Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Zentrum Flucht und Migration  Das Zentrum  Das Team

  • Prof. Dr. Lisa Riedner
    Vertretung der Professur für Flucht- und Migrationsforschung

    Kurzbiographie

    • 2019-2020 Vertretungsprofessorin für Flucht- und Migrationsforschung an der KU Eichstätt
    • 2019 Fellow am Thomas Mann House in Los Angeles
    • 2018 Durchführung einer Bedarfsanalyse wohnungsloser Unionsbürger*innen im Auftrag der Stadt Frankfurt am Main
    • 2017-2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Interessenvertretung – Kooperation – Konflikt. Das Verhältnis von Migrantenorganisationen und Gewerkschaften in Westdeutschland (1970/80er)“, gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung, in Kooperation mit dem Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück
    • 2011-2017 Promotion am Institut für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie der Georg-August-Universität Göttingen als Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung (2012-2016) mit dem Thema "Zwischen Aktivierung und Ausschluss. Wie EU-interne Migration in München regiert wird" (Prädikat: summa cum laude)
    • 2009-2010 PhD Student an der Unversity of Manchester als Stipendiatin der School of Social Sciences und des Research Institutes for Cosmopolitan Cultures (RICC)
    • 2009 M.A. of Anthropological Research am Institute for Social Anthropology, University of Manchester (Abschluss mit Auszeichnung)
    • 2004-2008 Studium der Ethnologie, Politikwissenschaften und Psychologie an der LMU München

    Forschungsschwerpunkte

    • Migrations- und Grenzregime
    • soziale Ungleichheit
    • Rassismus
    • Stadt
    • Prekarisierung von Arbeit
    • Wohnungslosigkeit
    • in(ter)venierende Wissenspraxis

    Publikationen

    • (in Planung) Interessensvertretung, Kooperation und Konflikt. Zum Verhältnis von Migrant*innenorganisationen und Gewerkschaften in den 1970/80er Jahren (zus. mit Lisa Carstensen; Sabine Hess; Helen Schwenken).
    • 2019

      • Houselessness is a Global Crisis. In: Medium Blog of the Villa Aurora & Thomas Mann House e.V. (together with Pete White; interview conducted by Tyler Smith).
      • Kontrolle am ‚Tagelöhnermarkt‘ — Rassismus und die Versicherheitlichung des Sozialen. Bürgerrechte & Polizei/CILIP, 118/119 (6).
      • »Sozialbehörden werden zur Grenzpolizei (Interview geführt von Carmela Negrete). Jungle World vom 03.09.2019, 204.

    • 2018

      • Arbeit! Wohnen! Urbane Auseinandersetzungen um EU-Migration. Edition assemblage.
      • Der Zwang zur Arbeit. Verwertungslogiken in den umkämpften Regimen der Anwerbe-, Flucht- und EU-Migration. In: Sozial.Geschichte Online, 23, 235–267 (zus. mit Lisa Carstensen und Lisa-Marie Heimeshoff).

    • 2017

      • Aktivierung durch Ausschluss – Sozial- und migrationspolitische Transformationen unter den Bedingungen der EU-Freizügigkeit. In: movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung, 3 (1).
      • Movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung: Umkämpfte Bewegungen nach und durch Europa, 3 (1/2017), Transcript und online (Hg. zus. mit Mathias Fiedler; Fabian Georgi; Lee Hielscher; Philipp Ratfisch; Veit Schwab & Simon Sontowski).
      • Contested Movements to and through EUrope. An Introduction. In: Movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung 3 (1/2017), Transcript und online (together with Mathias Fiedler; Fabian Georgi; Lee Hielscher; Philipp Ratfisch; Veit Schwab & Simon Sontowski)

    • 2016

      • Mobility In: New Keywords Collective (Hg.): New Keywords of ‚the Crisis‘ in and of ‚Europe‘. Near Futures Online, Europe at a Crossroads 1 (together with Soledad Álvarez-Velasco; Nicholas De Genova; Martina Tazzioli & Huub van Baar.

    • 2015

      • Justice for Janitors? Marktbürgerschaft, Freizügigkeit und EU-Migrantinnen im Arbeitskampf. Einblicke in ein aktivistisches Forschungsprojekt. In: movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung, 1 (2).
      • Verschieden und Vereint. In: ak 609 vom 20.10.2015 (zus. mit Peter Nowak. 2015. Differenziato e connesso. Sul meeting transnazionale di Poznan (zus. mit Peter Nowak). In: https://www.connessioniprecarie.org/
      • Von Blockupy zum sozialen Streik. Interview mit Sandro Mezzadra (zus. mit Lee Hielscher). In: ak 604 vom 21.04.2015.

    • 2014

      • New Keywords: Migration and Borders (zus. mit Casas-Cortés, Maribel; Cobarrubias, Sebastian; De Genova, Nicholas; Garelli, Glenda; Grappi, Giorgio; Heller, Charles; Hess, Sabine; Kasparek, Bernd; Mezzadra, Sandro; Neilson, Brett; Peano, Irene; Pezzani, Lorenzo; Pickles, John; Rahola, Federico; Scheel, Stephan & Tazzioli, Mar tina). In: Cultural Studies, 29 (1). S. 55-87. Übersetzt in verschiedene Sprachen.
      • Wie intervenieren? Zur Wirkmacht akademischer Wissenspraxis und der ethnographischen Regimeanalyse. In: Heimeshoff, Lisa-Marie; Hess, Sabine; Kron, Stefanie; Schwenken, Helen & Trzeciak, Miriam (Hg.): Grenzregime II. Migration – Kontrolle – Wissen. Transnationale Perspektiven. Berlin/Hamburg. S. 281-300.

    • 2013

      • Wenn Wissen schafft? Überlegungen zu Wissenspraxen der In(ter)vention (zus. mit Weissmann, Julie). In: Binder, Beate/Katrin Ebel/Sabine Hess/Anika Keinz/Fred von Bose: Eingreifen, Kritisieren, Verändern!?: Interventionen ethnographisch und gendertheoretisch. Münster.

    • 2011

      • „Let’s show the world how we live and work!” The Struggles of Bulgarian Day-labourers in Munich. In: Flexi In-Security. Ten Stories and Photo Reportages on the Situation of Labor Migrants in Times of Economic Crisis. M.C. Prague. Prague.

    • 2010

      • „Wild, exotisch, erotisch, anders” – Oder: The margins strike back. Zur globalen Mobilisierung kultureller Images. In: Maria Schwertl und Sabine Hess (Hg.). München migrantisch – migrantisches München. München: Utz Verlag.

    • 2009

      • Widerstand auf der Baustelle: Eine ethnographische Fallstudie zur Aushandlung transnationaler Realitäten der Werkvertragsarbeit in München und Istanbul (zus. mit Zehmisch, Philipp). In: Crossing Munich Ausstellungsgruppe (ed.): Crossing Munich. Texte zur Migration aus Kunst, Wissenschaft und Aktivismus. München: Silke Schreiber Verlag.
      • Eiskalte Händchen. Eine eiskalte Hinterland-Comicbeilage (zus. mit Weinzierl, Matthias und Zehmisch, Philipp). In: Bayerischer Flüchtlingsrat (Hg.). Hinterland 12.

    • 2008

      • Vorschläge für eine Fragestunde im türkischen Parlament zum Werkvertragsabkommen zwischen der Türkei und Deutschland (zus. mit Zehmisch, Philipp). Im Auftrag des türkischen Parlamentariers Ufuk Uras.

    • 2007

      • Migration und Identität im Kontext des afrikanischen Kinos der Gegenwart. In: Migration – Entfesselung neuer Kräfte?. Journal 360.1 (07). Münster. Mitgliedschaften: Netzwerk kritische Migrations- und Grenzregimeforschung (kritnet) Redaktion des Journals Movements Deutsche Gesellschaft für Volkskunde (dgv) Netzwerk Europa in Bewegung

  • Prof. Dr. Lisa Riedner
    Vertretung Professur Flucht und Migration

    Raum 107, Marktplatz 13
    lisa.riedner(at)ku.de
    Telefon: (08421) 9090617