Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Ingolstadt  Volkswirtschaftslehre  Forschung

Forschung

Die Forschungsprojekte des Lehrstuhl beschäftigen sich mit individuellen Verhaltensanpassungen an veränderte institutionelle Rahmenbedingungen und ökonomische Anreizsysteme sowohl in Industrieländern (Deutschland, Großbritannien) als auch in Schwellen- und Entwicklungsländern (Ukraine, Kasachstan, Tadschikistan, Vietnam). Im Vordergrund steht dabei häufig die Frage, wie Individuen und Haushalte auf Einkommensschwankungen und –unsicherheit reagieren. Der methodische Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der ökonometrischen Schätzung von Verhaltensparametern mithilfe quasi-experimenteller Ansätze. Hierbei werden kausale Effekte von Politikinterventionen (z.B. Anhebung der gesetzlich garantierten Minimumrente in der Ukraine) oder Umweltkatastrophen geschätzt.

Gleichzeitig beschäftigen sich Mitarbeiter des Lehrstuhls mit dem Design, der Implementierung sowie der Analyse von Haushaltsbefragungen und von Befragungen zur Erwerbstätigkeit. So wurde etwa in den vergangenen Jahren in internationalen Forschungskooperationen mit der Weltbank und dem Osteuropa-Institut Regensburg ein Haushaltspanel in Tadschikistan zu Arbeitsmarkt- und Armutsfragen erhoben. Weitere Forschungskooperationen bestehen mit Ökonomen und Geographen der Universitäten London, München, Sussex, Tartu, Umeå und Zürich.

Publikationen von Prof. Dr. Alexander M. Danzer