Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Philosophisch-Pädagogische Fakultät  Pädagogik  Grundschulpädagogik und -didaktik  

Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik

"Didaktische Highlights"

Achtsamkeit

"Aufmerksam, bewusst, wach, nicht-wertend, so könnte die Haltung der Achtsamkeit beschrieben werden, die eigentlich eine Bewusstseinsschulung im Dienst der Selbsterkenntnis und der Persönlichkeitsentfaltung ist." (www.vera-kaltwasser.de)

Öffentlicher Gastvortrag aus der Reihe "Didaktische Highlights" des ZLB

Referentin: Vera Kaltwasser

Termin: Montag, 08.05.2017, 18:00 Uhr, Kap-209 (Kapuzinergasse 2, 85072 Eichstätt)

Nähere Informationen zum Gastvortrag


"Didaktische Highlights"

Internationalisierung@home: Das Eichstätter „International Project (IPC)“

Das ZLB.KU präsentierte am 11.01.17 die 2. Veranstaltung der Reihe „Didaktische Highlights“. Als Referenten waren Frau Prof. Dr. Klaudia Schultheis, Inhaberin des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik an der KU, sowie amerikanische und deutsche Studierende des aktuellen IPC Projekts eingeladen. Frau Prof. Schultheis führte in das Konzept ein, anschließend präsentierten die Studierenden gemeinsam ihre Poster der IPC Projekte.

zum gesamten Artikel (Dr. Petra Hiebl)

Presseinformation KUE


Phasenübergreifende Lehrerbildung
Foto von Tetiana Umin: Kerstin Weimar, Edgar Mayer, Petra Hiebl

In sechs Klassen der Grund- und Mittelschule Großmehring führten Lehramtsstudierende der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Projekttage durch. Im Rahmen des Seminars „Professionelles Handeln“, das von Konrektor Edgar Mayer geleitet wird, bereiteten sie zu den Themenbereichen Wasser, Temperatur, Luft, Bionik, Mauern und Brücken Unterrichtsmaterial und – einheiten vor und setzten diese in die Praxis um. Hintergrund dieser Thematik ist der Mangel an Fachkräften in naturwissenschaftlichen und technischen Berufen und damit verbunden die Forderung nach der Förderung naturwissenschaftlicher Kompetenzen von Grundschulkindern. In einem phasenübergreifenden Ausbildungstag unter dem Thema "Versuchen macht schlau" präsentierten und erläuterten die Grundschulstudierenden anschließend ihre Projekte Lehramtsanwärtern und tauschten sich mit diesen aus. Die Veranstaltung wurde in Kooperation von Edgar Mayer, Konrektor an der Grundschule Großmehring und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik der KUEI, und Kerstin Weimar, Seminarleiterin im Landkreis Eichstätt, durchgeführt. Das Hauptreferat "Lernumgebungen im Sachunterricht" übernahm Dr. Petra Hiebl. Sie ist am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und im Leitungsteam des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung an der KUEI tätig. Ein Ziel des ZLB.KU ist die phasenübergreifende Lehrerbildung. Durch das Zusammenführen der universitären Ausbildung mit der 2. Phase der Lehrerausbildung wird ein durchaus innovativer Weg beschritten: Studierende und Lehramtsanwärter können sich gegenseitig Anregungen und Impulse geben, aber auch konstruktive Kritik äußern. Auch die Lehrenden profitierten von dem gemeinsamen Tag. Regelmäßige gemeinsame Ausbildungstage zu verschiedenen Themenschwerpunkten sollen folgen.

Link zur Grund- und Mittelschule Großmehring


Internationalisierung der Lehrerbildung
Das Team des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik gemeinsam mit Studierenden der KU und Junshin Catholic University in Nagasaki. (Foto: Hiebl/upd)

Studierende der KU und Studierende der Junshin Catholic University Nagasaki evaluieren gemeinsam ein Online-Lehrprojekt in Japan

Wie können Studierende globale Kompetenzen erwerben? Dieses Ziel wird durch das Online-Lehrprojekt „International Project (IPC)“ des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik an der KU fokussiert. „IPC“ entwickelt, erprobt und evaluiert Projektseminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten, in denen Studierende aus verschiedenen Ländern online zusammenarbeiten (vgl. internationalproject-ipc.com/).

zum gesamten Artikel (Dr. Petra Hiebl)

Presseinformation KUE