Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Journalistik  Journalistisches Kolloquium

Journalistisches Kolloquium

Wintersemester 1995/1996

23. November 1995

Dr. Manfred Buchwald
Intendant des Saarländischen Rundfunks, Saarbrücken:

Vom mündigen Bürger zum Konsumenten - Der Wandel des Rezipientenbildes

7. Dezember 1995

Sergej Lochthofen
Chefredakteur der "Thüringer Allgemeinen", Erfurt:

Vom Propagandaorgan zur Publikumspresse - Der Wandel der Tageszeitungen in den neuen Bundesländern

14. Dezember 1995

Prof. Dr. Walter Hömberg
Inhaber des Lehrstuhls für Journalistik I der Katholischen Universität Eichstätt:

"Lügen wie telegraphiert" - Von Falschmeldungen und Medienfälschungen

11. Januar 1996

Dorothee von Bose
Moderatorin im "NachtClub" des Bayerischen Rundfunks, München:

Palaver ohne Ende? Talkshows im Fernsehen

18. Januar 1996

Gerd Meissner
Ressortleiter Computer und Kommunikation des "Stern", Hamburg:

Journalismus auf der Infobahn - Neue Angebote, neue Recherchemöglichkeiten, neue Publikumskontakte

1. Februar 1996

Herbert Riehl-Heyse
Leitender Redakteur der "Süddeutschen Zeitung", München:

Die Herren der öffentlichen Meinung: Verleger und Journalisten

8. Februar 1996

Christoph Neuberger
Wissenschaftlicher Assistent an der Katholischen Universität Eichstätt:

Journalismus als Problembearbeitung - Objektivität und Relevanz

15. Februar 1996

Dr. Thomas Gruber
Programmdirektor Hörfunk des Bayerischen Rundfunks, München:

Totgesagte leben länger - Das Radio in der Medienkonkurrenz

22. Februar 1996

Axel Hacke
Redakteur der "Süddeutschen Zeitung" und Schriftsteller, München:

"Hackes Tierleben" - Lesung und Werkstattgespräch über Literatur und Journalismus