Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  English Didactics  Forschung  Labor

LEAR Lab.

Ziele und Prozesse

Das LEARLab fokussiert eine interdisziplinäre Spracherwerbsforschung sowie den didaktischen Transfer von relevanten Erkenntnissen auf Spracherziehungstheorien und den Sprachunterricht. Neueste Erkenntnisse der Hirnforschung für Sprache sollen für das institutionelle Sprachenlernen in KiTas, Kindergärten, Schulen, Universität, Berufsausbildung und Firmen umgehend nutzbar gemacht werden.

Einsprachigkeit, Bilingualität, Multi- und Plurilingualismus sind die Hauptforschungsfelder des Labs. Die Interdisziplinarität des Labs spiegelt sich in der Integration neuester empirischer, psycho-linguistischer, kognitions- und entwicklungspsychologischer, soziologischer und neurowissenschaftlicher Forschungsansätze und -methoden wider, die die Suche nach spracherwerblichen und sprachdidaktischen Erkenntnissen im ganzheitlichen Kontext sicherstellen. 

Ort & Netze

Ort & Netze

Das LEARLab ist an der Katholischen Universität in Eichstätt räumlich verortet. Es ist national und international eingebunden in ein Netzwerk bzw. Forschungsverbund.

Die Lage des Labs auf dem Campus der KU in Eichstätt ermöglicht involvierten KollegInnen und Kollegen sowie Studierenden, Forschung vor Ort zu betreiben. Die Größe des Labs ist lokal wie virtuell auf ein bedarfsorientiertes Wachstum angelegt. Die technische Ausstattung umfasst in der Startphase mehrere mobile Elektroenzephalographie-Geräte (EEGs) und Eyetracking-Geräte sowie Laptop-Stationen.

 

Forscher & Entwickler

Forscher & Entwickler

Das LEARLab arbeitet kollaborativ, kooperativ und partizipativ:

KUEI-Partner aller Bezugswissenschaften, Internationale Partner (Lab-Verbünde), Studierende und Qualifikanden (BA, MA, Docs & Post-docs), sowie GastforscherInnen werden eingeladen, sich an den Forschungsprojekten des Lab zu beteiligen oder eigene dort zu entwickeln.

 

 

Benefit & Profit

Benefit & Profit

Durch die Zusammenarbeit mit dem LEARLab lernen die Kooperationspartner die neuesten Erkenntnisse der sprachenrelevanten Hirnforschung kennen und haben die Möglichkeit, innovative und zukunftsorientierte Sprachausbildung anzubieten.

Das LEARLab bietet für Unterstützer und SponsorenKaufmännische Dimensionen des Nutzens eines Lab-Sponsoring sind z.B.
- Kompetenztransfer für die effiziente sprachliche Fortbildung z.B. in Ausbildungsinstitutionen,- Zeit- und Kostenersparnis bei Sprach- und Kommunikationsschulungen sowie dem Aufbau von Fortbildungsprogrammen,
- die Gelegenheit der Zusammenarbeit mit einer renommierten wissenschaftlichen Institution,- mögliche Ressourcennutzung durch den positiven Zusammenhang von Sprache und Gesundheit,
- relevante Forschungsergebnisse z.B. zum Zusammenhang von Sprachenlernen & Gesundheit, - sowie eine deutliche Profilsteigerung durch die sichtbare Zusammenarbeit mit einer/mehreren Universitäten.
- Einladungen zu Veranstaltungen des Lab und Konferenzen, sowie
- Möglichkeit der Netzwerkbildung mit Partnern des Lab.
Sponsoring

Sponsoring

Das Lab unterstützt Forschungsbedarfe der Sponsoren mit unabhängiger Evaluation bzw. berät sie bei Aufbau von z.B. empirischen Forschungsdesigns. Dazu kommen regelmäßige Publikationen in nationalen und internationale Fachzeitschriften sowie der Sichtbarkeit in Social Media, auf der Homepage und Flyern des LEARLabs.