Nachhaltigkeit und Service Learning

Motiviert durch die EMAS-Zertifizierung der KU und die Enzyklika Laudato sí von Papst Franziskus wurde von der Fakultät für Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit im Wintersemester 2015/16 erstmals das Thema „Nachhaltigkeit als Gesamtaufgabe der Fakultät“ in den Blick genommen. Nicht nur interne Verwaltungsstrukturen der Fakultät sondern auch Forschung und Lehre orientieren sich am Prinzip der Nachhaltigkeit. Serviceorientierung steht im Mittelpunkt und Service Learning hat sich dabei als Lehr-Lern-Methode besonders bewährt.

„Service Learning verknüpft das wissenschaftliche Studium (Learning) mit einem gemeinnützigen Engagement (Service): Lehrende und Studierende kooperieren mit gemeinnützigen Partnern aus dem sozialen, kulturellen, sportverbandlichen oder ökologischen Bereich in der Region und bringen in gemeinsamen Projekten ihr fachliches Wissen und ihre Kompetenzen ein. Essenziell für den Lernerfolg sind eine enge Verzahnung zwischen den fachlichen Inhalten und der praktischen Anwendung sowie ein echter Bedarf an studentischer Unterstützung seitens des Kooperationspartners. Zudem stärken Reflexionsprozesse in SL-Projekten die persönliche Entwicklung der Studierenden. Die Studierenden übernehmen im Rahmen von Service Learning gesellschaftliche Verantwortung und verarbeiten die fachlichen Inhalte anschaulicher und intensiver. Beim Service Learning ändert sich also nicht der fachliche Inhalt der Lehrveranstaltungen, sondern vielmehr die Art und Weise des Wissenserwerbs.“

Weitere Informationen zu Service Learning an der KU finden sie hier.

Projekte

JWL

Unsere Partnerschaft mit JWL

Mit der Enzyklika „Veritatis Gaudium“ von 2017 von Papst Franziskus kommt ein reformierter Bildungsauftrag auf die katholischen Hochschulen und…

Kühlschrank

Radiobeitrag: Ein Kühlschrank an der Uni: Studierende retten Lebensmittel

Wie kommen wir vom Wissen zum Handeln? Diese Frage stand am Beginn eines Seminars an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ganz oben auf…

Flyer

Ausschreibung Zertifikatskurs

Die Ausschreibung für den nächsten Zertifikatskurs „Nachhaltige Bildung an katholischen Schulen auf der Grundlage des Marchtaler Plans“ 22/23 läuft.

Trauer

Religiöse Elementarbildung im Kontext von Trauer und Tod

Wie reagieren Kinder, wenn sie einen geliebten Menschen verlieren? Was hilft, wenn sie sich nicht von ihnen verabschieden können? Gerade in…

FotoKühlschrank

Foodsharing Projekt

im Rahmen des religionspädagogischen Seminars „Spezielle Fragen nachhaltiger Bildung und ihre Didaktik“ unter der Leitung von Prof. Dr. Simone Birkel.

Uebergabe_Forderungen_C4F

Für mehr Klimagerechtigkeit - Forderungskatalog von "Christians for Future" überreicht

Am 16. September haben Dr. Simone Birkel und Prof. Dr. Martin Schneider den Forderungskatalog der Bewegung "Christians für Future" an den Eichstätter…

Nabimap 2021

Erster Jahrgang „Nachhaltige Bildung auf Grundlage des Marchtaler Plans“ am Ziel

Bildung für Nachhaltigkeit an katholischen Schulen kombinieren mit der Pädagogik des Marchtaler-Plans – dieses besondere Profil bietet ein…

Nabimap digital

Erste digitale Einheit im Weiterbildungszertifikat „Nachhaltige Bildung an katholischen Schulen auf der Grundlage des Marchtaler Plans“ (Nabimap)

Dass Reformpädagogik auch digital hervorragend funktionieren kann, haben die Referentinnen und Kursleiterinnen Prof. Dr. Sabine Bieberstein und Dr.…

EMASplus_Logo

Beitrag der RPF zum EMASplus Audit 2021

Am 28. und 29. Januar 2021 fand das externe EMASplus Audit zur Rezertifizierung der KU statt.

Neben Gesprächen mit dem Lenkungsteam der Nachhaltigen…

Bild Nachhaltigkeitsbericht

Nachhaltiges Engagement der Fakultät

Der neue Nachhaltigkeitsbericht der KU ist am 23. November erschienen. Auch die Fakultät für Religionspädagogik ist mit ihrem Engagement in Sachen…