Sie befinden sich hier: KU.de  Studieninteressierte  Studienmöglichkeiten  Lehramt  Tipps & Hinweise

Tipps & Hinweise

von A wie Anerkennung bis Z wie ZLB


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

A

Anerkennung / Anrechnung

Bei einem Universitäts- oder Studiengangs- oder Studienfachwechsel können Sie sich ggf. bereits erbrachte Leistungen anerkennen lassen. Eine Anerkennung ist dann möglich, wenn die anderweitig erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen Kompetenzen ausweisen, die einen lückenlosen Abschluss des Studiengangs an der KU Eichstätt-Ingolstadt ermöglichen. Ob das der Fall ist, entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss. Weitere Informationen zum Thema Anerkennung / Anrechnung finden Sie hier.

↑ nach oben


Auslandsaufenthalt im Lehramtsstudium

Im Rahmen Ihres Lehramtsstudiums ist auch ein Auslandsaufenthalt möglich, in Form eines Auslandsstudiums oder eines Auslandspraktikums. Bitte klären Sie die Möglichkeiten der Anerkennung vorab mit den Fachstudienberatungen bzw. Praktikumsämtern.

↑ nach oben


Basisqualifikation

Für das Lehramt an Grundschulen und das Lehramt an Mittelschulen müssen so genannte Basisqualifikationen nachgewiesen werden:

Lehramt
Grundschule
Lehramt
Mittelschule
Hinweise
Englisch (Niveau B2)

Englisch (Niveau B2)

entfällt bei Englisch als Unterrichts- oder als Didaktikfach *
Nachweis möglich durch Vorlage des Abitur- / FOS-/BOS-
Zeugnisses (mindestens Note „ausreichend“ in der
fortgeführten Fremdsprache Englisch) bei der
Sachbearbeiterin (MS: Frau Jannetti) / dem
Sachbearbeiter (GS: Herr Obermeier) im Prüfungsamt
Kunst---entfällt bei Kunst als Unterrichts- oder als Didaktikfach
Musik---entfällt bei Musik als Unterrichts- oder als Didaktikfach
SportSportentfällt bei Sport als Didaktikfach*
---Berufsorientierungentfällt bei Arbeitslehre als Didaktikfach; dann
Anerkennung möglich nach erfolgreichem Absolvieren der
Module „Wirtschaft- und Berufswahldidaktik“ (Hausarbeit
in Berufswahldidaktik) und „Fachwissenschaftliche
Grundlagen – Wirtschaft und Beruf“ mit formlosem Antrag
bei der Sachbearbeiterin im Prüfungsamt (Frau Jannetti)

* Studierende im Lehramt Mittelschule, die sowohl Englisch als auch Sport als Unterrichts- bzw. Didaktikfach studieren, müssen anstelle der Basisqualifikation ein zusätzliches Wahlmodul belegen.

↑ nach oben


Beratung

Allgemeine Fragen zum Lehramtsstudium beantwortet Ihnen gerne die Studierendenberatung der KU. Bei inhaltlichen Fragen zu Ihren Fächern wenden Sie sich bitte an die jeweilige Fachstudienberatung. Darüber hinaus gibt es an der KU weitere Beratungsstellen, die Ihnen je nach Anliegen gerne weiterhelfen.
Internationale Vollzeitstudierende finden hier weitere Informationen und eine Ansprechpartnerin.

↑ nach oben

D

Drittfacherweiterung

Eine Drittfacherweiterung des Lehramtsstudiums ist frühestens ab dem dritten Fachsemester möglich. Man unterscheidet zwischen laufender Erweiterung, parallel zum Lehramtsstudium, und nachträglicher Erweiterung, nach dem Ersten und Zweiten Staatsexamen. Bei einer laufenden Erweiterung verlängert sich die Regelstudienzeit um zwei Semester.

Im Drittfach ist dasselbe Staatsexamen abzulegen wie in den regulären Fächern; in vielen Fällen müssen aber keine Modulprüfungen als Zulassungsvoraussetzung erbracht werden. Welche besonderen Bestimmungen jeweils zu erfüllen sind, entnehmen Sie der Lehramtsprüfungsordnung (LPO I) in den jeweiligen Fächern der jeweiligen Schulart.

Gegebenenfalls wird die Erweiterungsprüfung bei der Einstellung in den Staatsdienst berücksichtigt. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

Folgende Drittfacherweiterungen sind an der KU möglich:

GrundschuleMittelschuleRealschuleGymnasium
weiteres der angebotenen
Unterrichtsfächer
weiteres der angebotenen
Unterrichtsfächer
weiteres der angebotenen
Fächer
weiteres der angebotenen
Fächer
BeratungslehrkraftBeratungslehrkraftBeratungslehrkraftBeratungslehrkraft
Didaktiken einer Fächer-
gruppe der Mittelschule
Didaktik der Grundschule

DiDaZ

(nur nachträglich)

DiDaZ

(nur nachträglich)
fremdsprachliche Qualifi-
kation (nur nachträglich)
fremdsprachliche Qualifi-
kation (nur nachträglich)
fremdsprachliche Qualifi-
kation (nur nachträglich)
fremdsprachliche Qualifi-
kation (nur nachträglich)

Schulpsychologie

(nur nachträglich)

Schulpsychologie

(nur nachträglich)

Schulpsychologie

(nur nachträglich)

Schulpsychologie

Die Einschreibung zur Drittfacherweiterung erfolgt im Studierendenbüro mit einem Antrag auf Hinzunahme eines weiteren Studiengangs. Je nach gewünschtem Fach kann vorab eine Bewerbung oder Eignungsprüfung erforderlich sein. Eine vorherige Beratung bei der Studienverlaufsberatung ist zwingend vorgeschrieben.

↑ nach oben

E

Epochenpunkte (Unterrichtsfach Geschichte)

Für das Lehramtsstudium des Fachs Geschichte schreibt die bayerische Lehramtsprüfungsordnung (LPO I) als Zulassungsvoraussetzung für das Staatsexamen so genannte Epochenpunkte vor. Das bedeutet, dass in jeder historischen Epoche eine bestimmte Anzahl an ECTS-Punkten zu absolvieren ist:

EpocheLehramt GS / MS / RSLehramt GY
Alte Geschichte7 ECTS-Punkte11 ECTS-Punkte
Mittelalterliche Geschichte7 ECTS-Punkte11 ECTS-Punkte
Geschichte der Frühen Neuzeit7 ECTS-Punkte11 ECTS-Punkte
Landesgeschichte7 ECTS-Punkte11 ECTS-Punkte
Neuere und Neueste Geschichte11 ECTS-Punkte14 ECTS-Punkte

Zusätzlich müssen Sie einen Schwerpunkt wählen, und zwar in

  • Alte oder Mittelalterliche Geschichte
    und in
  • Frühe Neuzeit oder Neuere / Neueste Geschichte.

In diesen beiden Schwerpunkten müssen insgesamt 6 (GS / MS / RS) bzw. 9 (GY) ECTS-Punkte zusätzlich absolviert werden. Bitte achten Sie während des Verlaufs Ihres Studiums darauf, Ihre Module so zu belegen, dass Sie in den einzelnen Bereichen die von der LPO geforderten ECTS-Punkte erreichen. Ggf. können Sie Module auf zwei Epochen aufteilen. Als Nachweis verwenden Sie bitte die Formblätter für GS / MS / RS bzw. GY.

↑ nach oben



Modulcheck

Sie sind im 5. oder 6. Fachsemester Ihres Lehramtsstudiums, nähern sich langsam dem Staatsexamen und sind sich unsicher, ob Sie alle Module belegt haben, die Sie brauchen, sowohl für den Bachelorabschluss als auch für das Staatsexamen? Bei Frau Dr. Stephanie Böß von der Studienverlaufsberatung der KU können Sie einen Termin für einen Modulcheck vereinbaren. Bitte schreiben Sie dazu eine E-Mail mit Angabe Ihrer Schulart, Ihrer Fächerkombination und Ihrer Fachsemesterzahl an studierendenberatung(at)ku.de. Zum Termin bringen Sie dann bitte eine aktuelle Datenabschrift (abrufbar über KU.Campus unter „Mein Studiengang“) ausgedruckt mit.

↑ nach oben


N

Notenverbesserung

Im Rahmen des Lehramtsstudiums können bereits bestandene Modulprüfungen im Umfang von maximal 20 ECTS-Punkten zur Notenverbesserung wiederholt werden. Informationen dazu sowie den zugehörigen Antrag finden Sie hier, unten unter „Notenverbesserung“.

↑ nach oben

P

Praktika

Im Rahmen Ihres Lehramtsstudiums sind diverse Praktika zu absolvieren, die Sie den entsprechenden Übersichten für Grundschule / Mittelschule bzw. Realschule / Gymnasium entnehmen können. Bei Lehramt Gymnasium mit Fach Wirtschaft muss zusätzlich ein viermonatiges kaufmännisches Praktikum absolviert werden, worüber der zugehörige Leitfaden informiert.

Daneben hält das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus wichtige Informationen zu Praktika bereit (GS/MS und RS/GY).

Die Anmeldung zu den Schulpraktika erfolgt über die zuständigen Praktikumsämter für Grundschule und Mittelschule bzw. Realschule bzw. Gymnasium.

Der Besuch der Praktika und der zugehörigen Begleitveranstaltungen wird auf so genannten Laufkarten dokumentiert (gelb = GS / MS; grün = RS / GY; blau = GS / MS mit Schulpsychologie; rot = RS / GY mit Schulpsychologie). Diese erhalten Sie regulär im zweiten Fachsemester in der Einführungsveranstaltung vor dem ersten Blockpraktikum oder alternativ im Praktikumsamt bei Frau Seger. Spätestens wenn die Laufkarte vollständig ist, legen Sie diese bitte bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter / Ihrer zuständigen Sachbearbeiterin im Prüfungsamt vor, damit die Praktika samt den zugehörigen ECTS-Punkten in Ihrer Datenabschrift verbucht werden können.

 

↑ nach oben


Prüfungsordnungen

Die Studieninhalte sind in den Studien- und Prüfungsordnungen festgelegt, die Sie, zusammen mit einem Studienverlaufsplan und weiteren Informationen, am leichtesten über MYWAY finden. Alternativ können Sie sie auch über die entsprechende Webseite der Rechtsabteilung aufrufen.

↑ nach oben



V

Vorbereitungskurse

Die KU bietet verschiedene Lehrveranstaltungen und Module an, welche der Vorbereitung auf das Staatsexamen dienen. Die Module können ggf. zugleich als Wahlmodule in das Lehramtsstudium eingebracht werden - bitte konsultieren Sie hierfür Ihre Prüfungsordnung und kontaktieren Sie bei Fragen die Studienverlaufsberatung.

Eine Liste der derzeit bekannten Angebote finden Sie hier. Bei Fragen zu den einzelnen Angeboten kontaktieren Sie bitte die zuständigen Fachstudienberatungen.

Klausurthemen vergangener Staatsexamensprüfungen finden Sie hier.

↑ nach oben

W

Wahlmodule

Bei den Wahlmodulen ist zu unterscheiden zwischen den Wahlmodulen für das Lehramtsstudium und jenen für das Bachelorstudium.

Für das Lehramtsstudium sind je nach Fächerkombination Wahlmodule im Umfang von bis zu 15 ECTS-Punkten zu absolvieren, die aus folgenden Bereichen frei gewählt werden dürfen:

                            GS                              MS      RS     GY
Unterrichtsfach inkl. FachdidaktikUnterrichtsfach inkl. FachdidaktikFach 1
inkl. Fach-
didaktik
Fach 1
inkl. Fach-
didaktik
Didaktik der Grundschule (inkl.
Module aus Didaktikfächern der
Grund- und / oder Mittelschule,
die in der eigenen Fächerkombination
nicht enthalten sind)
Didaktiken einer Fächergruppe der
Mittelschule (inkl. Module aus Didaktik-
fächern der Grund- und / oder
Mittelschule, die in der eigenen
Fächerkombination nicht enthalten sind)
Fach 2
inkl. Fach-
didaktik
Fach 2
inkl. Fach-
didaktik
EWSEWSEWS

Bei Studierenden mit Studienbeginn ab Wintersemester 2016/17 fließen die Ergebnisse der Wahlmodule, sofern diese benotet sind, automatisch in die Endnote mit ein. Studierende mit Studienbeginn bis inklusive Sommersemester 2016 müssen einen Einrechungsantrag bei Ihrer Sachbearbeiterin / Ihrem Sachbearbeiter im Prüfungsamt stellen, wenn die Noten der Wahlmodule in die Endnote miteinfließen sollen.

Für das Bachelorstudium beachten Sie bitte die schulartspezifischen Regelungen in der Prüfungsordnung des Interdisziplinären Bachelorstudiengangs im Paragraphen „Umfang der Bachelorprüfung“.

↑ nach oben

Z

ZLB (Zentrum für Lehrerbildung)

Das Zentrum für Lehrerbildung der KU (KU ZLB) ist als zentrale Einrichtung der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt zuständig für die Koordination und Optimierung der Lehrerbildung gemeinsam mit den Fakultäten und der Verwaltung der KU. Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

↑ nach oben