Studieren mit MehrWert

Studierende vor der Zentralbibliothek

Ihr individuelles Studium, nachhaltig und mit persönlicher Betreuung. Die KU steht Studierenden aller Religionen und Glaubensrichtungen offen. Katholisch bedeutet hier ein Studium mit MehrWert: Neben Fachwissen treten soziale Kompetenzen, gesellschaftliches Engagement und Persönlichkeitsbildung.

Unsere rund 5000 Studierenden lernen in familiärer Atmosphäre, profitieren von persönlicher Betreuung, interdisziplinären Lehrangeboten und einer hervorragenden Ausstattung sowie einem weltweiten Netz von über 260 Partnerhochschulen.

Zum zweiten Mal in Folge ist die KU im Jahr 2020 von Studierenden und Alumni unter die zehn beliebtesten deutschen Universitäten gewählt worden. Im Ranking des Online-Portals Studycheck.de belegte die KU bundesweit unter allen Universitäten den vierten Platz.

Die KU im Porträt

Video - Wissen mit MehrWert

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Mehr über die KU erfahren
Informiert bleiben

Per Newsletter über wichtige Termine, Studium und Leben an der KU informieren.

Studienberatung

Lassen Sie sich von uns persönlich zu Ihrem Studium beraten.

Erfolgreich in Rankings

Zum zweiten Mal in Folge ist die KU von Studierenden und Alumni unter die zehn beliebtesten deutschen Universitäten gewählt worden. Im diesjährigen Ranking des Online-Portals Studycheck.de belegte die KU bundesweit unter allen Universitäten den vierten Platz.

Die KU kennenlernen

Alle Informationen für Interessenten aus dem In- und Ausland

Warum an der KU studieren?

Ein Studium mit MehrWert

Studierende mit Doktorhut

Wir streben eine hervorragende akademische Qualifizierung unserer Studierenden an. Studium und Lehre stehen in enger Verbindung mit Forschung und wissenschaftlichem Erkenntnisgewinn. Das Studium umfasst jedoch mehr als den Erwerb von Wissen, denn nur in der Bildung der je eigenen Persönlichkeit können die Potenziale von Studierenden voll zur Entfaltung kommen.

Wir vermitteln daher neben einer hohen wissenschaftlichen und methodischen Qualifikation Sinn- und Wertorientierung sowie soziale Kompetenzen. Hierfür bietet die KU mit idealen Betreuungsverhältnissen optimale Voraussetzungen. Diese ermöglichen, dass Studierende mit ihren individuellen Begabungen wahrgenommen und gefördert werden.

Nachgefragt

Muss man katholisch sein, um an der KU zu studieren?

Nein, die KU steht Studierenden aller Religionen und Weltanschauungen offen.

Hat das Studium katholische Inhalte oder muss man sich mit Themen der Katholischen Kirche beschäftigen?

An der KU gilt, wie an allen staatlichen Universitäten auch, die Freiheit von Forschung und Lehre. Das heißt, es geht in unseren Studiengängen um die Fächer, für die Sie sich eingeschrieben haben – frei von externen Einflüssen.

Unser optimales Betreuungsverhältnis und die hervorragenden persönliche Förderung unterstützen unsere exzellente akademische Ausbildung, aber an der KU geht es um mehr als nur den Abschluss: Wir vermitteln daher neben einer hohen wissenschaftlichen und methodischen Qualifikation Sinn- und Wertorientierung sowie soziale Kompetenzen, mit dem Menschen im Mittelpunkt. 

Katholische Universität - was bedeutet das?

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ist eine staatlich anerkannte Universität in kirchlicher Trägerschaft. Sie steht Studierenden aller Religionen und Weltanschauungen offen.

Unsere Werte

Die Person steht bei uns im Mittelpunkt. Die Talente und Potenziale derjenigen, die bei uns forschen, lehren, lernen und arbeiten, sind unser wichtigstes Fundament – unabhängig von Religion oder Weltanschauung, Nationalität, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Behinderung, Geschlecht, sexueller Orientierung und Alter.

Die KU will einen Dienst am Gemeinwohl leisten, indem sie die Herausforderungen für und von Politik, Wirtschaft, Kultur, Religion und Umwelt ergründet und darauf reagiert. Unser Anspruch ist es, dass unsere Universität Brücken baut zwischen der Wissenschaft und der Gesellschaft, Wissen für die Gesellschaft verfügbar macht und Impulse aus der außeruniversitären Welt in Forschung und Lehre aufnimmt. Wir wollen dadurch einen Beitrag für das Zusammenleben der Menschen, die freiheitliche demokratische Grundordnung und die Bewahrung der Schöpfung schaffen. 

Das Prinzip der Solidarität manifestiert sich in einem Bewusstsein der Verantwortung Aller für die universitäre Gemeinschaft und in einer Kultur der gegenseitigen Wertschätzung. Über die Universität hinaus heißt für uns Solidarität, durch Forschung und Lehre zu mehr Gerechtigkeit in der Welt beizutragen. Wir wirken darauf hin, dass unsere Studierenden und Alumni in diesem Sinn Verantwortung in der und für die Gesellschaft übernehmen.