Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft  Mitarbeiter  Grit Nickel

Grit Nickel, M.A.

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft.

Kontakt:
Name: Grit Nickel
Anschrift: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Universitätsallee 1
85072 Eichstätt
Gebäude:
Raum: UA 227
Telefon:
+49 8421 93-23338
Fax:
+49 8421 93-21797
E-Mail:
Aufgaben:
Sprechstunde: Sprechstunde nach Vereinbarung
Lehr- und Forschungsschwerpunkte
  • Morphologie und Morphosyntax (nominale Flexionsmorphologie, Variation & Wandel, morphologische Theoriebildung)
  • Dialektologie (insb. Ostfränkisch, Nord- und Mittelbairisch)
Vita
  • Promotionsprojekt zur Nominalmorphologie bayerischer Dialekte
  • seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2015-2016 Zertifikat Deutsch als Fremdsprache – Grundlagen und Konzepte (Goethe-Institut/ Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • 2010-2013 Studium des Master of Arts (Germanistik, Schwerpunkt Sprachwissenschaft) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2007-2011 Studium des Bachelor of Arts (Germanistik, Frankoromanistik) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Vorträge
  • "Intra- und interindividuelle Variation in den Daten des Bayerischen Sprachatlas: Analysen zur nominalen Numerusmarkierung." Eingeladener Vortrag beim Workshop zu Intraindividueller Variation in Salzburg, 24.-26.04.2019.
  • "sein oder ihr: Genus und Kongruenz im Artikel- und Pronominalsystem bayerischer Dialekte." Vortrag bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft / AG 1 (Kontraste und Oppositionen bei Genus und Geschlecht im Deutschen) in Bremen, 06.-08.03.2019.
  • "Das Pluralsystem bayerischer Dialekte: Zwischen Morphologie und Phonologie." Vortrag beim Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen in Marburg, 13.-15.09.2018.
  • "Die Nominalmorphologie der bayerischen Dialekte. Exemplarische Analysen in Unter- und Mittefranken." Vortrag beim Forschungskolloquium des Forschungszentrums Deutscher Sprachatlas, Philipps-Universität Marburg, 31.01.2018.
  • "Morphologische Klassen im Wandel. Forschungsperspektiven in ostfränkischen und bairischen Dialekten." Abschlussvortrag zusammen mit Sebastian Kürschner auf der Bayerisch-Österreichischen Dialektologentagung in Erlangen, 29.09.-01.10.2016.
  • "April-s-narr, April-en-narr und April-a-narr. Zur Variation und Funktionalität der Fugenelemente im Ostfränkischen." Vortrag auf der Bayerisch-Österreichischen Dialektologentagung in Erlangen, 29.09.-01.10.2016.
  • "Dialekt und Flexionsmorphologie." Vortrag zusammen mit Sebastian Kürschner beim Festkolloquium „Dialekt und Sprachvariation“ an der Universität Erlangen-Nürnberg, 08.05.2016.
  • "Gäul-s-bauer, April-s-narr und Getreid-s-gabel. Die Verwendung und Verbreitung des Fugen-s im Ostfränkischen." Vortrag bei der Tagung zur Wortbildung an der Universität Bern, 05.-06.05.2014
Publikationen

Aufsatz in einem Buch