Christoph Seidenfus
Erwachsenenbildung

1. Liste der Publikationen seit 2010

„Zu viele Fusionen scheitern – M&As trotz unterschiedlicher Unternehmenskulturen zum Erfolg bringen, in Mergers and Acquisitions Review 3/2011, S. 109.ff, GoingPublic Media AG, München 2011

„Ethik oder Ebit? – Kann man heute noch ethisch wirtschaften?“ mit Prof. Dr. Uto Meier, Zeitschrift für Transaktionsanalyse, 2/2012, S. 118 ff.; Junfermann Paderborn 2012

„Mediation unter Berücksichtigung kulturspezifischer Phänomene in Organisationen und Institutionen“ in Theorie und Praxis der Transaktionsanalyse in der Mediation, Nomos Verlag, Baden-Baden 2014

„Nähe- und Distanzphänomene – Fallstricke in der Vertragsarbeit“ in Theorie und Praxis der Transaktionsanalyse in der Mediation, Nomos Verlag, Baden-Baden 2014

„Transaktionsanalyse – Pilotstudie zu spezifischen Elementen und Wirksamkeit“ in Psychotherapeut 1/2015, S.45-52, Springer Verlag Berlin Heidelberg 2015

„Übungen für 101-Kurse – entwickelt von Cornelia und Leonhard Schlegel, Zeitschrift für Transaktionsanalyse 3/2018, S. 158 ff., Junfermann Paderborn 2018

„Die Notwendigkeit von TABUS in der Moderne – oder: Warum ein unbedingtes Ja zu Leben unbedingte No-Go’s braucht“, mit Prof. Dr. Uto Meier, Kongressreader zum DGTA-Kongress Lindau 2019;

„Die acht Beziehungsbedürfnisse nach Richard G. Erskine im professionellen Kontext“, Zeitschrift für Transaktionsanalyse 3/2020, S 230ff, Junfermann Paderborn 2020

„Coaching bei der Unternehmensnachfolge – wirksame Konzepte auf Basis der Transaktionsanalyse“, Wydawnictwo Politechniki Poznanskiey (Verlag der TU Posen), erscheint März 2021

 

2. Liste der Vorträge und Kongressbeiträge seit 2010

 

„Gewissen und Gewinn - Nachhaltige Unternehmensentwicklung im Lichte ethischer Konzepte“,  Kongressbeitrag 31. Fachkongress der DGTA e.V., Saarbrücken 2010

„Gewissen und Gewinn - Weiterbildung für Führungskräfte im Lichte ethischer Konzepte“, Vortrag im Rahmen des DVWO-Forums auf der didacta 2010, Köln 2010

Bildungsforum 2010 – Bildung mit Geist und Verstand, Workshop: „PE 2010 – Transaktionsanalyse liefert relevanten Beitrag zur Strategierealisierung“, Vortrag beim Bayerischen Sparkassenforum, Landshut, Juni 2010

„Komplexitätsreduktion als Innovation - Die Renaissance des gesunden Menschenverstandes“, INITA-Symposium Manage the Change, Hannover 2010

25. September 2010 in Hannover

„Anständig oder unanständig? - Ein Streifzug durch die ethischen Wurzeln der Transaktionsanalyse“, - TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, Januar 2011

„Beziehungen im Coaching - Aktuelle Konzepte und Zukunftsformate“, Kongressbeitrag 32. Fachkongress der DGTA e.V., Passau 2011

Organisation des 1. Münchner TA-Tags „Wertschätzungskultur und Führung – Konzepte, Tools und Dialog“, München, Mai 2012

„Alle reden von work-life-balance – probieren Sie es mal mit TA“ – Beitrag der Beschäftigung mit TA zur persönlichen Entlastung, TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, März 2013

Organisation des 2. Münchner TA-Tags „Spannungsfeld Leistung und Gesundheit – Konzepte, Tools und Dialog“. München, Juni 2013

„Diversity Projekte in Unternehmen - Haltungsfragen und ethische Bezüge aus transaktionsanalytischer Sicht“, Kongressbeitrag 34. Fachkongress der DGTA e.V., Freiburg 2013

„Unser Umgang miteinander – Vorbilder in Filmschnipseln“, TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, November 2013

„DGTA Online Evaluation System for TA-Training“, Vortrag bei der 3. EATA Research Conference, Cagliari, Mai 2014

„Wirksamkeit transaktionsanalytischer Konzepte im Coaching von Familien – ein Überblick“, Kardinal-Stefan-Wyszynsky-Universität Warschau, Warschau, April 2015

„Qualitätssicherung transaktionsanalytischer Beratung am Beispiel webbasierter Evaluation“, Kardinal-Stefan-Wyszynsky-Universität Warschau, Warschau, April 2015

 „Miteinander im Büro – Ein Streifzug durch allzu Menschliches aus dem Arbeitsalltag“, TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, Oktober 2014

Organisation des 36. Fachkongresses der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse, Augsburg, Mai 2015

„Brückenschlag - Zukunftsfähige Übertragung von TA-Konzepten auf Bedürfnisse von Organisationen und Institutionen“, Kongressbeitrag 36. Fachkongress der DGTA e.V., Augsburg, Mai 2015

„Das Feedback-Konzept der Transaktionsanalyse“, TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, Oktober 2015

„Das Feedback-Konzept der Transaktionsanalyse“, Kongressbeitrag 37. Fachkongress der DGTA e.V., Hamburg, Mai 2016

“Orientation in uncertain times - The Feedback-Concept of Transactional Analysis”, Workshop held on the Internationale Conference of TA, berlin, May 2017

„Populismus aus transaktionsanalytischer Sicht – und was man ganz persönlich tun kann“, TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, November 2017

„Zwischen Passivität und Engagement“, TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, Oktober 2018

Selbstfürsorge mit TA-Konzepten - Wie man es sich besser gehen lassen kann“, TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, Juli 2019

„In Beziehung sein? Aber sicher doch!“, TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, September 2019

„Stress, lass nach!“, TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, November 2019

„Planung - …und die Götter saßen auf ihrer Wolke und lachten herzlich“ TA-Abende München, Evang. Stadtakademie, München, Januar 2020

„Beratung, Coaching, Supervision - realistische Leistungsversprechen in Corona-Zeiten unter ethischen Aspekten“, Vortrag beim TA-Talk der Österreichischen Gesellschaft für Transaktionsanalyse, Januar 2021

 

3. Liste wissenschaftlicher Projekte im Rahmen des Vorsitzes des Wissenschaftsrates der DGTA e.V. (seit 2010)

1. Transaktionsanalyse – Pilotstudie zu spezifischen Elementen und Wirksamkeit,

Versorgungsstudie im ambulanten psychotherapeutischen Bereich, veröffentlicht: Psychotherapeiut 1-2015, S 45ff., Springer Verlag Berlin Heidelberg, 2014

2. Webbasierte Evaluation

Evaluationstool zur Messung von Wirksamkeit transaktionsanalytischer Weiterbildung in den Wirkungsdimensionen Personale Kompetenz, Refelektionskompetenz, Beziehungskompetenz, Handlungskompetenz, etabliert 2011 in Zusammenarbeit mit dem Institut für Praxisforschung und Evaluation der Evangelischen Hochschule Nürnberg,  untersucht in mehreren Masterarbeiten an der Pädagogischen Fakultät der Universität Heidelberg, Quelle: IJTARP, International Journal of Transactional Analysis Research & Practice Vol 8 No 2, July 2017, Page 3 ff., www.ijtarp.com

3. “TADEO” - Transactional Analysis Treatment of Depression in Outpatients

Seit 2015 laufende prospektive Kohortenstudie mit Wartekontrollgruppe und Patienten mit der Hauptdiagnose einer Depression ICD-10 F32.0-2, F33.0-2, F34.0 und QIDS- Score > 9, die ambulant in psychotherapeutischen Praxen mit transaktionsanalytischer Psychotherapie behandelt werden.

Gegenwärtig in Auswertung. Quelle: Wissenschaftsrt der DGTA e.V., Silvanerweg 8, 78464 Konstanz.

4. TA – Qualitätscheck

Wissenschaftliche Studie zur Erforschung und dem Nachweis der Wirksamkeit der Beratungsarbeit auf der Basis von TA-Konzepten und TA–Methoden, sowie des wissenschaftlich fundierten Nachweises der Qualitätssicherung der Berater*innen. Basis sind die Testverfahren FERUS und STAXI2. Derzeit in der Durchführung, Quelle: Wissenschaftsrt der DGTA e.V., Silvanerweg 8, 78464 Konstanz.