| [News RPF]

Frisch aus der Druckerpresse: der Sammelband "Vom Glück der Freundschaft", herausgegeben von Bernhard Sill und Thomas Knieps-Port le Roi, ist im EOS Verlag St. Ottilien erschienen

Bekanntlich stellen Freundschaften heutzutage eine der wichtigsten sozialen Lebensformen dar. Gute Freundschaften pflegen zu können ist ein erhofftes, ein erwünschtes, ein erträumtes, ein ersehntes Glück, denn sie gehören zu den Dingen, wovon Menschen leben. Und doch ist das »Lebensmittel« Freundschaft kein Ding, das sich kaufen lässt.

Wenn sie kein käuflich(es) Ding ist, was ist sie dann? Dieser entscheidenden Frage widmen sich die Gedanken der 32 Autorinnen und Autoren, deren Beiträge in vorliegendem Sammelband enthalten sind. Gruppiert sind diese in die Kapitel I. Bibel, II. Dichtung und Literatur, Musik, III. Philosophie, Ethos und Ethik, IV. Theologie und Spiritualität und V. LebensArt und Lebensarten der Freundschaft.

Die Leserinnen und Leser sind eingeladen, die Freundschaft als eine Umgangsform zu entdecken, in der etwas Kostbares steckt: »mehr Glück, als man verkraften kann« (Botho Strauß).

Mit der gemeinsamen Herausgabe dieses Sammelbandes setzen Prof. Dr. Bernhard Sill (KU Eichstätt-Ingolstadt) und Professor Dr. Thomas Knieps (KU Leuven) ihre einst mit der Erarbeitung und Veröffentlichung des Sammelbandes »Band der Liebe – Bund der Ehe. Versuche zur Nachhaltigkeit partnerschaftlicher Lebensentwürfe« (EOS Verlag St. Ottilien 2013) begonnene Zusammenarbeit von KU zu KU fort.