Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Ingolstadt  Statistik und Quantitative Methoden der Wirtschaftswissenschaften  Personen

Prof. Dr. Ulrich Küsters

Ulrich Küsters <!-- DEU -->
Name: Prof. Dr. Ulrich Küsters
Anschrift: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Auf der Schanz 49
85049 Ingolstadt
Gebäude: HB
Raum: 110
Telefon: +49 841 937 - 21846
Fax: +49 841 937 - 218480
E-Mail: ulrich.kuesters(at)ku.de
Aufgaben: Vorlesungen im Fach Statistik. Betreuung von Dissertationen, Abschlussarbeiten (BSc, MSc, D) und Seminararbeiten. Forschung im Bereich der Prognose, des Data Mining und der Wirtschafts- und Sozialstatistik.
Sprechstunde: Donnerstags, 13:00 - 14:00 Uhr nach Voranmeldung

Mentorstunde

Donnerstags 9:00-10:00 Uhr nach Voranmeldung

Beruflicher Werdegang

Studium/Abschlüsse:

 

 

 

 

  • 1977-1983: Studium der Wirtschaftswissenschaften und Mathematik, Bergische Universität (BUGH) Wuppertal (1983 Diplom-Ökonom)
  • 1983-1984: Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1986: Promotion in angewandter Statistik, BUGH (Dr.rer.oec.)
  • 1991: Habilitation in Statistik und Wirtschaftsinformatik, BUGH

Frühere Positionen:

 

 

 

 

 

  • 1984-1986: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, BUGH, LS Wirtschaftsstatistik
  • 1987-1989: Hochschulassistent (C1) BUGH, LS Wirtschaftsstatistik
  • 1989-1990: Wissenschaftler in der Abteilung Mathematical Statistics and Econometrics am IBM Science Center Pisa, Italien
  • 1990-1992: Hochschulassistent (C1) bzw. ab 1991 Oberassistent (C2) BUGH, LS Wirtschaftsstatistik, parallel Betreuung eines IBM Studienvertrages
  • 1992-1994: Leitender Berater, Wissenschaftliches Zentrum IBM Heidelberg
  • 1994: Chefdesigner für Informationssysteme, Wissenschaftliches Zentrum IBM Heidelberg

Derzeitige Position:

 

 

  • Seit 1994: Universitätsprofessor (C4) für Statistik und Quantitative Methoden, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Ingolstadt, Katholische Universität Eichstätt- Ingolstadt 

Universitäre  Selbstverwaltung:

 

 

 

 

 

 

  • 1994-1997: Fakultätsbeauftragter für Auslandsstudienprogramme
  • 1995-2002: Mitglied Prüfungsausschuss, bis 1999 stellvertr. Vorsitzender
  • 1995-1997: Mitglied der Universitätsversammlung
  • 1996/97 und 2002/2003: Koordination mehrerer  HBFG-Anträge zur Erneuerung der EDV-Infrastruktur
  • 2001-2008: Fakultätsbeauftragter für die Evaluation der Lehre
  • 2009-2012 und 2017-heute: Vorsitzender der Raumkommission der WWF
  • 1994-2012 und 2014-heute: Mitglied in mehreren Fakultätsräten, Berufungskommissionen, Studienbewerberauswahlkommissionen, Kommission für zentrale Einrichtungen, Haushaltsausschuss, IT-Beirat, usw.
  • 01/2012 - 01/2014: Vizepräsident für Studium und Lehre der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Sonstiges:

 

 

 

 

 

  • 2004-2012: Mitglied des Editorial Boards von Foresight - The International Journal of Applied Forecasting (seit 2007 Softwareeditor)
  • Seit 2004: Doktorandenausbildung im Rahmen des Graduate Programs in Operations Management (GPOM: TU München, Universität Augsburg, KU)
  • 2006-2015: Leiter der Arbeitsgruppe Prognoseverfahren der Gesellschaft für Operations Research (GOR)
  • Seit 1994: Betreuung von 10 Doktoranden als Erstgutachter und 22  Doktoranden als Zweitgutachter, 2 Dissertationen aktuell in Betreuung, 3 Habilitanden als Gutachter/Mentor

Forschungsschwerpunkte

  • Bis 1989 vorwiegend Wirtschafts- und Sozialstatistik, u.a. statistische Modelle für soziologische und mikro­ökonometrische Anwendungen.
  • Seit 1989 primär Konzentration auf statistische Prognose­ver­fahren (u.a. Frühwarnsysteme, Prognoseevaluation, Absatzprognostik) sowie Data Mining.
  • 2008-heute: Prognoseverfahren für sporadische Nachfragemuster für Lager­haltung und Ersatzteilbevorratung sowie Prognose von Rohstoffpreisen (u.a. Agrarrohstoffe).
  • Seit 1977 bis heute: Data Science, Computational Statistik, u.a. Softwareentwicklung (u.a. R), Datenbanken und Betriebssystemen.
  • Seit 2011 bis heute: Monitoring und Prognose von Preisen von High-Tech Produkten und Agrarrohstoffen.

Repräsentative Publikationen

Bücher und Sammelbände (Auswahl) 

  • Küsters, U. (1987): Hierarchische Mittelwert- und Kovarianzstrukturmodelle mit nichtmetri­schen endo­genen Variab­len. Physica, 112+VIII Seiten (Dissertationsschrift)
  • Küsters, U. und Arminger, G. (1989): Programmieren in GAUSS - Eine Einführung in das Pro­grammieren statistischer und numerischer Algorithmen. G. Fischer, Stuttgart, 315+VIII Seiten
  • Küsters, U. (1992): Entwicklung von regelbasierten Expertensystemen in APL2. Physica, Heidelberg, 238+VIII Seiten (Habilitations­schrift)
  • Küsters, U. und Bell, M. (1999): The Forecasting Report: A Comparative Survey of Commercial Forecasting Systems.  it-Research, Brookline, MA, USA, 644 Seiten
  • Hippner, H., Küsters, U., Meyer, M. und Wilde, K. (2001, Hrsg.): Handbuch Data Mining im Marketing. Gabler-Vieweg, Wiesbaden, 1042 Seiten (verantwortlich für methodi­schen Teil S. 93-558)

Aufsätze und Sammelbandbeiträge (Auswahl)

  • Arminger, G. und Küsters, U. (1985): Simultaneous Equation Systems with Categorical Observed Variables. In: Gilchrist, R., Francis, B. und Whittaker, J. (Hrsg.): Generalized Linear Models. Lecture Notes in Statistics 32, Springer, Berlin - Heidelberg - New York - Tokyo 1985, S. 15-26
  • Arminger, G. und Küsters, U. (1989): Construction Principles for Latent Trait Models. Sociological Methodology, S. 369-393
  • Küsters, U. (1990): A note on sequential ML estimates and their asymptotic covariances. Statistical Papers, S. 131-145
  • Küsters, U., Scharffenberger, U. und Steffen, J.P. (1996): Outlier Diagnostics in ARMAX Models. In: Faulbaum, F. und Bandilla, W. (Eds.): SoftStat’95: Advances in Statistical Software 5, Lucius & Lucius Verlag, Stutt­gart, S. 569-579
  • Küsters, U. und Vogt, O. (2004): Multivariate exponentielle Glättung: Ein Fallbeispiel mit zeitreihenübergreifenden Kompo­nenten. In: Metz, R., Lösch, M. und Edel, K. (Hrsg.): Zeitreihenanalyse in der empiri­schen Wirtschaftsforschung. Lucius & Lucius, Stuttgart, S. 101-123
  • Küsters, U. McCullough, B.D. und Bell, M. (2006): Forecasting software: Past, present and future. International Journal of Forecasting 22, S. 599-615 
  • Küsters, U. und Thyson, J. (2008): Forecast Pro Unlimited: An Off-the-Shelf-Solution for Large-Volume Forecasting. Foresight - The International Journal of Applied Forecasting 11, S. 43-49
  • Küsters, U. (2012): Evaluation, Kombination und Auswahl betriebswirtschaftlicher Prognose­verfahren. In: Mertens, P. und Rässler, S. (Hrsg.): Prognoserechnung. 7. Auflage, Physica-Verlag, Heidel­berg, S. 423-467
  • Küsters, U., Thyson J. und Büchl, C. (2012): Monitoring von Prognosemodellen. In: Mertens, P. und Rässler, S. (Hrsg.): Prognose­rechnung. 7. Auflage, Physica-Verlag, Heidelberg, S. 383-422
  • Küsters, U. und Speckenbach, J. (2012): Prognose sporadischer Nachfragen. In: Mertens, P. und Rässler, S. (Hrsg): Prognose­rechnung. 7. Auflage, Physica-Verlag, Heidelberg, S.75-108
  • Küsters, U., Nieberle, E. und Speckenbach, J. (2015): Konkurrierende Prognoseverfahren für die Lagerhaltung. In Claus, Thorsten ; Hermann, Frank ; Manitz, Michael (Hrsg.): Produktionsplanung und –steuerung : Forschungsansätze, Methoden und deren Anwendungen. - Berlin ; Heidelberg : Springer Gabler, S. 153-178 
  • Kömm, H. und Küsters, U. (2015): Forecasting zero-inflated price changes with a Markov switching mixture model for autoregressive and heteroscedastic time series. International Journal of Forecasting 31, S. 598-608

Weitere Publikationen finden Sie hier.