Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Journalistik  Journalistisches Kolloquium

Journalistisches Kolloquium

Wintersemester 1990/1991

28. November 1990

Dr. Wolfgang Tiedke
Chefredakteur der "Leipziger Volkszeitung", Leipzig:

Medien im Umbruch: Die Situation der Presse in der bisherigen DDR

5. Dezember 1990

Dr. Erich Geiersberger
Vorsitzender des Bayerischen Journalisten-Verbandes, München:

Eloquenz statt Kompetenz? Ermittlungs- und Vermittlungsschwächen im Journalismus

12. Dezember 1990

Dr. Hans-Jörg Stiehler
Abteilungsleiter im Zentralinstitut für Jugendforschung, Leipzig:

Vor neuen Aufgaben: Die Journalistik in der bisherigen DDR

16. Januar 1991

Claudia van Laak
Redakteurin des Thüringer Rundfunks, Weimar:

Neue Strukturen - neue Programme? Beobachtungen und Erfahrungen beim Thüringer Landessender

23. Januar 1991

Jürgen Leinemann
Reporter des "Spiegel", Berlin:

Öffentliche Charaktere - Erfahrungen eines politischen Porträtisten

30. Januar 1991

Dr. Renate Schubert
Akademie der Künste, Berlin (Ost):

Nach der Wende: Orientierungsprobleme der Journalisten in der ehemaligen DDR

6. Februar 1991

Hans-Ulrich Spree
Redaktionsleiter von "WISO - Magazin für Wirtschaft und Soziales", ZDF, Mainz:

Zwischen Fachkommunikation und Ratgeberjournalismus: Wirtschaft im Fernsehen

20. Februar 1991

Prof. Albert Scharf
Intendant des Bayerischen Rundfunks, München:

Europa im Wandel: Auswirkungen auf das Mediensystem