Sie befinden sich hier: KU.de  Studieninteressierte  Studienmöglichkeiten  FH-Studium

Religionspädagogik/ Kirchliche Bildungsarbeit studieren
an der KU Eichstätt-Ingolstadt


  • Das Studium bereitet vor auf pastorale Aufgaben in Gemeinden, Pfarrverbänden und  gemeindeübergreifenden Handlungsfeldern; es vermittelt religionspädagogische Kompetenzen für den Kindergarten, Grund-, Mittel- und Förderschulen. Die ersten drei Semester dienen der fachlichen Grundlegung in den biblischen, systematischen und praktischen Fächern. Die folgenden Semester (4-7) führen zu thematischer Vertiefung mit frei wählbaren Schwerpunkten. Das Studium durchziehen integrierte Praxisphasen, die zum Teil an der Hochschule, zum Teil in den Heimatdiözesen der Studierenden absolviert werden. Vorteil: Die Theorie-Praxis-Vernetzung kann dichter, von den Handlungsfeldern Schule und Gemeinde her vielfältiger und sukzessive-aufbauend über das ganze Studium angelegt werden. Die Absolvent/inn/en, die nach dem Studium in den kirchlichen Dienst gehen, können den Einsatzort vom Praktikum im 7. Studiensemester auch für die Berufseinführungsphase beibehalten. Das erleichtert die Einarbeitung in den Zusammenhang eines Kirchenjahres. Es können auch Modulleistungen durch Studienaufenthalte im Ausland / durch Auslandspraktika oder aus anderen Studiengängen eingebracht werden.

  • Wichtige Infos
    • Abschluss: Bachelor of Arts (FH)
    • Zulassungsbeschränkt: nein
    • Voraussetzung: mind. Fachhochschulreife,
      mind. 6 Wochen Praktikum
    • Bewerbungsfrist: keine
    • Einschreibefrist: Mitte August bis Mitte September
    • Standort: Eichstätt

Durch die Vernetzung mit dem BA Studiengang „Soziale Arbeit“ und mit dem BA Studiengang „Bildung und Erziehung in Kindheit und Jugend“  haben Studierende die Möglichkeit, im Wege eines Zweitstudiums in insgesamt 11-12 Semestern zwei Studiengänge zu absolvieren und ihren BA in Religionspädagogik durch einen sozialpädagogisch oder kindheitspädagogisch orientierten Bachelor zu erweitern.

Flyer

Der BA Religionspädagogik qualifiziert für die vielfältigen Aufgaben als Gemeindereferent/in oder/ und Religionslehrer/in im Kirchendienst; mit einem Zweitstudium ergeben sich weitere berufliche Möglichkeiten in sozialpädagogischen, elementar- und jugendpädagogischen Handlungsfeldern.