| [News RPF]

Absolventin der Religionspädaogik startet durch beim ZDF

Foto Absolventin
©Lenz/ZDF

Die Stellen für ein Volontariat beim ZDF behören zu den begehrtesten Ausbildungsplätzen im deutschen Journalismus. Als Absolventin der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) darf sich nun Lena Baumann (24) auf eine zweijährige Ausbildung in Mainz freuen und strebt mit 15 weiteren Volontär.innen eine Karriere beim TV-Sender an. Knapp 1300 weitere Personen hatten sich beworben. Fast ein Jahr dauerten die Auswahlrunden, die im Juli mit persönlichen Einzelgesprächen vor Ort in Mainz beendet wurden.

An der KU studierte die Jungjournalistin von 2014 bis 2018 den Bachelorstudiengang Religionspädagogik und war 2016 als Studentische Hilfskraft an der Professur für Journalistik und Kommunikationswissenschaft angestellt. Im Anschluss absolvierte sie an der FAU Erlangen-Nürnberg den Master „Medien, Ethik, Religion“ und war als Hospitantin beim Bayerischen Rundfunk und SPIEGEL tätig. Mit diesen Erfahrungen konnte sie im Auswahlverfahren des ZDF überzeugen: Für Lena Baumann beginnt jetzt ein spannender Ausbildungsabschnitt. „Die ersten Tage beim ZDF waren schon sehr eindrucksvoll und gut strukturiert. Ich freue mich auf die nächsten Wochen und Monate, vor allem auf die Arbeit an eigenen Videoformaten" sagt die neue ZDF-Volontärin.