Sie befinden sich hier: KU.de  Masterstudiengang Anthropologie und Philosophie der Person

Internationaler Master Studiengang "Anthropologie und Philosophie der Person"

Das deutsch-französische Studienprogramm führt zwei Jahrhunderte alte Denktraditionen der europäischen Philosophie zusammen. Denn die Frage, was der Mensch sei, erfordert eine übergreifende Perspektive, welche alles wissenschaftliche Fragen an unsere Selbst-und Welterfahrung zurückbindet.
Die Philosophie ist der genuine Ort an dieser Frage zu arbeiten.

In Zeiten eines faktischen ethischen Pluralismus und eines rasantes Fortschrittes der Technik in der Biologie und Medizin, wird es mehr denn je vonnöten, ethische Urteile zu fällen, indem man sie im Strom der Geistesgeschichte einzuordnen weiß. Deshalb ist der Studiengang möglichst vielseitig angelegt (siehe Lehrinhalte).

 Der Studiengang setzt sich aus zwei Jahren zusammen:
- Das Studium wird zum Wintersemester an der jeweiligen Heimathochschule, d. h. entweder am Institut Catholique de Toulouse (ICT) oder an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) aufgenommen.
- Ab dem dritten Semester, also mit Beginn des zweiten akademischen Studienjahrs, wird das Studium an der Partnerhochschule fortgesetzt und in der Regel abgeschlossen.

Die Masterarbeit kann im vierten Fachsemester bei der Heimat- oder bei der Partnerhochschule eingereicht werden. Ist der Masterstudiengang erfolgreich absolviert, so werden den Absolventinnen und Absolventen folgende Titel verliehen:
Master of Arts (M.A.) durch die KU und Licence canonique (Master of Arts) “Anthropologie und Philosophie der Person” durch das ICT.
In einem Diploma Supplement wird auf den integrierten Studiengang (double degree) und auf den Auslandsaufenthalt am Partnerinstitut hingewiesen.

Eine Förderung des Studiums im Masterstudiengang ist durch Erasmus-Programme möglich.

Die Studierenden schreiben sich vor Studienbeginn an der Heimathochschule und an der Partnerhochschule ein.
An der Katholischen Universität Eichstätt wird kein Studiengebühr sondern nur ein Semesterbeitrag (für das Sozialwerk & Studentenwerk) in Höhe von 44,50 € erhoben. Dieser Beitrag ist nur in der Zeit der tatsächlichen Anwesenheit in Eichstätt zu zahlen.

Studiengebühren und Sozialbeiträge zahlen die Studierenden immer an ihrer Heimatuniversität. d.h. an der Universität bei der die Anmeldung
im 1. Semester für den Masterstudiengang (M.A ; Licentia canonica) ,,Anthropologie und Philosophie der Person" erfolgt.
An der Partnerhochschule zahlen sie keine Gebühre, höchstens wiedrrum einen Semesterbeitrag, wenn erforderlich.