Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Journalistik

  • Nachrichten aus der Journalistik

    Dienstag, 23. Januar 2018

    Pelkhovenpreis für Masterarbeit von Laura Altendorfer

    Die Absolventin des Masterstudiengangs Journalistik mit Schwerpunkt Innovation und Management, Laura-Maria Altendorfer, hat am 22. Januar 2018 in München den Pelkhovenpreis für ihre Masterarbeit erhalten.  Der Preis wird vom Linhardtverein und der katholischen Studentenverbindung Aenania München seit 2006 an herausragende Nachwuchswissenschaftler vergeben. Dieses Mal waren es sieben Preisträger, die u.a. die Studiengänge Jura, Theologie, Kunstgeschichte, Informatik und Journalistik absolviert hatten und für Ihre Dissertationen oder Masterarbeiten an den Universitäten Graz, München und Eichstätt ausgezeichnet wurden.Die Laudatio für Laura-Maria Altendorfer sprach der Betreuer der Arbeit, Professor Klaus Meier.  Die Masterarbeit ist unter dem Titel "Neue Formate der digitalen Gesundheitskommunikation“ beim Verlag Nomos in der Reihe „Gesundheitskommunikation“ erschienen. Laura Altendorfer hatte dafür mit dem Wort & Bild-Verlag kooperiert, der unter anderem die „Apothe[mehr]




    Montag, 18. Dezember 2017

    TV-Sender ARD-alpha berichtet über die Eichstätter Journalistik

    "Wie geht gute Lehre?", fragt das Campus-Magazin von ARD-alpha. Die Sendung porträtiert drei Hochschulprofessoren, die für ihre außerordentlichen Leistungen in der Lehre ausgezeichnet wurden. Einer davon: unser Journalistikprofessor Klaus Meier.  Hier geht's zum Beitrag: https://www.br.de/mediathek/video/praemierte-professoren-wie-geht-gute-lehre-av:5a3193b3658344001cc6895f[mehr]




    Freitag, 01. Dezember 2017

    Wichtigster Lehrpreis Deutschlands für Professor Klaus Meier

    Die Journalistik Eichstätt schafft eine exzellente Verknüpfung zwischen kommunikationswissenschaftlicher Theorie, Journalismusforschung und journalistischer Praxis. Dies ist nun mit dem bedeutendsten Lehrpreis, der in Deutschland vergeben wird, bestätigt worden: Professor Klaus Meier erhielt in Frankfurt den "Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre 2017“. Der Preis wird vom Stifterverband für die Wissenschaft und der Hochschulrektorenkonferenz nur einmal im Jahr fachübergreifend an einen Wissenschaftler vergeben. In diesem Jahr ging es insbesondere um die Praxisbezüge des Studiums.[mehr]




    Mittwoch, 25. Oktober 2017

    Journalistisches Kolloquium: Vielfalt und Glaubwürdigkeit

    Am Donnerstag, den 2. November, beginnt wieder das Journalistische Kolloquium für das Wintersemester 2017/18. Auch in der 25. Ausgabe der Veranstaltungsreihe diskutieren wieder Experten aus Journalismus und Wissenschaft mit den Dozenten, Studierenden und Interessierten über aktuelle Fragen und Herausforderungen in den Medien. Das Kolloquium steht in diesem Wintersemester unter dem Oberthema „Vielfalt und Glaubwürdigkeit“. [mehr]




    Mittwoch, 18. Oktober 2017

    Ernst Fricke neuer Honorarprofessor der KU für Medienrecht und Gerichtsberichterstattung

    Der Landshuter Rechtsanwalt und Journalist Ernst Fricke ist zum Honorarprofessor an der KU ernannt worden. Er ist bereits seit 1988 – mit zwischenzeitlichen Unterbrechungen – Lehrbeauftragter für Medienrecht und Gerichtsberichterstattung am Studiengang Journalistik. „Ernst Fricke ist für uns ein Glücksfall, weil er nicht nur Jurist, sondern auch Journalist ist“, sagte Vizepräsident Markus Eham am Dienstag bei der Übergabe der Ernennungsurkunde. Professor Fricke ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München und bis heute immer wieder auch als freier Journalist tätig.[mehr]




    Montag, 09. Oktober 2017

    Journalistik-Professor Klaus Meier erhält „Ars legendi-Preis“ für exzellente Hochschullehre

    Prof. Dr. Klaus Meier, Inhaber des Lehrstuhls für Journalistik I an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU), erhält den vom Stifterverband und der Hochschulrektorenkonferenz vergebenen „Ars legendi-Preis 2017 für exzellente Hochschullehre“ - die bundesweit bedeutendste Auszeichnung für Lehre. In diesem Jahr lag der thematische Schwerpunkt auf „Praktika und Praxisbezügen“. Eine Jury mit Vertretern aus Hochschullehre, Didaktik, Studierendenschaft sowie Sozialpartnern hat die Gewinner aus mehr als 130 Bewerbungen ausgewählt. Durch die mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Auszeichnung, würdigen Stifterverband und HRK die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Förderung des akademischen Nachwuchses. Meier erhält als einziger Preisträger die Auszeichnung in der Kategorie „Wissenschaftler“, einen weiteren Preis vergeben die Stifter in der Kategorie „Projekt“.[mehr]




    Sonntag, 08. Oktober 2017

    Tagung: Journalismus auf Augenhöhe

    Die Professur für Journalistik und Kommunikationswissenschaft und die Schader Stiftung laden ein zur Tagung „Journalismus auf Augenhöhe. Das Publikum, die Glaubwürdigkeit und die neuen Kommunikationsstile“. In diesem innovativen Projekt suchen Arbeitsgruppen aus Wissenschaft und Praxis Antwort auf die aktuellen Fragen des Journalismus. [mehr]




    Mittwoch, 26. Juli 2017

    Verlieren ist… großartig!

    Das gilt zumindest für EINSTEINS 2017, das am 28. Juli bei der Semesterabschlussfeier des Studiengangs feierlich präsentiert wird. In diesem Sommersemester recherchierten 46 Studierende zum Thema „Verlieren“. [mehr]