteorientierten Fragestellungen und insbesondere der anwendungsorientiert reflexiven Auseinandersetzung mit der Verantwortlichkeit, Sinnhaftigkeit und Wertbegründung des pädagogischen Handelns eine zentrale Bedeutung zu. Angebote u. a. aus Philosophie und Theologie im Rahmen des studium universale ergänzen diese Intention. Die klare Strukturierung des Studiums, Angebote zur individuellen Studienberatung und eine intensive Betreuung der Studierenden sind weitere Vorteile des Bachelorstudiengangs.
Studienschwerpunkte sind Sozialpädagogik & Alterspädagogik, die Nebenfächer sind Soziologie und Psychologie. Absolventinnen und Absolventen steht heute ein sehr breites Spektrum beruflicher Möglichkeiten offen. Arbeitsstätten sind u.a. Einrichtungen der Vorschulerziehung und der Jugendarbeit, der Erziehungs- und Lebensberatung, der Ehe- und Familienberatung, der Behindertenhilfe oder der Arbeit mit Migrantinnen und Migranten, der Altenarbeit und des Seniorenwohnens sowie Bildungs­ und Forschungseinrichtungen und öffentliche Verwaltungen.

Zentrale Dokumente

Fachprüfungsordnung

Dokumente zum Studienverlauf

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch zum Studiengang ist verfügbar im Vorlesungsverzeichnis KU.Campus.

Termine, Informationen und Formulare aus dem Prüfungsamt

Formulare

Formulare wenn möglich bitte immer mit dem PC ausfüllen!

Anmeldung zur Bachelorarbeit

Anmeldeformular

Informationen

weitere Informationen und Formulare zum modularisiertem Studium, Prüfungsrücktritt oder sonstigen Prüfungsangelegenheiten finden Sie auf der Homepage des Prüfungsamtes.

Die Häufig gestellten Fragen (FAQ) des Prüfungsamtes finden Sie hier.

Termine

Termine zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe

Den Terminplan zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe finden Sie hier.
Die Informationen zur Abmeldung zu den jeweiligen Arten der Prüfungen (semesterbegleitende Prüfungen/Semesterabschlussprüfungen) finden Sie in den Terminplänen bei den jeweiligen Anmeldeterminen.

Materialien zum Studium

Dokumente

Handouts und Skripten zu den Lehrveranstaltungen sind als Downloads auf der Lernplattform ILIAS abrufbar. In ILIAS gelangen Sie zu den Downloads über die Buttons FAKULTÄTEN - LEHRSTUHL FÜR SOZIALPÄDAGOGIK - NAME DER JEWEILIGEN LEHRPERSON. Bei geschützten Downloads erhalten Sie das Passwort über die jeweilige Lehrperson.

Flyer Bachelor Pädagogik

Studienplan

Anmeldung zur Bachelorarbeit

Info & Beratung

(Fach-) Studienberatung

Tilman Thaler
Dr. phil. Tilman Thaler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Gebäude Luitpoldstraße 32 | Raum: LP-302
Postanschrift
Luitpoldstr. 32
85071 Eichstätt
Sprechstunde
nach Vereinbarung

Informationen zum Praktikum

Infos zum Praktikum

Praktikumsvertrag

Bitte bachten Sie auch die Prüfungsordnung! 

Informationen zu Anrechnungen

  1. Die gültigen Formulare sind auf der Homepage des Prüfungsamtes hinterlegt.
  2. Diese Formblätter sind vollständig mit PC auszufüllen.
  3. Bitte vergessen Sie nicht die Unterschrift auf der Seite 1.
  4. Nach dem Ausdruck kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Modulverantwortlichen und bitten um Stellungnahme (ein Kreuz bei "ja" oder "nein" mit Unterschrift rechts daneben. Bei einem "nein" muss der Modulverantwortliche eine Stellungnahme mit Begründung abgeben).
  5. Den nun vollständigen Anrechnungsantrag geben Sie im Prüfungsamt bei Frau Aichner ab.
  6. Das Prüfungsamt leitet Ihren Anrechnungsantrag an den Prüfungsausschuss weiter.
  7. Nach Beschlussfassung wird Ihr Antrag an das Prüfungsamt wieder zurückgesandt.
  8. Das Prüfungsamt übernimmt die Anrechnungen in Ihr Datenblatt.

Weitere Informationen und Dokumente finden Sie bei der Anrechnungsstelle des Prüfungsamtes.

Ansprechpersonen

Prüfungsamt

Patricia Schreier
Sachbearbeiterin Prüfungsamt
Gebäude Marktplatz 7 | Raum: MP7-112
Postanschrift
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Prüfungsamt Eichstätt
Marktplatz 7
85072 Eichstätt
Sprechstunde
Montag, Donnerstag, Freitag: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
Dienstag: 13:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Abwesenheiten/Ausfälle der Sprechstunden können Sie durch einen Klick auf die Visitenkarte oder im Studierendenportal einsehen.

Studiengangssprecher

Janusz Surzykiewicz
Prof. Dr. phil. habil. Dr. theol. Janusz Surzykiewicz
Lehrstuhl für Sozial- und Gesundheitspädagogik
Gebäude Luitpoldstraße 32 | Raum: LP-101
Postanschrift
Luitpoldstraße 32
85071 Eichstätt
Sprechstunde
nach Vereinbarung / Anmeldung per E-Mail

Vorsitzende/r Prüfungsausschuss

Gebäude Luitpoldstraße 32 | Raum: LP-301
Postanschrift
Luitpoldstraße 32
85071 Eichstätt
Sprechstunde
nach Vereinbarung / Anmeldung per E-Mail

Studentische Organisationen

Fachschaft/Studierendenvertretung

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. 

Studentische Organisation

Cati-Labor

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. 

Weitere studentische Organisationen