Labyrinth
Aktuelles
Nachrichten
Sonnenblume

Begrüßung der Erstsemester im BA Religionspädagogik am 5. Oktober 2020

Schön, dass Sie sich für das BA-Studium Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit in Eichstätt entschieden haben.

Wir begrüßen unsere…

Startbild

Video zum BA-Studiengang Religionspädagogik in Eichstätt

Aus Videostatements von Studierenden und Interviews haben wir einen kurzen Infofilm über den BA-Studiengang Religionspädagogik erstellt: für alle, die…

Studienbeginn_2020

Einschreibung zum WS 2020/21 ab sofort möglich!

Ab sofort können sich Studieninteressierte bis zum 2. Oktober 2020 für unseren BA-Studiengang Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit (FH)

Stadtradeln

Religionspädagogik führt die Gruppe Nachhaltige KU beim Stadtradeln an

Als kleinste Fakultät der KU konnte die Fakultät für Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit die meisten Kilometer für die Nachhaltige KU…

Termine
05
Oktober
08:00

Begrüßung der Erstsemester im BA Religionspädagogik am 5. Oktober 2020

Wir begrüßen unsere Erstsemester am Montag, 5. Oktober 2020, von 8:00 bis 12:00 Uhr in Raum A205 (Kollegiengebäude A, Ostenstraße 26, 85072…

21
Juli
14:41

Ab sofort: Einschreibung für das Wintersemester 2020 möglich!

Ab sofort und bis zum 2. Oktober 2020 können Sie sich für unseren BA-Studiengang Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit einschreiben.

Weite…

Der Studiengang

Der Studiengang bereitet auf die Arbeit in Gemeinde, Schule und in weiteren sozialen und kulturellen Bereichen vor. Er bietet eine enge Verbindung von Praxis und theoretischen Grundlagen: z.B. ist das vierte Semester als Praxissemester angelegt. Sie erwerben Wissen und Kompetenzen in den Fachbereichen der Theologie, der Religionspädagogik, der Psychologie und der Pädagogik. Darüber hinaus werden Ihre Persönlichkeitsentwicklung und Ihre didaktisch-methodischen, sozialen und spirituellen Kompetenzen gefördert. Sie können im Studium thematische Schwerpunkte setzen. Die Religionspädagogische Lernwerkstatt, das medien- und erlebnispädagogische Angebot sowie Exkursionen bieten abwechslungsreiche Studienmöglichkeiten.

Studienprogramm und Aufbau

Das Studium Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit ist auf sieben Semester angelegt. Es vermittelt Wissen und Kompetenzen in den verschiedenen Fachbereichen der Theologie und der Religionspädagogik. Darüber hinaus erhalten Sie eine grundlegende Einführung in humanwissenschaftliche Fächer wie Psychologie und Pädagogik. Neben den fachlichen Kenntnissen werden Ihre Persönlichkeitsentwicklung und Ihre didaktisch-methodischen, sozialen und spirituellen Kompetenzen gefördert.

Aus den verschiedenen Fachgebieten werden beispielsweise Veranstaltungen angeboten zu den Schriften des Alten und Neuen Testaments, zur Gestaltung von Gottesdiensten, zur Moraltheologie und Philosophie, zu methodisch-didaktischen Ansätzen des Religionsunterrichts, zu psychologischen Methoden der Gesprächsführung, zur Medienpädagogik in der Jugendpastoral und zur Heilpädagogik.

Neben den Lehrveranstaltungen an der Hochschule wird es von mehreren Praxisphasen (Praktika) begleitet. Diese Praxisphasen finden in Schule und Gemeinde, bzw. in sozialen Einrichtungen statt. Das vierte Semester ist ein komplettes Praxissemester. Alle Praktika werden in enger Kooperation mit den Diözesen von den Lehrenden der Hochschule mitbetreut und begleitet.

In den höheren Semestern kann aus einem der Schwerpunkte „Jugend- und Schulpastoral“, „Religiöse Bildung und pastorale Begleitung von Menschen mit Behinderung“ oder „Religiöse Elementarerziehung“ gewählt werden. Studienbegleitend ist es möglich, die Zusatzqualifikation Sozialpädagogik zu erwerben.

Das Studium zeichnet sich durch ein sehr gutes Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden aus. Neben dem Pflichtangebot gestalten Exkursionen und Wahlangebote das Studium abwechslungsreich.

Aufbau

1. bis 3. Semester: Grundlagen

Fachliche Grundlagen in den biblischen Fächern, systematischer und praktischer Theologie, Religionspädagogik, Psychologie und Pädagogik.

 

4. Semester: Praxissemester

 Das Praxissemester wird in der Regel in der Heimatdiözese absolviert.

5. bis 7. Semester: thematische Vertiefung

Thematische Vertiefung mit frei wählbaren Schwerpunkten.

Als Schwerpunkte werden angeboten:

  • Jugend- und Schulpastoral
  • Religiöse Bildung und pastorale Begleitung von Menschen mit Behinderung
  • Religiöse Elementarerziehung

Darüber hinaus können Sie Veranstaltungen aus verschiedenen Wahlmodulen belegen.

Materialien und Dokumente

Dokumente zum Studienverlauf

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch zum Studiengang ist verfügbar im Vorlesungsverzeichnis KU.Campus.

Modulplan

Modulplan
Modulplan

Der Modulplan gibt Ihnen eine Übersicht über die zu belegenden Module und die Aufteilung auf die Studiensemester.

Termine, Informationen und Formulare aus dem Prüfungsamt

Formulare

Formulare wenn möglich bitte immer mit dem PC ausfüllen!

Anmeldung zur Bachelorarbeit

Anmeldeformular

Zeugnisbeantragung

Zeugnisantrag  (PO vom 5. Januar 2012)

Zeugnisantrag  (PO vom 3. Dezember 2015)

Informationen

weitere Informationen und Formulare zum modularisiertem Studium, Prüfungsrücktritt oder sonstigen Prüfungsangelegenheiten finden Sie auf der Homepage des Prüfungsamtes.

Die Häufig gestellten Fragen (FAQ) des Prüfungsamtes finden Sie hier.

Termine

Termine zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe

Den Terminplan zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe finden Sie hier.
Die Informationen zur Abmeldung zu den jeweiligen Arten der Prüfungen (semesterbegleitende Prüfungen/Semesterabschlussprüfungen) finden Sie in den Terminplänen bei den jeweiligen Anmeldeterminen.

Themenausgabe zur Bachelorarbeit im Sommersemester 2020

bis 04. Mai 2020 (neuer Abgabetermin!) - Termin zur Einreichung des Bachelorarbeitsthemas 
Das Abgabedatum Ihrer Bachelorarbeit erfahren Sie, nachdem die Themen geprüft wurden und Sie per Mail eine Kopie des Formblattes erhalten.

Prüfungszeitraum

Voraussichtlicher Prüfungszeitraum im Sommersemester 2020
10. August 2020 bis 04. September 2020 und
17. September 2020 bis 30. September 2020

Prüfungsplan

Prüfungsplan - schriftliche Prüfungen

Prüfungsplan

Hier finden Sie den Studiengangsflyer
Praxis und Anwendung

Das Studium wird von Praxisphasen begleitet. Diese ermöglichen den Studierenden, theoretischen Kenntniserwerb und praktische Erfahrungen zu verbinden und jeweils zu reflektieren. Alle Praktika im Studium werden von Betreuern vor Ort und von Lehrenden der Hochschule begleitet. Sie werden je nach beruflicher Orientierung in Absprache mit den jeweiligen Ausbildungsleitungen der Bistümer ausgewählt oder eigenverantwortlich ausgesucht. Dabei kommt den das jeweilige Praktikum begleitenden Mentorinnen und Mentoren eine wichtige Rolle zu. Sie dienen als "Modell" für das Verhalten der Praktikanten und Praktikantinnen in Schule und Gemeinde.

Die Beschreibungen und Anforderungen der einzelnen Praktika finden Sie hier:

Praktika und praktisches Studiensemester

Vor Beginn des Studiums

Nachweis von praktischer Tätigkeit

Gemäß der Prüfungsordnung § 2 (2) ist vor Aufnahme des Studiums eine einschlägige praktische Tätigkeit von mindestens sechs Wochen nachzuweisen.

1. Semester

Einführendes Praktikum
  • Praktikum Gemeindepastoral
  • Praktikum Jugend- und Schulpastoral
  • Praktikum Religionsunterricht

3. Semester

Vierwöchiges religionsunterrichtliches Blockpraktikum

Hier finden Sie Informationen zum Portfolio für das Praktikum im 3. Semester.

4. Semester

Praktisches Studiensemester

Das praktische Studiensemester ist das zentrale Gelenkstück des Studienganges. Zentral im 4. Semester angelegt, bietet es die Möglichkeit, bislang gewonnene theoretische Einblicke in Schule und Gemeinde in der Praxis auszuprobieren und umzusetzen. Durch die enge Kooperation mit den Ausbildungsleitungen der Bistümer ermöglicht das praktische Studiensemester einen Einblick in vielfältige Lernorte der Religionspädagogik und den Erwerb grundlegender religionspädagogischer Kompetenzen. Eine intensiv angelegte Praxisbegleitung wird durch die enge Verzahnung von Hochschule und Diözesen sowie deren jeweils durchgeführten Praxisbesuche gewährleistet. Die im Praxissemester gewonnenen Erfahrungen und erworbenen Kompetenzen können gewinnbringend in die theologische und religionspädagogische Ausbildung der höheren Semester eingebracht werden.

Hier finden Sie Informationen zum Portfolio für das praktische Studiensemester.

5. Semester

Studienbegleitendes Praktikum zum Religionsunterricht

HIer finden Sie Informationen zum Portfolio für das studienbegleitende Praktikum zum Religionsunterricht

6. Semester

Schwerpunktpraktikum nach Wahl im 6. Semester

Die Prüfungsordnung sieht einen Schwerpunkt nach Wahl vor. Entsprechend dieser Wahl wird ein spezifisches Praktikum in dem ausgewählten Bereich absolviert. Folgende Module stehen zur Auswahl:

  • Jugend- und Schulpastoral (WP. 1)
  • Heilpädagogik (WP. 2)
  • Religiöse Elementarpädagogik (WP. 3)
Anwendungsbezogenes Studieren und Lernen

Den Studierenden steht die Religionspädagogische Lernwerkstatt zur Verfügung: die Räume bieten Material, Musikinstrumente, eine Bibliothek und Platz, um eigene Studienprojekte in der Gruppe oder in Einzelarbeit zu erstellen. Sie ist ein besonderer Ort für Austausch, Begegnungen und Studium.

Des Weiteren steht den Studierenden die technische Ausstattung der Medienpädagogischen Lernwerkstatt zur Verfügung, um Medienprojekte im Rahmen von Seminaren oder in Eigeninitiative zu bearbeiten.

Bilder aus der Lernkwerkstatt
Freies Arbeiten in der Lernwerkstatt
Freies Arbeiten in der Lernwerkstatt
Gruppenarbeit mit dem pädagogischen Material
Gruppenarbeit mit dem pädagogischen Material
Austausch von Lehrenden und Studierenden
Austausch von Lehrenden und Studierenden
Das Musikzimmer der Lernwerkstatt
Das Musikzimmer der Lernwerkstatt
Medien in der Lernwerkstatt
Medien in der Lernwerkstatt
Seminararbeit in der Lernwerkstatt
Seminararbeit in der Lernwerkstatt
Berufsfelder und Weiterqualifikation
Berufliche Perspektiven

Mit dem Studium steht Ihnen das Berufsfeld als Gemeindereferent*in und/oder Religionslehrer*in im Kirchendienst (nach dem Vorbereitungsdienst/der Assistenzeit) offen. Beide Tätigkeitsfelder bieten sehr gute Anstellungsaussichten. Darüber hinaus können Sie sich mit den erworbenen Kompetenzen zahlreiche weitere Berufsfelder im sozialen und kulturellen Bereich erschließen. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, sich in einem Masterstudiengang weiter zu qualifizieren.

Mögliche berufliche Tätigkeiten mit dem Abschluss BA Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit:

  • im Kindergarten
  • in der Grund- oder Förderschule
  • in einer Gemeinde
  • als Religionslehrer/in in Voll-oder Teilzeit 
in der Kinder- und Jugendfürsorge
  • in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • in der Bildungsarbeit

 

Kirchliche Anbindung

Studierende, die eine kirchliche Anstellung anstreben, melden sich zu Studienbeginn für den Bewerberkreis in ihrer Heimatdiözese. Die Adressen hierzu finden sich auf den Internetseiten der Bistümer. Geistliche Begleitung während des Studiums bietet das Mentorat des Bistums Eichstätt.

Weiterqualifikation während und nach dem Studium

Während und nach dem BA-Studium "Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit" können Sie sich weiterqualifizieren, um Ihre beruflichen Optionen zu erweitern.

Zusatzqualifikation Sozialpädagogik:

Parallel zu Ihrem Studium können Sie ohne Zeitverlust die Zusatzqualifikation Sozialpädagogik absolvieren. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Zweitstudium:

Optionen für ein Zweitstudium sind beispielsweise:

  • der BA „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ (Kindheitspädagog/in/e)“
  • der BA „Soziale Arbeit“
  • Zahlreiche weiterführende  Masterstudiengänge:
    An der KU Eichstättt-Ingolstadt können Sie beispielsweise den den MA "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE), den MA "Schulsozialarbeit / Jugendsozialarbeit an Schulen", den MA "Soziale Arbeit", den MA "Inklusive Musikpädagogik/Community Music" oder den MA "Flucht und Migration" studieren.
    Eine Auswahl an weitern möglichen MA-Studiengängen finden Sie hier.

Hier finden Sie einen Artikel aus Onetz, über einen etwas ausgefalleneren Weg zum Studium der Religionspädagogik in Eichstätt und zum Traumberuf Gemeindereferent.

Info und Beratung

Fachstudienberatung

Bei alle Fragen zum Studienablauf und zur Studienplanung können Sie sich gerne an unsere Fachstudienberatung wenden. Bitte nehmen Sie auch die Prüfungsordnung sowie das Modulhandbuch zur Kenntnis.

 

Informationen zu Pflichtpraktika

Bei Fragen zu den im Studium vorgeschriebenen Praktika wenden Sie sich bitte an unsere Fachstudienberatung.

Ansprechpersonen

Unsere Fachstudienberatung ist für Sie da!

Reinhard Thoma
Dr. Reinhard Thoma Akad. Dir.
Fachstudienberater

Prüfungsamt

Carina Schimmer
Sachbearbeiterin Prüfungsamt
Gebäude Marktplatz 7 | Raum: MP7-101B
Sprechstunde
Montag, Donnerstag, Freitag: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
Dienstag: 13:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Abwesenheiten/Ausfälle der Sprechstunden können Sie durch einen Klick auf die Visitenkarte oder im Studierendenportal einsehen.
Dienstzeiten
Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag vormittags
Dienstag ganztags
Gertrud Kahl
Sachbearbeiterin Prüfungsamt
Gebäude Marktplatz 7 | Raum: MP7-101B
Sprechstunde
Montag, Donnerstag, Freitag: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
Dienstag: 13:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Abwesenheiten/Ausfälle der Sprechstunden können Sie durch einen Klick auf die Visitenkarte oder im Studierendenportal einsehen.
Dienstzeiten
Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag vormittags
Dienstag ganztags

Dekanat der Fakultät

Fakultät für Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit
Pater-Philipp-Jeningen-Platz 6 (Ulmer Hof), 85072 Eichstätt
Studentische Organisation