Sie befinden sich hier: KU.de  International  Aktuelles  

Aktuelles

Abwesenheiten Teammitglieder des International Office

Frau Tressoldi:

28. Juli bis 4. August und 12. August bis 2. September

Letzte Sprechstunde am Campus Ingolstadt am Montag, 18. Juli

Frau Langenwald:

1. bis 5. August und 22. August bis 09. September

Frau Hofmacher:

29. Juli bis 24. August 

 

Sprechzeiten im International Office am Campus Ingolstadt
im August und September

Fr. Armelle Langenwald 

Outgoing Students

08./11./18./22./25. Aug & 08. Sep;

ab 12. Sep jeden Montag & Donnerstag

09:00 – 11:00 Uhr

 

 

Fr. Katharina Mergl

Incoming Students

 

jeden Montag & Mittwoch; 

außer: 22. Aug

 

10:00 – 12:00 Uhr

 

 

Fr. Stephany Koujou

Internationale auf Abschluss Studierende 

 

keine Sprechstunde im August;

ab 01. Sep jeden Donnerstag

 

 

09:30 – 11:00 Uhr

 

Fr. Marianne Schönmüller

Internationale Praktika

 

09. Aug & 13. Sep

 

11:00 – 14:00 Uhr

 


Neueinstellung im IO

Am 1. Juni hatte das IO einen hochwillkommenen Neuzugang zu verzeichnen: Herr Thomas Grubauer ist neuer Referent für Internationale Beziehungen im International Office der KU. Er hat in Bonn ein Bachelorstudium in Asienwissenschaften absolviert und darin im Rahmen eines Forschungsaufenthalts in Indonesien die Hadsch als ökonomisches und massentouristisches Phänomen untersucht. Anschließend hat er einen Master in Internationalem Management mit Schwerpunkt Asien an der Hochschule Konstanz erworben. Nach Stationen im Verkehrs- und Medienbereich hat Herr Grubauer bereits zwei Jahre im International Office der Hochschule München Erfahrungen in der internationalen Hochschulzusammenarbeit gesammelt. Er spricht fließend Indonesisch und hat an einer KU-Partneruniversität, der Xiamen Universität in Südchina, Chinesisch studiert.

U.a. unterstützt er den Leiter beim Management des International Office, sorgt zusammen mit den dortigen Mitarbeiterinnen für die Logistik am Campus Ingolstadt, wird die Koordination des Erasmus Programms übernehmen und ist als Spezialist für Asien ein gefragter Ansprechpartner. Wir freuen uns, ihn an Bord zu haben und begrüßen ihn herzlich.


Erstes Treffen aller Gründungsmitglieder des Verbundes katholischer Universitäten

Seit längerer Zeit schon plant die Catholic University of America in Washington D.C. einen Verbund katholischer Universitäten. Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt ist eines von sechs Gründungsmitgliedern dieses Konsortiums. Ein erstes Treffen aller Gründungsmitglieder fand am 2. Juni in Denver (CO) statt.

Anwesend waren (von links nach rechts):

  • Prof. Dr. Rosemary Sadami Arai Shinkai, Dean of Internationial and Institutional Affairs, Pontificia Universidade Católica do Rio Grande do Sul, Porto Alegre, Brasilien
  • Marcos Avilez, Director of International Relations, Pontificia Universidad Catolica de Valparaiso, Chile
  • Prof. Dr. Mario Ortiz, Associate Provost for International Affairs, Catholic University of America, Washington, USA – Initiatior des Konsoritiums
  • Dr. Martin Groos, Leiter Internationale Beziehungen, KU
  • Chris Riley, Executive Director of ACU International, Australian Catholic University, Melbourne
  • Prof. Dr. Doseong Kim, Vice President for International Affairs, Sogang University, Seoul, Korea


Gegenstand des Konsortiums wird eine engere internationale Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Universitäten sein. Dazu gehören u.a. Kooperationen in Lehre und Forschung, Austausch von Professoren, Mitarbeitern und Studierenden.

Für die Mitglieder, insbesondere die Wissenschaftler, der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt dürfte es interessant sein, sich nach für sie wissenschaftlich interessanten Kollegen an diesen Universitäten umzuschauen.

Mit der Catholic University of America verbindet uns eine langjährige Partnerschaft. Mit der Sogang Universität in Korea gibt es bereits einen intensiven wissenschaftlichen Austausch auf dem Gebiet der Politik- und Gesellschaftswissenschaften. In zweijährigen Abständen finden deutsch-koreanische Kolloquien statt, die in Eichstätt von Prof. Dr. Klaus Stüwe verantwortet werden.