Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Universitätsarchiv  Rückblick

Rückblick

  

 

 

Im halbjährlichen Turnus kommen die Verantwortllichen der bayrischen Universitätsarchive zusammen und diskutieren über Problemfelder der Archivarbeit. Die Arbeitstreffen finden abwechselnd an verschiedenen Standorten in Bayern statt. In den Jahren 2006 und 2012 war die KU Eichstätt-Ingolstadt der Gastgeber für das 9. und 22. Arbeitstreffen.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Arbeitstreffen 1 bis 16 in chronologischer Reihenfolge:

 
Auf Einladung der Hochschulleitung der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt fand das 9. Arbeitstreffen der bayerischen Universitätsarchivare am 6. April 2006 in der Eichstätter Sommerresidenz statt. In seiner Begrüßung unterstrich Universitätskanzler Dr. Gottfried Frhr. von der Heydte die Bedeutung der Archive als Gedächtnis der Universitäten. Er machte darauf aufmerksam, dass die Ablösung der traditionellen Papierform behördlichen Schriftverkehrs durch elektronische Systeme, die in Bayern in der nächsten Zukunft eingeführt werden, die Archive vor ganz neue Aufgaben stellt.

Das im Jahr 2000 zunächst provisorisch gegründete Eichstätter Universitätsarchiv wurde Anfang 2005 vom akademischen Senat und der die Universität tragenden Stiftung als zentrale Einrichtung (Betriebseinheit) errichtet. Im Februar 2006 konnte der archivfachliche Betrieb aufgenommen werden. Priv.-Doz. Dr. Frank E. W. Zschaler, Leiter des Universitätsarchivs, bedankte sich bei allen, die diese erfreuliche Entwicklung ermöglicht haben, besonders bei der Hochschulleitung, der Verwaltung, der Universitätsbibliothek und dem Rechenzentrum.

In zwei Arbeitssitzungen beschäftigten sich die Archivarinnen und Archivare mit Satzungen, Ordnungen und weiteren Rechtsfragen. Dafür stand Prof. Dr. Reinhard Heydenreuter von der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns als Experte Rede und Antwort. Das Treffen klang mit einem Orgelkonzert von Spiritual Dr. Lorenz Gadient in der Schutzengelkirche und einer Besichtigung der Räume des Universitätsarchivs aus. Zum 10. Arbeitstreffen im Oktober 2006 wurde an die Universität Augsburg eingeladen.

Das 22. Arbeitstreffen fand am 10. Oktober 2012 im Eichstätter Kapuzinerkloster statt. In einer ersten Arbeitssitzung erfolgten die Berichte des Sprechers und von den Vertretern der Archive. In der Folge wurden mögliche thematische Schwerpunkte archivarischer Arbeit diskutiert sowie allgemeine Angelegenheiten des Arbeitskreises, darunter Eckdaten des 23. Arbeitstreffens. Bei der zweiten Arbeitssitzung wurden Fragestellungen und Problemfelder bezüglich der Archivierung von Fachanwendungen in der Verwaltung behandelt. Zum Ende der Veranstaltung wurden die neuen Magazinräume des Universtitätsarchivs der KU in einem gemeinsamen Rundgang besichtigt.