Das Zertifikat Hochschullehre an der KU

Ordner

"An der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt streben wir eine hervorragende akademische Qualifizierung der Studierenden an." (Leitbild Studium und Lehre der KU)

An der KU sind wir davon überzeugt, dass gute Lehre und die regelmäßige hochschuldidaktische Weiterbildung der Lehrenden miteinander einhergehen. Daher haben alle Dozierenden der KU (Professorinnen und Professoren, wissenschaftlich Mitarbeitende, Lehrbeauftragte,...) die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenfreien hochschuldidaktischen Weiterbildungen. Die Angebote sind mit dem KU-weiten Weiterbildungs- und Personalentwicklungskonzept verknüpft.

Ab 2021 können Sie an der KU die Grund- und Aufbaustufe des Zertifikats Hochschullehre erwerben, ohne dafür Kurse an anderen Universitäten besuchen zu müssen. Wenn Sie sich zu unserem Zertifikatsprogramm anmelden und alle Kurse belegen, erfüllen Sie nach einem Semester die Voraussetzungen für die Beantragung der Grundstufe. Nach zwei Semestern können Sie die Aufbaustufe des Zertifikats beantragen. Alle Zertifikatskurse beginnen jeweils zum Sommersemester.

Das Zertifikat Hochschullehre Bayern ist ein deutschlandweit anerkanntes Mittel zum Nachweis hochschuldidaktischer Kompetenzen, die unter anderem im Rahmen von Berufungsverfahren immer wieder eingefordert werden. Nicht nur für die konkrete Lehrveranstaltungsplanung und -durchführung, sondern auch perspektivisch auf dem Weg zur Professur ist das Zertifikat also sinnvoll.

Auch wenn Sie nach der Promotion keine Karriere im Hochschulbereich planen, kann das Zertifikat Hochschullehre eine passende Weiterbildung für Sie sein. Die Kompetenzen, die Sie hier beispielsweise in den Bereichen Gesprächsführung, Präsentation und Kommunikation erwerben, sind in vielen Berufsfeldern gefragt.

Zertifikat Hochschullehre

Wie ist das Zertifikat Hochschullehre aufgebaut?

Das Zertifikat Hochschullehre orientiert sich inhaltlich und formal an internationalen Standards. Durch die bayernweit einheitliche Zertifizierung erhalten AbsolventInnen einen formalen Nachweis über ihre hochschuldidaktischen Kompetenzen, der als Beleg ihrer pädagogisch-didaktischen Qualifikationen bei künftigen Bewerbungen gilt.

Die Qualität des Programms wird ständig durch ein Expertengremium, bestehend aus Hochschuldidaktikern des Netzwerks ProfiLehrePlus der bayerischen Universitäten und des DiZ (Zentrum für Hochschuldidaktik), geprüft und weiterentwickelt. Das Programm konzentriert sich auf die Kompetenzbereiche, die unmittelbar das Lehren und Lernen an Universitäten betreffen.

Das Zertifikat Hochschullehre Bayern ist modular aufgebaut und kann gestuft als Grundstufe, Aufbaustufe und Vertiefungsstufe erworben werden. Für die Grundstufe müssen sie 60 Arbeitseinheiten aus allen fünf Bereichen erwerben. Für die Aufbaustufe benötigen brauchen sie 120 Arbeitseinheiten, davon mindestens jeweils 25 Arbeitseinheiten aus den Bereichen A, B und D sowie jeweils mindestens 10 Arbeitseinheiten aus den Bereichen C und E. Eine Arbeitseinheit entspricht 45 Minuten.

Sind alle Kurse kostenlos?

Der Besuch aller KU-internen Veranstaltungen ist für das wissenschaftliche Personal kostenlos. Die KU übernimmt für Sie alle entstehenden Kosten. Externe TeilnehmerInnen müssen eine Teilnahmegebühr bezahlen.

Ich habe bereits Kurse absolviert. Werden mir diese angerechnet?

Kurse, die Sie an der KU oder an anderen Universitäten absolviert haben, werden Ihnen in Höhe der absolvierten Arbeitseinheiten angerechnet.

Erhalte ich ECTS-Punkte für den Besuch von Zertifikatskursen?

Ein ECTS-Punkt ist eine Maßeinheit für ca. 30-45 Stunden Arbeitsaufwand. Für die 120 Arbeitseinheiten der Aufbaustufe des Zertifikats würden Sie also 2 ECTS-Punkte erhalten. Die einzelnen Kurse wären dementsprechend kaum mehr in ECTS darzustellen. Außerdem ist das Zertifikat Hochschullehre kein Studium, sondern eine berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahme. Sie erhalten daher keine ECTS-Punkte.

Ich habe interessante Hochschuldidaktik-Kurse an einer anderen Universität entdeckt. Kann ich sie besuchen?

Sie können gerne Kurse an anderen Universitäten belgen, die Teil des ProfiLehrePlus-Verbunds sind (Infos dazu hier). Diese Kurse werden Ihnen in vollem Umfang auf das Zertifikat angerechnet. Wenn Ihr direkter Vorgesetzter den Besuch des Kurses befürwortet, können Sie sich Teilnahmegebühr und Reisekosten von der KU erstatten lassen. Dazu stellen Sie bitte einen Antrag auf Genehmigung einer Fortbildungsreise.

Wenn Sie Kurse besuchen wollen, die an Universitäten außerhalb des ProfiLehrePlus-Verbundes angeboten werden, wenden Sie sich vor der Buchung bitte an Dr. Michael Winklmann (michael.winklmann(at)ku.de).

Ich möchte die Vertiefungsstufe des Zertifikats erwerben. Was muss ich tun?

Die Vertiefungsstufe des Zertifikats Hochschullehre wird an der KU auf individuelle Nachfrage angeboten. Bitte nehmen Sie Kontakt mit Dr. Michael Winklmann auf (michael.winklmann(at)ku.de).

Hinweise zur Anmeldung

Die Anmeldung zu allen Kursen ist unter weiterbildung.ku.de möglich. Sie finden dort beim Anbieter „Hochschuldidaktik“ die Kategorie „Zertifikat Hochschullehre“. Hier sind alle Kurse versammelt.

Falls Sie für einen Kurs angemeldet sind, aber nicht teilnehmen können, seien Sie bitte kollegial und melden sich wieder ab. Es werden Wartelisten für die Kurse geführt und Ihre KollegInnen bekommen so die Gelegenheit, Ihren frei gewordenen Platz einzunehmen. Wir behalten uns vor, unentschuldigt fehlende KursteilnehmerInnen von zukünftigen Angeboten auszuschließen. Bis zwei Wochen vor Kursbeginn ist die Abmeldung grundsätzlich möglich. Danach können Abmeldungen nur in begründeten Fällen vorgenommen werden.

Ansprechpersonen

Michael Winklmann
Dr. Michael Winklmann
Referent für Programmentwicklung in Studium und Lehre
Gebäude Marktplatz 7  |  Raum: MP7-001
Jennifer Dobschenzki
Dr. Jennifer Dobschenzki
Gebäude Sommerresidenz  |  Raum: SR-102