Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Ingolstadt  ABWL, Finanzierung und Banken  

Herzlich Willkommen am Lehrstuhl für Finanzierung und Banken

Univ.- Prof. Dr. Thomas Mählmann

  • Lehre und Aktuelles

    15. November 2016

    Klausureneinsicht SS2016 2. Termin

    Am Mittwoch, den 23.11.2016, findet von 10:00 – 11:00 Uhr im Büro HB 214 die Einsichtnahme für den Zweittermin der Klausuren vom SS 2016 statt (Kapitalmarkttheorie, Theory and Practise of Business Valuation, Risikomanagement).

    11. November 2016

    Praxisvortrag Fintegral Deutschland AG

    Am Dienstag, den 22. November 2016 werden im Rahmen des Kurses "Bankmanagement" im Raum NB 201 von 12 bis 13.30 Uhr Berater der Fintegral Deutschland AG über "Aktuelle Entwicklungen in der Bankenregulierung" referieren. Fintegral Deutschland ist ein Zusammenschluss der Dr. Peter & Company AG und Fintegral Consulting. Der Vortrag ist für alle interessierte Studenten zugänglich.

    12. Oktober 2016

    Forschungsprojekt "Finance and Banking" -Themenüberischt

    Die Themenübersicht zum diesjährigen Seminar Finance and Banking wurde aktualisiert und kann auf der Kursseite aufgerufen werden.

    12. Oktober 2016

    Forschungsprojekt "Finance and Banking"

    Die Bewerbungsfrist für das Forschungsprojekt "Finance and Banking" wurde bis zum 31.Oktober verlängert.

    26.September 2016

    Forschungsprojekt "Finance and Banking"

    Für das im Wintersemester 16/17 stattfindende Forschungsprojekt Finance and Banking (10 ECTS) sucht das Lehrstuhlteam interessierte Masterstudenten. Sie sollten hierfür bereits Kenntnisse im Finance Bereich, sowie Erfahrung im Umgang mit Stata und empirischen Methoden (z.B. durch Belegung des Kurses Empirical Finance oder vergleichbarem) mitbringen. Das Thema wird in Rücksprache mit den Studenten vereinbart. Der Lehrstuhl freut sich über schnellstmögliche Bewerbungen, jedoch spätestens bis zum 31.10.2016, per Mail (inklusive Notenauszug und kurzer Darlegung der Vorerfahrung) an Stephanie.Riedinger(at)ku-eichstaett.de

    22. September 2016

    Hiwi-Stellenauschreibung

    Der Lehrstuhl sucht im Auftrag der Zweigbibliothek Ingolstadt eine studentische Hilfskraft (m/w) zur Betreuung des Bloomberg-Terminals. Der Arbeitsaufwand beträgt ca. 20h im Monat, die eigenständig aufgeteilt werden können. Bewerbungen sind bis zum 10. Oktober an Frau M. Sc. Riedinger zu richten. Eine detaillierte Stellenausschreibung kann hier entnommen werden.

    1. September 2016

    Bekanntgabe des Kurses Financial Modeling für das kommende Wintersemester 2016/2017

    Der Lehrstuhl freut sich, Dr. Peter Schmid erneut als Gastdozenten begrüßen zu dürfen. Dr. Schmid wird den Kurs Financial Modeling I lesen. Der Kurs kann in den Bachelorschwerpunkt Finanzierung, Banken & Kapitalmärkte eingebracht werden und gilt dabei als FBK-Fach.

    1. August 2016

    Stellenanzeige wissenschaftliche/r Mitarbeiter/ -in

    Der Lehrstuhl sucht ab 01.12.2016 oder später einen neuen wissenschaftlichen Mitarbeiter(m/w) am Standort Ingolstadt(0,5 Stelle). Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in Forschung und Lehre, insbesondere im Bereich Risikomanagement, Bankenregulierung und Empirical Finance. Eine eigenständige wissenschaftliche Forschungsarbeit mit dem Ziel der Promotion wird erwartet.

    Bewerbungen sind bitte bis 30.09.2016 an Prof. Mählmann (thomas.maelmann(at)ku.de) zu richten.

    Alle weitere Informationen finden Sie hier.

    12.August 2016

    Liebe Studenten/ -innen,

    am Dienstag, 23.8.16 von 10.00 -1 1.00 Uhr findet die Einsichtnahme der Klausuren Kapitalmarkttheorie, Theory and Practise of Business Valuation und Risikomanagement in HB214 statt.

    Bitte beachten Sie zusätzlich die Raumänderungen des Lehrstuhls:

    HB211: Sekretariat, Elisabeth Hanisch
    HB212: Prof. Dr. Thomas Mählmann
    HB213: M.Sc. Stephanie Riedinger
    HB214: Dipl. Kfm. Roberto Liebscher und M.Sc. Andreas Keßler

    28.Mai 2016

    Praxisvortrag Dr. Peter & Company AG

     Am 8. Juni 2016 werden im Raum NB 201 von 10:15 bis 12 Uhr  Berater der Dr. Peter & Company über die "Einführung eines fortgeschrittenen Messansatzes für operationelle Risiken" referieren. Der Vortrag ist für alle Studenten offen.
    Dr. Peter & Company ist eine auf Risikomanagement spezialisierte Unternehmensberatung mit Sitz in Frankfurt am Main.

    8. März 2016

    Informationen zur Proseminararbeit

    Studenten, die im nächsten Semester eine Proseminararbeit am Lehrstuhl schreiben wollen, können sich nun in Ilias über die Themen informieren.

    3. März 2016

    Studentische Hilfskraft gesucht

    Die Universitätsbibliothek Zweigstelle Ingolstadt sucht ab Anfang April eine studentische Hilfskraft zur Unterstützung des Bloomberg Terminals. Interessierte Studenten können sich bis zum 13. März mit einer Kurzbewerbung (max. 1 Seite) mit Lebenslauf und relevanten Zeugnissen per Mail an Stephanie.Riedinger(at)ku.de bewerben, oder Ihre Unterlagen im Sekretariat abgeben. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.

    3. März 2016

    Studentische Hilfskraft gesucht

    Der Lehrstuhl für ABWL, Finanzierung und Banken sucht ab Anfang Mai 2016 eine studentische Hilfskraft (m/w) zur Unterstützung der organisatorischen Tätigkeiten am Lehrstuhl. Interessierte Studenten können sich bis zum 13. März mit einer Kurzbewerbung (1 Seite) mit Lebenslauf und relevanten Zeugnissen per Mail an Stephanie.Riedinger(at)ku.de bewerben, oder Ihre Unterlagen im Sekretariat abgeben. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier

    1. März 2016

    Einsichtnahme für den Ersttermin der Klausur "Investition, Finanzierung und Kapitalmarkt"

    Am Dienstag, den 22.03.2016, findet in der Zeit von 10 - 11 Uhr in den Büros NB216 und NB217 die Einsichtnahme für den Ersttermin der Klausur "Investition, Finanzierung und Kapitalmarkt" statt. Studenten, die zum Ersttermin die Klausur geschrieben haben, können außerdem die Klausureinsicht für den Zweittermin nutzen.

    26. Oktober 2015

    Die Einsichtnahme in die Klausur Kapitalmarkttheorie (Erst- und Zweittermin) ist am 3. November 2015 zwischen 10:00 und 11:00 Uhr im Raum NB 217 möglich.

    11. Oktober 2015

    Für das im Wintersemester 15/16 stattfindende Forschungsprojekt Finance and Banking sucht das Lehrstuhlteam Masterstudenten mit besonderem Interesse am Thema "Megatrend Digitalisierung. Wie Informationstechnologien und Social Media das Geschäftsmodell von Banken beeinflussen.". Die Ergebnisse des Projekts sollen beim diesjährigen Postbank Finance Award (Gesamtpreisgeld 110.000 Euro) eingereicht werden. Der Lehrstuhl freut sich über schnellstmögliche Bewerbungen per Mail (inklusive Notenauszug) an simon.glossner(at)ku-eichstaett.de. Näheres entnehmen Sie bitte der Lehrveranstaltungsseite.

    23. September 2015

    Die Einführungsveranstaltung zum Seminar Finance & Banking A findet am 15.10.2015 von 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr im NB307 statt. Nähere Informationen zum Seminar finden Sie in Kürze auf der entsprechenden Lehrveranstaltungsseite.

    3. September 2015

    Im Wintersemester 2015/2016 bietet der Lehrstuhl die Lehrveranstaltung "Financial Modeling I" an. Dr. Peter Schmid lehrt in dieser Veranstaltung die grundlegenden Erkenntnisse der Kapitalmarkttheorie sowie die praktische Umsetzung der Konzepte unter Anwendung von MS-Excel. Näheres zu dieser Lehrveranstaltung, die auch als "FBK-Kurs" in den Bachelorschwerpunkt eingebracht werden kann, erfahren Sie hier.

    29. Juni 2015

    Die Übungsunterlagen für Grundlagen der Allgemeinen BWL II sind auf der Vorlesungshomepage verfügbar.

    20. Mai 2015

    Bitte beachten Sie: Im Wintersemester 2015/2016 ist Prof. Mählmann im Forschungsfreisemester. Davon unberührt, bieten wir im Bachelor die Vorlesung Investition, Finanzierung und Kapitalmarkt an. Im Master können Sie das Seminar Finance and Banking A belegen. Beide Veranstaltungen werden von unseren wissenschaftlichen Mitarbeitern Stephanie Riedinger und Roberto Liebscher gehalten.

    28. April 2015

    Die Universitätsbibliothek Zweigstelle Ingolstadt sucht zu Mitte Mai eine studentische Hilfskraft zur Betreuung des Bloomberg Terminals. Interessierte Studenten können sich bis zum 12. Mai mit Lebenslauf (1 Seite) und relevanten Zeugnissen per Mail an Stephanie.Riedinger(at)ku.de bewerben, oder Ihre Unterlagen im Sekretariat abgeben. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     
  • Forschung

    Arbeitspapier "Idiosyncratic Risk, Costly Arbitrage and Asymmetry: Evidence from Pairs Trading" zur Präsentation auf der 23. Jahrestagung der DGF und dem 2016 Annual Meeting der FMA angenommen

    Das Arbeitspapier "Idiosyncratic Risk, Costly Arbitrage and Asymmetry: Evidence from Pairs Trading" von Stephanie Riedinger wurde auf der 22. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Finanzwirtschaft (DGF) vom 29.-31. September in Bonn und dem Annual Meeting der Financial Management Association (FMA) vom 19.-22. Oktober in Las Vegas angenommen. Das Paper können Sie hier lesen.

    Der Einfluss von sozialen Kriterien auf die Performance von Anleihenfonds - Forschungsbeitrag im Journal of Banking & Finance erschienen

    Im kürzlich im Journal of Banking & Finance erschienenen Artikel: "The effect of social screening on bond mutual fund performance" argumentiert Hans-Martin Henke, dass die überdurchschnittliche Performance von nach ESG-Kriterien (Umwelt, Sozial- und Governancekriterien) anlegenden Anleihenfonds ein direktes Resultat der verwendeten Filterkriterien ist. Die Ergebnisse legen nahe, dass ein Investment in derartige Fonds auch unter herkömmlichen Rendite-Risiko-Überlegungen lohnenswert sein kann.

    Forschungsarbeit zur Veröffentlichung in Management Science angenommen

    Das Paper "Are Professional Investment Managers Skilled? Evidence from Syndicated Loan Portfolios" von Roberto Liebscher und Thomas Mählmann wurde kürzlich zur Veröffentlichung in Management Science angenommen. In der Arbeit gehen die Autoren der Frage nach, ob in einem relativ informationsineffizienten Markt wie dem Markt für syndizierte Unternehmenskredite, den Fähigkeiten von Kreditportfoliomanagern eine besondere Bedeutung zukommt. Management Science ist eine mehrfach jährlich erscheinende wissenschaftliche Zeitschrift, welche ein breites Feld betriebswirtschaftlicher Fragestellungen abdeckt.

    Review of Finance veröffentlicht Arbeit über den "Boom Bias" bei der Ratingvergabe

    Mark Dilly und Thomas Mählmann zeigen mit ihrer aktuellen Forschung, dass Ratings in Boomphasen systematischen Verzerrungen unterliegen. Die Autoren argumentieren, dass der wesentliche Treiber für dieses Ergebnis in den monetären Anreizen der Agenturen zu sehen ist. Das Review of Finance hat diese Arbeit mit dem Titel "Is there a Boom Bias in Agency Ratings?" nun veröffentlicht.

    Arbeitspapier "The Influence of Social Preferences on Bond Investor Flows" zur Präsentation auf der 22ten Jahrestagung der DGF angenommen

    Hans-Martin Henke wird sein aktuelles Arbeitspapier zum Einfluss sozialer Präferenzen auf das Investorenverhalten am Markt für Anleihenfonds auf der 22ten Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Finanzwirtschaft präsentieren. Die Konferenz findet am 25./26. September in Leipzig statt. Näheres zum Programm können Sie auf den Seiten der Konferenz erfahren: www.dgf2015.de.

    Forschungsergebnisse im Review of Quantitative Finance and Accounting erschienen

    In der Ausgabe vom Februar 2015 ist im Review of Quantitative Finance and Accounting der Artikel "Market Share and Risk Taking: The Role of Collateral Asset Managers in the Collapse of the Arbitrage CDO Market" von Thomas Mählmann erschienen. Die Arbeit beleuchtet den Zusammenhang zwischen dem Marktanteil des Asset Managers und der Qualität von ABS CDOs unter besonderer Berücksichtigung der Finanzmarktkrise.

    Artikel zur Bedeutung des Asset Managers in CLO Transaktionen in der Februarausgabe von Creditflux

    In der Februarausgabe von Creditflux geben Roberto Liebscher und Thomas Mählmann einen kurzen Überblick über aktuelle Forschungsergebnisse. In dem Aufsatz wird die Bedeutung des Asset Managements für die Resultate von CLO Investments hervorgehoben. Insbesondere legen die Ergebnisse nahe, dass im Markt für syndizierte Kredite einige Manager ihre überlegenen Fähigkeiten nutzen, um Preisineffizienzen gezielt auszunutzen. Das "Creditflux Magazine" erscheint monatlich und wird vorrangig von Kredithändlern und Strukturierern gelesen.

    Stephanie Riedinger erhält den Best PhD Student Paper Award auf der 21ten Konferenz der DGF

    Stephanie Riedinger wurde für ihre Arbeit "Far from Close Economic Substitutes: The Effect of Volatility and Correlation on Pairs Trading" auf der gemeinsamen Konferenz der DGF und des Karlsruher Symposiums Finance, Banking and Insurance mit dem Best PhD Student Paper Award ausgezeichnet. Den von der Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe gesponsorten Preis teilt sie sich mit Patrick Grüning von der Goethe-Universität Frankfurt. In ihrer prämierten Arbeit untersucht Frau Riedinger den Einfluss von Volatilität und Korrelation von Aktienpaarkombinationen auf die Renditedimensionen der Hedge Funds Anlagestrategie "Pairs Trading". Die Erkenntnisse ermöglichen neue Einblicke in die Profitabilität und Funktionsweise von Arbitragestrategien und helfen der Praxis, Chancen und Risiken besser einzuschätzen.

    Abschlussarbeit mit Wissenschaftspreis des BVAI ausgezeichnet

    Katja Rademachers Masterarbeit "Gibt es Managerqualität am Markt für Collateralized Loan Obligations?" wurde vom Bundesverband Alternative Investment (BVAI) als beste Arbeit in der Kategorie "Diplom-/Masterarbeiten" ausgezeichnet. In der am LFB verfassten Arbeit untersucht Frau Rademacher die Rolle des Asset Managers anhand der Renditen der am stärksten ausfallbedrohten Tranchen in Verbriefungen syndizierter Unternehmenskredite. Sie stellt fest, dass die Heterogenität in der Performance persistent ist und liefert zugleich Erklärungsansätze für dieses Ergebnis. Mehr Informationen zum Wissenschaftspreis des BVAI und den Arbeiten der Preisträger finden Sie hier.

    Arbeitspapier zur Präsentation auf 12tem International Paris Finance Meeting angenommen

    Das Arbeitspapier "Are Professional Investments Managers Skilled? Evidence from Syndicated Loan Portfolios" von Roberto Liebscher und Thomas Mählmann wurde zur Präsentation auf dem 12ten International Paris Finance Meeting angenommen. Mehr über das diesjährige Programm der Konferenz können Sie hier erfahren.

    LFB - Studenten gewinnen den WELT Finance Essay Award 2013

    Ein vom Lehrstuhl für ABWL, Finanzierung und Banken betreutes Team sichert sich den mit 5.000 Euro dotierten WELT Finance Essay Award.

    Das Team um Thilo Berg, Benjamin Buchwitz, Anne Falkenberg, Maximilian Gerum und Tobias Püschel nahm mit einer Arbeit zur Verbandelung zwischen Staaten- und Bankenfinanzierung am diesjährigen Postbank Finance Award teil. Ihre Ergebnisse reichten Sie sowohl als wissenschaftliche Ausarbeitung als auch in komprimierter Form als Essay für den WELT Finance Essay Award ein. Das Essay wurde dabei mit dem ersten Preis prämiert. Ausgezeichnet wird damit die unter journalistischen Gesichtspunkten beste Arbeit. Nähere Informationen zu den diesjährigen Preisträgern und deren Arbeiten finden Sie auf den Seiten des Postbank Finance Awards: www.postbank.de/postbank/ka_finance_award_ueberblick.html

    Wir gratulieren den Studenten herzlich zum Gewinn des Preises!

    Neue A-Publikation am Lehrstuhl für Finanzierung und Banken

    Der Beitrag Hedge funds, CDOs and the financial crisis: An empirical investigation of the “Magnetar trade” von Prof. Dr. Thomas Mählmann wurde vom Journal of Banking & Finance zur Veröffentlichung angenommen.

    siehe auch:
    Professor Dr. Mählmann
    Publikationen

    LFB-Studenten gewinnen höchstdotierten Preis für Abschlussarbeiten!

    Wir freuen uns mitzuteilen, dass Herr Paul Dechant mit seiner am Lehrstuhl für ABWL, Finanzierung und Banken angefertigten Masterarbeit den mit 7500 € dotierten 1. Platz beim diesjährigen DZ Bank Karriere-Preis belegt hat. Zudem wurde Herrn Martin Schwab für seine ebenfalls von Prof. Dr. Thomas Mählmann betreute Abschlussarbeit der mit 3000 € dotierte 2. Preis in der Kategorie Bachelorarbeiten zugesprochen. Beiden Preisträgern herzlichen Glückwunsch! Die Auswahl der Preisträger erfolgte durch eine hochkarätig besetzte Jury aus mehr als 160 eingereichten Arbeiten. (www.karrierepreis.de)

    Neue A-Publikation am Lehrstuhl für Finanzierung und Banken

    Der Beitrag "Did investors outsource their risk analysis to rating agencies? Evidence from ABS-CDOs" von Prof. Dr. Thomas Mählmann wurde vom Journal of Banking & Finance zur Veröffentlichung angenommen.