Sie befinden sich hier: KU.de  Unsere KU  Nachhaltige KU

Nachhaltigkeit.aktuell: Die neuesten Entwicklungen an der KU

10.01.14

4100 Tonnen weniger CO2 in drei Jahren: Katholische Universität setzt weiterhin auf Ökostrom

Die KU bezieht in den kommenden drei Jahren für ihre beiden Standorte zu 100 Prozent Ökostrom aus dänischen Windkraftanlagen.


Seit 2012 erhielt die Universität ihren Strom bereits aus Wasserkraft. Auf Grundlage einer neuen Ausschreibung wurde nun mit den Gemeindewerken Oberhaching ein Liefervertrag für Ökostrom bis Ende 2016 geschlossen. Während der Laufzeit wird die KU im Vergleich zum herkömmlichen Strommix über 4100 Tonnen CO2 klimawirksam vermeiden. Zudem sind die meisten Gebäude der KU am Standort Eichstätt seit drei Jahren an die Fernwärmeversorgung eines Blockheizkraftwerkes angeschlossen, was den Erdgasverbrauch deutlich reduziert hat.

Die Nutzung von Ökostrom ist Teil eines umfassenden Nachhaltigkeitskonzeptes der KU, das im vergangenen November von der deutschen UNESCO-Kommission als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet wurde. Das Konzept umfasst die Bereiche Forschung, Lehre und Campusmanagement.

Weitere Informationen unter: http://www.ku.de/presse/pi/einzelansicht/article/4100-tonnen-weniger-co2-in-drei-jahren-katholische-universitaet-setzt-weiterhin-auf-oekostrom/