Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Bibliothek  Informationen zur Benutzung  Fernleihe  

Fernleihe

Einführungen in die Online-Fernleihe
Bei den Einführungen in die Bibliotheksbenutzung in der Zentralbibliothek der Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt an Donnerstagen von 9.00 Uhr - 10.00 Uhr sowie an den Führungsterminen der Wirtschaftswissenschaftlichen Zweigbibliothek Ingolstadt jeweils mittwochs von 14.00 Uhr - 15.00 Uhr und nach Vereinbarung stellen wir Ihnen die Online-Fernleihe vor.

Allgemeine Hinweise
Bücher, Zeitschriften, Zeitschriftenaufsätze sowie Literatur und Informationen auf Mikrofiche und Mikrofilm, die nicht in der Universitätsbibliothek (UB) Eichstätt-Ingolstadt vorhanden sind, können wir für Sie im Rahmen des Deutschen und Internationalen Leihverkehrs (Fernleihe) beschaffen.

Bitte überprüfen Sie zuerst sorgfältig im OPAC der UB Eichstätt-Ingolstadt, ob die von Ihnen gewünschte Literatur vor Ort vorhanden ist.

Falls Ihre Suchanfrage im lokalen OPAC der UB nicht zum gewünschten Ergebnis geführt hat, können Sie die gewünschte Literatur über die Nachweise in den Datenbanken "Bibliotheksverbund/Fernleihe" (zweiter Reiter der Trefferliste) oder "Aufsätze & mehr" (dritter Reiter der Trefferliste) per Fernleihe aus anderen Bibliotheken bestellen.

1) Datenbank Bibliotheksverbund Bayern:
Der Reiter Bestellung/Verfügbarkeit führt zur Verfügbarkeitsanzeige. Ist der Titel im Verbund verfügbar, kommen Sie über den Link Fernleihe durchführen auf die Bestellmaske des Bayerischen Verbundkatalogs. Dort können Sie einen Zeitpunkt wählen, zu dem Sie die Lieferung spätestens benötigen, und bestimmen, ob Sie nur eine bestimmte Auflage haben möchten oder ob auch eine andere Auflage genügt. Möchten Sie nur die Kopie eines bestimmten Aufsatzes oder Abschnittes bestellen, erhalten Sie mit dem Button Kopienbestellung die entsprechende Eingabemaske.
Bleibt auch die Suche im Bayerischen Verbundkatalog ergebnislos, können Sie ebenfalls im Reiter Bestellung/Verfügbarkeit über den Button "Aufruf des Bestellformulars für offene Fernleihe" trotzdem eine Fernleihbestellung aufgeben. Sie wählen aus, ob Sie ein Buch, eine Kopie aus einem Buch oder eine Kopie aus einer Zeitschrift haben möchten. Es wird Ihnen daraufhin ein Formular angeboten, in das Sie Ihre bibliographischen Angaben eingeben und unserer Fernleihstelle zuschicken können. Dort wird Ihre Bestellung weiterbearbeitet.

2) Datenbank Aufsätze und mehr:
Einige Texte sind hier online verfügbar. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie analog zu 1) ... über den Reiter Bestellung/Verfügbarkeit auch hier eine Fernleihbestellung aufgeben.

Bitte beachten Sie vor der Bestellung von Zeitschriftenaufsätzen, dass diese eventuell schon in elektronischer Form vorliegen. Dadurch können Sie schneller an die gewünschte Literatur kommen. Im OPAC erkennen Sie elektronische Zeitschriften am Icon @. Über den Menüpunkt "Weitere Angebote" -> EZB können Sie aber auch direkt in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek recherchieren.

Die durchschnittliche Dauer einer Fernleihbestellung beträgt in der Regel 1-3 Wochen.

Kosten

Die Fernleihe von Büchern und Zeitschriftenbänden ist in der Regel kostenlos.
Für Aufsatzkopien bis zu 40 Seiten sind 1,50 € Schutzgebühr zu entrichten. Für Kopien bis 60 Seiten werden 6,00 € berechnet. Jeweils weitere 20 Vorlageseiten kosten je 2,00 € zusätzlich. 
Bei Kosten über 10,00 € fragen wir bei Ihnen nach, ob die Bestellung zu diesen Kosten gewünscht wird. 

Für Bestellungen im Internationalen Leihverkehr können ebenfalls Kosten auf Sie zukommen.Vor der Weiterleitung einer Bestellung in den ILV erfolgt daher immer eine Rückfrage.


Verlängerungen der Leihfrist führen Sie bitte selbst termingerecht in Ihrem OPAC-Konto durch.

Über Fernleihe nicht erhältlich sind:

Werke, die in der Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt verliehen sind
im Buchhandel erhältliche Werke bis zu einer Preisgrenze von 15,00 €
Archivalien, DIN-Normen
Tests und Medien, wie z.B. Videos, CDs, Schallplatten
ungedruckte Diplom- und Magisterarbeiten
[In Einzelfällen sind Ausnahmen möglich.)
Staatsexamensarbeiten
Drucke vor 1700
[Kostenpflichtige Reproduktionen, vornehmlich Mikroformen durch die besitzende Bibliothek sind möglich.]
Rara, z.B. Flugschriften, Unikate, Pressendrucke, Malerbücher
[Kostenpflichtige Reproduktionen, vornehmlich Mikroformen durch die besitzende Bibliothek sind möglich.]
Zeitungen, ungebundene Zeitschriften, Loseblattausgaben, planliegende Karten
[Kostenpflichtige Reproduktionen, vornehmlich Mikroformen durch die besitzende Bibliothek sind möglich.]
akut gefährdete Werke, z.B. durch Papierzerfall, mit Einbandschäden
[Kostenpflichtige Reproduktionen, vornehmlich Mikroformen durch die besitzende Bibliothek sind möglich.]

 

Über Fernleihe mit Einschränkungen erhältlich sind:

Drucke von 1700 bis 1900
sonstige, wertvolle Werke, z.B. Sammelbände, teuere Faksimileausgaben
außergewöhnliche Formate, Tafelwerke, Bildbände
maschinenschriftliche Werke,


Die Entscheidung über die Entleihbarkeit, bzw. über die Form der Benutzungsbeschränkungen trifft alleine die gebende Bibliothek.

In der Benutzerkontoanzeige im OPAC können Sie bei Büchern den Stand Ihrer Bestellung (bestellt, abholbar, entliehen) ersehen. Eine Übersicht über den Status Ihrer Fernleihkopien erhalten Sie im Unterkonto "Fernleih-Kopienkonto".
Über eingegangene bzw. fehlgeschlagene Fernleih-Bestellungen können Sie sich per E-Mail benachrichtigen lassen. Teilen Sie uns zu diesem Zweck bitte ihre E-Mail-Adresse anhand des bereitgestellten Online-Formulares mit.

Sie erhalten das per Fernleihe bestellte Buch gegen Vorlage ihres Benutzerausweises an der Ortsleihe. Bitte achten Sie auf die Einhaltung der Leihfrist. Mögliche Auflagen der verleihenden Bibliothek, wie beispielsweise "Nur im Lesesaal zu benutzen", "Keine Verlängerung möglich", "Kopierverbot", sind bindend.

Informationen zu Bestellungen, die nicht positiv erledigt werden konnten, werden für Sie in der Ortsleihe bereitgelegt.

Der im Buch liegende Bestellzettel mit den bibliographischen Angaben zum Buch und dem Barcode der Bestellnummer muss für die Verbuchung bei der Rückgabe unbedingt im Buch verbleiben.

Verlängerungen
Verlängerungen führen Sie bitte selbst termingerecht über unseren OPAC durch.

Fragen
Bei Fragen stehen die MitarbeiterInnen der Fernleihe und Information gerne zur Verfügung:

Zentralbibliothek der Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt: Fon 08421/93-21490 bzw. 21492; E-Mail: ub-benutzung@ku.de
Wirtschaftswissenschaftliche Zweigbibliothek Ingolstadt: Fon 0841/937-21809; E-Mail: ub-wfi@ku.de
Hochschulbibliothek Ingolstadt: Fon 0841/9348-216; E-Mail: bibliothek(at)thi.de