Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Rechenzentrum  IT-Services  WLAN, VPN, Intranet  VPN-Client

VPN-Clienten für den Zugang zum Hochschulnetz

Um Ihren PC oder Ihr Notebook in das Hochschulnetz zu integrieren und sich damit die Möglichkeit zu verschaffen, auch zugangsbeschränkte, an unseren IP-Adressbereich gebundene Dienste und Angebote nutzen zu können, muss Ihrem PC/Notebook temporär eine IP-Adresse der KU zugewiesen werden. Dies wird dadurch realisiert, dass auf die bestehende Netzverbindung eine sogenannte VPN-Verbindung (Virtual Private Network) zwischen Ihrem PC und unserem Hochschulnetz quasi "draufgesattelt" wird. Dabei wird der Datenverkehr zwischen Ihrem PC/Notebook und dem VPN-Server mit einem leistungsstarken Verschlüsselungsverfahren (AES, 256 bit) verschlüsselt.

Wir empfehlen für den VPN-Zugang die Installation des OpenVPN-Clienten, da wir mittelfristig ausschließlich auf OpenVPN umstellen.
Anleitungen und Konfigurationsdateien für Windows, Linux, Mac-OS und Android finden Sie unter

 

Für Grenzfälle finden Sie hier Lösungen mit alternativen VPN-Clienten.

Ansprechpartner im Universitätsrechenzentrum

Eichstätt:    Peter Kahoun
Raum: eO-107
Telefon: (08421) 93-1296
E-Mail: peter.kahoun(at)ku.de

 

 Norbert Kropf
Raum:eO-005
Telefon:(08421) 93-1117
E-Mail:norbert.kropf(at)ku.de

 

Ingolstadt:    Bernhard Brandel
Raum: HB-204
Telefon: (08421) 93-1888 bzw. (0841) 937-1888
E-Mail: bernhard.brandel(at)ku.de

 

  Alexander Kaltenbacher
Raum:HB-203
Telefon:(08421) 93-1885 bzw. (0841) 937-1885
E-Mail:alexander.kaltenbacher(at)ku.de