Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Fakultät für Soziale Arbeit  Bachelorstudiengang Soziale Arbeit  Studienziele

Studienziele und -abschluss

Das allgemeine Ziel des Fachhochschulstudiengangs Soziale Arbeit ist es, die Studierenden auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie wissenschaftlicher Methoden zu selbstständigem beruflichen Handeln in den Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit (Sozialpädagogik und Sozialarbeit) zu befähigen. Es geht um die Vermittlung von wissenschaftlichen Kenntnissen und berufsbezogenen Kompetenzen, die es ermöglichen, Lebenssituationen zu beschreiben, zu analysieren, zu erklären, Handlungspläne zu entwickeln und zu verwirklichen sowie das eigene berufliche Handeln theoriebezogen zu begründen und zu reflektieren.

Leitlinie der gesamten Ausbildung ist die Orientierung an den Menschen, um die es in der Sozialen Arbeit geht. Als Studiengang an der Katholischen Universität soll er seinen Studierenden nicht nur eine qualifizierte Ausbildung ermöglichen, sondern sie auch befähigen, aus christlicher Verantwortung heraus das eigene Leben zu gestalten und ihren Dienst am Menschen zu leisten.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums wird der akademische Grad "Bachelor of Arts" (B. A.)" verliehen. Das Studienprogramm der Fakultät berücksichtigt die bisherigen Anforderungen gemäß dem Qualifikationsrahmen Soziale Arbeit 5.1. Die Absolventen des BA-Studiengangs Soziale Arbeit sind kraft Studienabschluss "Staatlich anerkannter Sozialpädagoge" oder "Staatlich anerkannte Sozialpädagogin" (A11MB1 Nr. 11/2009, S. 223 ff).