Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit  Nachrichten

10.10.19

"Liturgische Bildung in der Neuzeit" - Neue Studie von Prof. Dr. Florian Kluger erschienen

Studie im Schnittfeld von Theologie und Bildung untersucht die Initiationssakramente und sakramententheologische Ansätze verschiedener Epochen im Spiegel von Medien liturgischer Bildung


Cover / Pustet-Verlag

Die Studie, die als Habilitationsschrift 2018 von der Theologischen Fakultät der KU angenommen wurde und nun als Band 43 in der Reihe "Studien zur Pastoralliturgie" erscheint, widmet sich Taufe, Firmung und Eucharistie sowie sakramententheologischen Ansätzen im Spiegel neuzeitlicher Liturgieerklärungen. Untersucht werden die Schriften dreier Protagonisten verschiedener Epochen: Im Zeitalter der Konfessionalisierung erreichte der Trierer Jesuitenpater Nikolaus Cusanus (1574–1636) mit seinem katechetischen Hausbuch weite Kreise. In der Aufklärungszeit setzte der Linzer Bischof Joseph A. Gall (1748–1807) mit seinem Werk Impulse. Im Kontext der Liturgischen Bewegung Anfang des 20. Jahrhunderts verfasste der Pastor Konrad Jakobs (1874–1931) als Pfarrer in Mülheim an der Ruhr zahlreiche liturgieerklärende Artikel. Insgesamt werden frömmigkeits- und theologiegeschichtliche Entwicklungen freigelegt und kontextualisiert sowie Rückschlüsse zu Theologie und Praxis des gefeierten Gottesdienstes gezogen.

Florian Kluger, Liturgische Bildung in der Neuzeit. Taufe, Firmung und Eucharistie bei P. Nikolaus Cusanus SJ, Bischof Joseph A. Gall und Pastor Konrad Jakobs (Studien zur Pastoralliturgie 43), Regensburg (Pustet-Verlag) 2019. (ISBN/EAN: 9783791731049) 52 Euro.

Link: Pustet-Verlag