Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Zentrum Flucht und Migration

Stellenangebote: Drei Stellen als Studentische Hilfskraft



Am Zentrum Flucht und Migration Eichstätt-Ingolstadt sind ab Mai 2019 insgesamt drei Stellen als nebenberufliche studentische Hilfskraft im Umfang befristet zu besetzen.

 

Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation gemäß den universitären Festlegungen.

 


01. Mai bis 30. Juni 2019 eine Stelle als studentische Hilfskraft im Umfang von 40 Stunden pro Monat für das Kooperationsprojekt „Student Research Weeks: Questioning the Familiar in Flight and Migration“

 

Voraussetzungen:

  • Immatrikulation in einem Bachelor- oder Masterstudiengang an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliches Arbeiten und Kontaktfreudigkeit
  • Interesse am interkulturellen Austausch

zur Ausschreibung

 


01. Mai bis 31. August 2019: zwei Stellen als studentische Hilfskraft im Umfang von jeweils 20 Stunden pro Monat für die Kooperationsprojekte „Student Research Weeks: Questioning the Familiar in Flight and Migration“ und "Migration Studies Summer Academy"

 

Voraussetzungen:

  • Immatrikulation in einem Masterstudiengang an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Kenntnisse in qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung (insbes. Leitfadeninterviews, Ethnographie)
  • Grundkenntnisse im Umgang mit der Datenanalysesoftware MAXQDA (wünschenswert)
  • Forschungsinteresse an Fragen der Flucht- und Migrationsforschung
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliches Arbeiten und Kontaktfreudigkeit
  • Interesse am interkulturellen Austausch

zur Ausschreibung

 


 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail in möglichst einem PDF-Dokument bis spätestens 31.03.2019 an:

Zentrum Flucht und Migration, Lea Gelardi,

Marktplatz 13, 85072 Eichstätt,

E-Mail: flucht-migration@ku.de.

 

Eingereichte Bewerbungen werden nach Abschluss des Einstellungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.