Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ist eine vom Freistaat Bayern anerkannte nichtstaatliche Universität in kirchlicher Trägerschaft. Exzellente Forschung, internationale Ausrichtung, hervorragende Lehre und ideale Studienbedingungen zeichnen uns aus. An acht Fakultäten steht unseren 5000 Studierenden ein breites Fächerspektrum offen. Wir beschäftigen 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlicher konfessioneller und weltanschaulicher Prägung. Auf der Grundlage einer christlichen Sicht des Menschen steht die KU als engagierte Universität für eine Wissenschaftsund Bildungskultur der Verantwortlichkeit.

Das Universitätsrechenzentrum (URZ) ist zentraler IT-Dienstleister der KU; es sucht für den Standort Ingolstadt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

IT-Spezialisten (m/w/d) Webdienste und Forschungs-IT mit Data Science-Support.

Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit zu besetzen und, je nach Qualifikation und daraus resultierendem Aufgabenzuschnitt, nach TV-L bis zu E 13 dotiert.

Die Abteilung Dienste & Programmierung des URZ betreibt Dienste wie Webauftritt, Kollaborations- und Lernplattformen und bietet u.a. Kurse in Programmierung und statistischen Methoden sowie teilweise forschungsspezifische IT-Unterstützung an. Aufgrund eines wachsenden Bedarfs (u.a. neue KI-Professuren, Data Science-Studiengänge und -Anwendungen) sollen Sie im Team ein umfassendes Forschungs-IT-Portfolio aufbauen und Verantwortung für Webdienste mit spezieller Forschungsrelevanz übernehmen.

Ihre Aufgaben

  • Konzeption und Betreuung von JupyterHub und weiteren Zugriffsplattformen sowie der Software-Installationen für neue HPC/GPU/KI-Cluster
  • Beratung zu Forschungs-IT-Plattformen, wissenschaftlicher Software und Forschungsdatenmanagement sowie z.B. Storage-Optionen
  • Betreuung einzelner generischer Webdienste (wie Confluence, OpenProject, Sympa, Zoom, Qualtrics) und Mitsteuerung des KU-Dienstportfolios
  • IT-Unterstützung für das Mathematische Institut für Maschinelles Lernen und Data Science (MIDS) der KU (insb. Aufbauphase)
  • Mitarbeit bei URZ-Kursangebot, bei URZ/KU-Projekten und ggf. im URZ-Kubernetes-Team

Ihr Profil

  • Bachelor/Master-Abschluss in Informatik oder vergleichbarem Fach, Berufserfahrung
  • Erfahrung im Betrieb von Webdiensten sowie idealerweise mit Linux und Kubernetes
  • Interesse an Data Science bzw. Machine Learning (ML)
  • Programmiererfahrung, idealerweise in Python und/oder mit Parallelisierung bzw. GPU-Beschleunigung
  • Idealerweise Praxiserfahrungen im Bereich HPC und/oder mit ML-Plattformen wie Google Colab und JupyterHub
  • Expertise zu Kollaborationsplattformen, Forschungsdatenmanagement und/oder Speichersystemen (insb. Ceph)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Analytische und strukturierte Vorgehensweise, hohe Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft, Ziel- und Teamorientierung sowie Sozialkompetenz

Unser Angebot

  • Ein sicherer Arbeitsplatz im netten Team mit spannenden und erfüllenden Aufgaben
  • Umfassende Einarbeitung und Weiterbildung sowie überregionale Vernetzung und Entwicklungsperspektiven
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zu alternierender Telearbeit
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes inklusive Zusatzversorgung

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind bis 05.02.2023 elektronisch (PDF-Datei) mit dem Stichwort URZ-2022-FOR über urz-bewerbungen(at)ku.de an den URZ-Leiter, Dr. Nils Blümer. Für Fragen steht Ihnen auch der Abteilungsleiter (Bernward.Tewes(at)ku.de, 08421 93-21667) gerne zur Verfügung. 

Die Katholische Universität ist eine vom Freistaat Bayern gewährleistete und anerkannte nichtstaatliche Hochschule in kirchlicher Trägerschaft. Sie fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Alle Bediensteten sind verpflichtet, den kirchlichen Auftrag und den katholischen Charakter der Universität anzuerkennen und zu beachten. Dies wird von der Universität bei Ernennung von Beamten sowie bei Einstellung von Arbeitnehmern berücksichtigt; sie ist deshalb an auch in dieser Hinsicht ausdrucksstarken Bewerbungen sehr interessiert.