Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Klassische Philologie  Lehrstuhl für Klassische Philologie  Prof. Dr. Bardo Maria Gauly  Forschung  Publikationen

Publikationen

Prof. Dr. Bardo Gauly

Monographien

  • Liebeserfahrungen. Zur Rolle des elegischen Ich in Ovids Amores, Frankfurt am Main [usw.]: Lang 1990 (Studien zur klassischen Philologie 48).
  • Senecas Naturales Quaestiones. Naturphilosophie für die römische Kaiserzeit, München: Beck 2004 (Zetemata 122).

Herausgeberschaften

Sammelbände

  • Musa Tragica. Die griechische Tragödie von Thespis bis Ezechiel. Ausgewählte Zeugnisse und  Fragmente griechisch u. deutsch. Unter Mitwirkung von Richard Kannicht bearbeitet von einer Arbeitsgruppe des Philologischen Seminars der Universität Tübingen u. herausgegeben von Bardo Gauly, Lutz Käppel, Rainer Klimek-Winter, Helmut Krasser, Karl-Heinz Stanzel, Volker Uhrmeister, Göttingen: Vandenhoeck 1991 (Studienhefte zur Altertumswissenschaft 16).
  • Arweiler, Alexander H. / Gauly, Bardo M. (Hgg.): Machtfragen. Zur kulturellen Repräsentation und Konstruktion von Macht in Antike, Mittelalter und Neuzeit, Stuttgart: Steiner 2008.
  • Chiai, Gian Franco / Gauly, Bardo M. / Hartmann, Andreas / Zimmer, Gerhard / Zapff, Burkard M. (Hgg.): Athen, Rom, Jerusalem. Normentransfers in der antiken Welt, Regensburg: Pustet 2012 (Eichstätter Studien 66).
  • Gauly, Bardo Maria / Müller, Gernot Michael / Rathmann, Michael (Hgg.): Dialoge mit dem Altertum. Sinnstiftungen aus der Vergangenheit in Antike, Früher Neuzeit und Moderne, Heidelberg: Winter 2019 (Bibliothek der klassischen Altertumswissenschaften, NF, 159).

Publikationsreihe 

Artikel

  • Ovid, Venus und Orpheus über Atalanta und Hippomenes. Zu Ov. met. 10,560-707, Gymnasium 99 (1992), 435-454.
  • Lentus amor. Zu einer Metapher bei Tibull und Horaz und zum elegischen Pseudonym Marathus, Hermes 123 (1995), 91-105.
  • Gaius Sallustius Crispus (86-34 v.Chr.), De bello Iugurthino, in: Reinhardt, Volker (Hg.): Hauptwerke der Geschichtsschreibung, Stuttgart 1997 (Kröners Taschenausgabe 435), 553-556.
  • Art. „Melantho“, in: DNP 7 (1999), 1173f.; Art. „Meropis“, in: DNP 8 (2000), 9; Art. „Nisos“, in: DNP 8 (2000), 963f.; Art. „Pygmalion“, in: DNP 10 (2001), 610f.; Art. „Pyramos und Thisbe“, in: DNP 10 (2001), 624.
  • Poseidipp und das Gedichtbuch. Überlegungen zur Sphragis und zum Mailänder Papyrus, ZPE 151 (2005), 33-47.
  • Göttliche Liebhaber und göttliche Erzähler. Argus in Ovids „Metamorphosen“, in: Loy, Albert (Hg.): Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg. Jahresbericht über das Schuljahr 2005/2006, Aschaffenburg 2006, 166-178.
  • Das Glück des Pollius Felix. Römische Macht und privater Luxus in Statius’ Villengedicht Silv. 2,2, Hermes 134 (2006), 455-470.
  • Ovid, Boccaccio und die ‚Metamorphosen‘-Rezeption in der lateinischen Literatur des Mittelalters, in: Klein, Dorothea / Käppel, Lutz (Hgg.): Das diskursive Erbe Europas: Antike und Antikerezeption, Frankfurt am Main [usw.] 2008 (Kulturgeschichtliche Beiträge zum Mittelalter und der frühen Neuzeit 2), 139-158.
  • Magis homines iuvat glora lata quam magna. Das Selbstlob in Plinius’ Briefen und seine Funktion, in: Arweiler, Alexander H. - Gauly, Bardo M. (Hgg.): Machtfragen. Zur kulturellen Repräsentation und Konstruktion von Macht in Antike, Mittelalter und Neuzeit, Stuttgart 2008, 187-204.
  • Verba imperfecta: Reden, Erzählen und Verstummen in Ovids “Metamorphosen”, AuA 55 (2009), 62-79.
  • Securus amor. Pagane Traditionen in spätantiker Liebesdichtung, in: Chiai, Gian Franco / Gauly, Bardo M. / Hartmann, Andreas / Zimmer, Gerhard / Zapff, Burkard M. (Hgg.): Athen, Rom, Jerusalem. Normentransfers in der antiken Welt, Regensburg 2012 (Eichstätter Studien 66), 147-165.
  • Die weiche Seite des Krokodils. Tiere in Senecas Naturphilosophie, in: Althoff, Jochen [u.a.] (Hgg.): Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption, Bd. 22, Trier 2012, 51-67.
  • Aliquid veritati et posteri conferant. Seneca und die Kometentheorie der Frühen Neuzeit, in: Beretta, Marco [u.a.] (Hgg.): Seneca e le scienze naturali, Florenz 2012 (Biblioteca di Nuncius. Studi e testi 68), 143-159.
  • Physics II: Cosmology and natural philosophy, in: Damschen, Gregor / Heil, Andreas (Hgg.): Brill’s companion to Seneca. Philosopher and dramatist, Leiden / Boston 2014, 363-378.
  • Claudians Phoenix und die Frage der Allegorie, in: Jan R. Stenger (Hg.): Spätantike Konzeptionen von Literatur, Heidelberg 2015, 115-134.
  • Pronuba fit Natura deis: Liebesgötter und Natur in Claudians Gedicht über den Magneten, in: Hömke, Nicola / Chiai, Gian Franco / Jenik, Antonia (Hgg.): Bilder von dem Einen Gott. Die Rhetorik des Bildes in monotheistischen Gottesdarstellungen der Spätantike, Berlin 2016 (Philologus Suppl. 6), 217-233.
  • Plinius' Zoologie und die römische Naturgeschichte, in: Gernot Michael Müller und Fosca Mariani Zini (Hgg.): Philosophie in Rom – Römische Philosophie?, Berlin / Boston 2017 (Beiträge zur Altertumskunde 358), 469-487.
  • Grenzen des Reiches und Grenzen des Wissens in Lucans Bürgerkriegsepos, in: Böttigheimer, Christoph / Dausner, René (Hgg.): Unendlichkeit.Transdisziplinäre Annäherungen, Würzburg 2018 (Konzeptionen des Unendlichen – eine europäische Kulturkonstante? 1), 81-101.
  • Der Kommentar als philosophisches Kompendium: Macrobius über Ciceros Somnium Scipionis und seine Intention, Incontri di filologia classica 16 (2016-2017) [2018], 159-171.
  • Ovids Pythagoras und die Welt der 'Metamorphosen', Giornale italiano di filologia, Bd. 70 (2018), 127-152.
  • Seneca: Von Philologie zu Philosophie, in: Gregor Bitto und Anna Ginesti Rosell (Hgg.): Philologie auf zweiter Stufe. Literarische Rezeptionen und Inszenierungen hellenistischer Gelehrsamkeit. Stuttgart 2019 (Palingenesia 115), 133-146.
  • Ausonius' Cupido cruciatus und die Liebe zum Mythos, in: Gauly, Bardo Maria; Müller, Gernot Michael; Rathmann, Michael (Hgg.): Dialoge mit dem Altertum. Sinnstiftungen aus der Vergangenheit in Antike, Früher Neuzeit und Moderne. Heidelberg 2019 (Bibliothek der klassischen Altertumswissenschaften, NF, 159), 143-160.
  • Die Welt und ihre Grenzen bei Seneca und dem Älteren Plinius, in: Neumann, Michael (Hg.): Infinitum. Imagination, Entgrenzung und Exzess, Würzburg 2019 (Konzeptionen des Unendlichen – eine europäische Kulturkonstante? 3), 59-78.

Rezensionen

  • Rez. Ausonius, Mosella, hg. Bertold K. Weis, AnzAlt 45 (1992), 52-54.
  • Rez. Keith, Alison / Rupp, Stephen (Hgg.): Metamorphosis. The Changing Face of Ovid in Medieval and Early Modern Europe, Toronto 2007 (Essays and Studies 13), Das Mittelalter 16 (2011), 191f.
  • Rez. Kullmann, Wolfgang: Naturgesetz in der Vorstellung der Antike, besonders der Stoa. Eine Begriffsuntersuchung, Stuttgart 2010 (Philosophie der Antike 30), MH 68 (2011), 247f.
  • Rez. Schultheiß, Jochen: Generationenbeziehungen in den Confessiones des Augustinus. Theologie und literarische Form in der Spätantike, Stuttgart 2011 (Hermes Einzelschriften 104), AnzAlt 65 (2012), 203-208.
  • Rez. Williams, Gareth, D.: The cosmic viewpoint. A study of Seneca’s Natural Questions, Gnomon 86 (2014), 217-222.
  • Rez. Griffin, Miriam T.: Seneca on society. A guide to De Beneficiis, Oxford 2013, Gymnasium 121 (2014), 500f.
  • Rez. Gatti, Pierluigi Leone: Ovid in Antike und Mittelalter. Geschichte der philologischen Rezeption (Hermes-Einzelschriften 106), Stuttgart 2014, Mittellateinisches Jahrbuch 50 (2015), 344-348.
  • Rez. Woodman, Anthony J. / Wisse, Jakob (Edd.): Word and context in Latin Poetry. Studies in Memory of David West. Gnomon 91 (2019), 218-221.