Feedback von Studierenden im Modul MA-BNE-Theo

Feedback zum BNE-Theo-Modul 2020

"Als besonders bereichernd erlebte ich es, eine große Bandbreite an christlichen Institutionen kennenzulernen und zu realisieren, wie viele Orte existieren, an denen eine nachhaltige Entwicklung verstärkt integriert werden kann."

Teilnehmerin BNE-Theo-Modul 2020

"Zu Beginn des Semesters stand ich dem Seminar skeptisch gegenüber. [...] Anhand der Diskussionen und Aufgaben während des Semesters, wurde mir bewusst, dass BNE und Theologie zusammenpassen und möglicherweise auch zusammengehören. Durch das Analysieren der theologisch-ethischen Aspekte sowie das Erarbeiten und Erläutern wichtiger Begriffe ist eine Grundlage entstanden, die es mir besser ermöglicht mit (religiösen, gläubigen) Menschen in Kontakt zu treten und sich in einer Diskussion nicht unbedingt unwissend zu fühlen. Außerdem schärfte es den Blick für die bearbeiteten Themenfelder. Den Begriff „Mitwelt“ werde ich zum Beispiel mitnehmen und versuchen aufzunehmen, da dadurch die guten Werte des Physiozentrismus vermittelt werden."

Teilnehmerin BNE-Theo-Modul 2020

"Das Sommersemester 2020 und somit auch das Seminar „Theologische Aspekte der BNE“ wurde überschattet von dem bestimmten Faktor dieses Jahres: Die Corona-Krise. Dies hat vieles anders gemacht. Die große Schwierigkeit bzw. auch Verlust war, dass die praktische Umsetzung von Projektideen momentan mit sehr viel Schwierigkeiten verbunden ist. Aus diesem Grund war es mir (bis jetzt) nicht möglich die Projektidee umzusetzen. Daher hat sich mein persönlicher Erfahrungsschatz grade in der Praxis leider nicht viel erweitert. Jedoch war die Erfahrung auf eine Organisation aus dem kirchlichen Bereich zuzugehen durchaus positiv und dies wird für mich auch in Zukunft eine Option sein. Jedoch hat die aktuelle Situation auch seine Vorteile: Ich konnte während des Seminars einen noch tieferen Blick in philosophische und ethische Grundlagen der BNE werfen und tiefer in die Literatur einstiegen, was meinen Horizont durchaus erweitert hat. Gerade aus den Themen Natur-Mensch-Verhältnis bzw. die Mitwelt/Umwelt-Diskussion, (Post-)Wachstum und Beschleunigung konnte ich viel mitnehmen und fand es sehr interessant dort in die Tiefe zu gehen."

Teilnehmer BNE-Theo-Modul 2020

Feedback zum BNE-Theo-Modul 2019

„Am Seminar hat mir insgesamt sehr gefallen, wie lebensnah Kirche sein kann. Sei es durch den Besuch der katholischen Stadtkirche in Nürnberg mit ihrem Weltladen und engagierten Mitarbeiter*innen oder das nachhaltig vorbildhaft konstruierte Bildungshaus Fiegenstall. Sehr lesenswert fand ich außerdem das auf Kooperationen zwischen Kirche und NABU beruhende Buch „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt“. Auch der Teil zur Postwachstumsökonomie regt mich generell dazu an, mich verstärkt mit dem Thema zu beschäftigen.“

Teilnehmerin BNE-Theo-Modul 2019

„Nach einer Reihe von Exkursionen sowie Vorträgen zu katholischen Akteur*innen im Seminar und einer theoretischen Einbettung der Relevanz einer NE in theologischer und ethischer Hinsicht wurde mein Wissenshorizont beträchtlich erweitert. Für mich war die „katholische Welt“ bisher ein unbekanntes Terrain. Die ethischen Grundlagen waren mir größtenteils bekannt und boten mir nicht in jeder Hinsicht neue Aspekte, jedoch war eine Wiederholung der Begründungsmodelle des Anthropozentrismus, des Biozentrismus und des Physiozentrismus hilfreich. Vor allem die Sozialethik hat mein Interesse geweckt, welche mir bisher unbekannt war.“

Teilnehmerin BNE-Theo-Modul 2019

Feedback zum BNE-Theo-Modul 2018

„Der durch die Bewältigung der Semesteraufgabe verbundene Lernfortschritt ist als hoch einzuschätzen, da bislang zwar im Rahmen von Semesterabgaben diverse Workshops zu planen waren, deren Themen jedoch immer frei wählbar waren und keiner praktischen Umsetzung unterlagen. Die Kommunikation und Diskussion mit den beteiligten Personen förderte die Reflexion der eigenen Gedanken sowie Ideen und verhalf zu neuen Sichtweisen. Gleichsam erhielt man einen guten Einblick, wie in einer kirchlichen Einrichtung an die Vermittlung von Nachhaltigkeitsthemen herangegangen wird. Auch die Vorbehalte gegenüber kirchlichen Einrichtungen als potenzielle Arbeitgeber konnten spätestens im persönlichen Gespräch mit den Bildungsreferenten des CPHs komplett ausgeräumt werden."

Teilnehmerin BNE-Theo-Modul 2018

 

Feedback zum BNE-Theo-Modul 2017

„Anfangs im Seminar stand ich der Verknüpfung zwischen der Theologie und einer Nachhaltigen Entwicklung eher skeptisch gegenüber. Ich persönlich habe eher weniger religiöse Bezüge und kann mich teilweise schwer mit der Kirche identifizieren. Dennoch habe ich aus dem Seminar und der Auseinandersetzung mit der Thematik einige wichtige Erkenntnisse ziehen können.... Für mich haben sich die Kirche und kirchliche Einrichtungen als eine schöne Kooperationsmöglichkeit für eine BNE dargestellt. Ich bin froh, dass ich durch das Seminar auch einen theoretischen Hintergrund erlernen konnte. Dadurch verfüge ich nun über weitere wichtige Kompetenzen, wodurch sich sicherlich einige Optionen für meine berufliche Zukunft ergeben können. Derzeit plane ich sogar meine Masterarbeit in Kooperation mit einem kirchlichen Träger anzufertigen.“

Teilnehmerin BNE-Theo-Modul 2017

Feedback zum BNE-Theo-Modul 2016

„Bezüglich der erworbenen Kompetenzen ist mir aufgefallen, dass mit der Durchführung des Projektes die Wahrnehmungskompetenz und Partizipationskompetenz gestärkt wurden. Ich kann mir jetzt kirchliche Institutionen als Kooperationspartner im BNE-Bereich durchaus vorstellen, vor allem habe ich den positiven Einfluss der Caritas-Institutionen auf unsere Gesellschaft wahrgenommen.“

Teilnehmer BNE-Theo-Modul 2016