Prof. Dr. Annette Korntheuer

Aktuelle Forschungsprojekte und akademische Funktionen

  • Studienleitung Teilprojekt laeneAs- ländliche Bildungsumwelten junger Geflüchteter in beruflicher Ausbildung. Ko-konstruktive Praxisforschung in Reallaboren. Als förderfähig ausgewählt in der BMBF Förderlinie „Abbau von Bildungsbarrieren: Lernumwelten, Bildungserfolg und soziale Teilhabe“ (seit 2020)
  • Modellprojekt Monitoring Resettlement Inclusive. Modellprojekt zu den Integrationswegen von Resettlementgeflüchteten mit Behinderungen. (Förderung BAyIntAn). Weitere Informationen unter: fordoc.ku-eichstaett.de/2799/
  • Studienleitung DisA: Diversitäts- und intersektionalitätssensible Ansätze Sozialer Arbeit Qualitative Studie zur Umsetzung von diversitäts- und intersektionalitätssensiblen Ansätzen im Kontext von kommunaler Beratungsarbeit. Weitere Informationen unter: http://fordoc.ku-eichstaett.de/2860/
  • Studienleitung Supporting families with refugee experience. A systemic analysis of family education programs" Impuls e.V. Deutschland; Drittmittel durch IRCC, Kanada (seit 2018). Weitere Informationen unter: http://fordoc.ku-eichstaett.de/2855/. Abschlussberichte Online abrufbar unter:
    https://doi.org/10.17904/ku.edoc.25487 (Deutsch)
    https://doi.org/10.17904/ku.edoc.25486 (Englisch)
  • Wissenschaftliche Beirätin im Empow Projekt Partizipatives Forschungsprojekt zur gesundheitlichen Versorgung von Geflüchteten. (DFG Finanzierung) Leitung Prof. Dr. Hella von Unger, LMU München. Weitere Informationen unter: www.qualitative-sozialforschung.soziologie.uni-muenchen.de/forschung/forschungsprojekte1/empow/index.html
  • Vorstandsmitglied des Netzwerks Fluchtforschung (seit 2017) Weitere Informationen unter: https://fluchtforschung.net/korntheuer-annette-dr/

Publikationen (Auswahl)

  • Korntheuer, A., Afeworki Abay, R. & Westphal, M. (2021). Forschen in den Feldern von Flucht und Behinderung. Eine komparative Analyse von forschungsethischen Herausforderungen und notwendigen forschungspraktischen Rahmenbedingungen. In J. Franz & U. Unterkofler (Hrsg.), Forschungsethik in der Sozialen Arbeit. Prinzipien und Erfahrungen (Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit, Bd. 23, 1. Auflage). Leverkusen: Verlag Barbara Budrich.
  • Korntheuer, A. (2021): Geflüchtete Familien wirksam unterstützen. Eine systemische Evaluationsstudie der Familienbildungsprogramme Willkommen mit IMPULS, HIPPY und Opstapje. Eichstätt: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt doi.org/10.17904/ ku.edoc.25487
  • Korntheuer, A. & Damm, A.-C. (2020). What Shapes the Integration Trajectory of Refugee Students? A Comparative Policy Analysis in Two German States. Refuge: Canada's Journal on Refugees 36(2), 31-44. https://doi.org/10.25071/1920-7336.40719
  • Korntheuer, A., Pritchard, P., Maehler, D. & Wilkinson, L. (Hrsg.). (2020). Refugees in Canada and Germany: Responses in policy and practice (GESIS Working Papers). Köln.
  • Korntheuer, A. & Hergenröther, S. (2020). How Cities responded: Answers and Challenges in the City of Munich. In: A. Korntheuer, D. Maehler, P. Pritchard & L. Wilkinson (Hrsg.), Refugees in Canada and Germany: Responses in policy and practice (GESIS Working Papers). Köln: p. 25-44
  • Pritchard, P., Korntheuer, A., Wilkinson, L. & Maehler, D. (2020). Forced Migration, Integration and Resettlement in Canada and Germany: From Research to Policy and Practice. In: A. Korntheuer, P. Pritchard, D. Maehler & L. Wilkinson (Hrsg.), Refugees in Canada and Germany: Responses in policy and practice (GESIS Working Papers, S. 9-22). Köln: p. 9-22
  • Korntheuer. A. (2020): Intersektionale Ausschlüsse am Schnittpunkt Flucht und Behinderung. Erste Analysen in der Landeshauptstadt München. Zeitschrift für Inklusion (3). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/538
  • Korntheuer, A. (2020). Supporting Refugee Families. A systemic analysis of the family education programs Welcome with Impuls, HiPPY and Opstapje. Eichstätt: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt. Verfügbar unter: https://doi.org/10.17904/ku.edoc.25486
  • Korntheuer, Annette (2019). Bildung für junge Geflüchtete. Prozesse der Inklusion und Exklusion in München und Toronto. In D. Jahr & R. Kruschel (Hrsg.): Inklusion in Kanada –Perspektiven auf Kulturen, Strukturen und Praktiken. Weinheim: Juventa; S. 367-381.
  • Korntheuer, Annette (2019): “Cause we come with the spirit of coming to school“ Die Bildungserfahrungen von jungen Geflüchteten in München und Toronto. In: Annette Eberle, Uwe Kaminsky, Luise Behringer, Ursula Unterkofler: Menschenrechte und Soziale Arbeit im Schatten des Nationalsozialismus. Wiesbaden: Springer VS Pädagogik; S. 227-244.
  • Korntheuer, Annette; Gag, Maren; Anderson, Philip; Schroeder, Joachim (2018). Education of Refugee Youth in Germany: Systemic barriers to equitable participation in the vocational education. In S. Shapiro; R. Farrelly & M. J. Curry (Hrsg.): Educating Refugee-background Students: Critical Issues and Dynamic Contexts. Multilingual Matters; p. 191-208.
  • Korntheuer, Annette; Korn, Ashley; Hynie, Michaela (2018). Educational pathways: policy implications for refugee youth in Germany and Canada. In S. Pashang; N. Khanlou; J. Clarke (Hrsg.): Today’s Youth and Mental Health: Hope, Power and Resilience. New York, Springer; p. 287-305.
  • Böhmer, Anselm; Damm, Ann-Christin; Degler, Firengiz; Dzaferovic, Merima; Goebel, Simon; Hofmann, Christian; Hutflötz, Karin; Jacobsen, Jannes; Karakaya, Erdogan; Korntheuer, Annette; Kraus, Uwe; Markova, Asya; Mehmet, Dennis; Naghipour, Armaghan; Reinhart, Elke (2018): Wege der Integration. 4. Tutzinger Diskurs. Tutzing: Akademie für politische Bildung
  • Korntheuer, Annette (2017). Germany`s refugee protection system. In Korntheuer, Annette; Pritchard, Paul, Maehler, Deborah (2017) (Hrsg.): Structural Context of Refugee Integration in Canada and Germany. GESIS Working Papers, Volume 15. Köln: GESIS Institut für Sozialwissenschaften. p. 37- 43.
  • Korntheuer, Annette; Pritchard, Paul, Maehler, Deborah (2017) (Hrsg.): Structural Context of Refugee Integration in Canada and Germany. GESIS Working Papers, Volume 15. Köln: GESIS Institut für Sozialwissenschaften.
  • Korntheuer, Annette (2016). Die Bildungsteilhabe junger Flüchtlinge. Faktoren von Inklusion und Exklusion in München und Toronto. Bildung in Umbruchsgesellschaften Band 13. Münster, New York: Waxmann.
  • Korntheuer, Annette (2016): Resettlement Practice in Kanada - ein Modell für Europa? Migration und Soziale Arbeit, Beltz Juventa 38 (2), S. 141-150.
  • Korntheuer, Annette & Anderson, Philip (2014). Zwischen Inklusion und Exklusion. Die Rolle der Sozialen Arbeit in Bildungsprozessen junger Flüchtlinge. Migration und Soziale Arbeit, Beltz Juventa 36 (4); S. 320-328.

Aktuelle Vorträge (Auswahl)

01/2021 Mothers Matters Canada Conference, Vancouver, Canada. Keynote: “Supporting families with refugee background. Lessons learned from family education programs in Germany” Online available: https://vimeo.com/504967266/994e33b498 (at 3.40h)

11/2020 Regionale Integrationskonferenz Niedersachsen, Keynote: „Überblick zur Situation von geflüchteten Menschen mit Behinderungen in Deutschland“. Präsentation als Video unter: www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/1538-regionale-integrationskonferenz-2

02/2020 Fachtag „Ungehindert Migriert?!“, LH München. Keynote “Intersektionale Ausschlüsse am Schnittpunkt von Flucht und Behinderung. Erste Analysen in der Landeshauptstadt München“. Präsentation unter:
www.researchgate.net/publication/339359243_Intersektionale_Ausschlusse_am_Schnittpunkt_Flucht_und_Behinderung_Erste_Analysen_in_der_Landeshauptstadt

07/2020 Fachtagung und wissenschaftliches Vernetzungstreffen der Diversity-Forschenden aus Deutschland, Fachhochschule Bern & Universität Bern. Vortrag: „Die Nachhaltige Implementierung von Diversitäts- und Intersektionalitätsbewusster Soziale Arbeit (DISA) in die kommunale Praxis.“ Weitere Informationen unter: www.bfh.ch/de/aktuell/veranstaltungen/diversitytagung2020/

09/2020 Konferenz des Netzwerk Fluchtforschung, Universität Köln, Beitrag: „Building bridges for families with a refugee experience. A systemic analysis of family education programs in Germany.” Programm unter: fluchtforschung.net/konferenz2020/flufoko2020/

09/2020 Konferenz des Netzwerk Fluchtforschung, Universität Köln, Chair of Panel: “World Café on international research ethics in refugee and forced migration studies”. Programm  unter: fluchtforschung.net/konferenz2020/flufoko2020/

12/2020 Leibniz-Forschungsnetzwerk LERN. Vortrag: „Fluchtmigration und Integration in Deutschland und Kanada am Beispiel kommunaler Antworten auf den Sommer der Migration“ Weitere Informationen unter: https://www.leibniz-bildung.de/veranstaltung/can-d-einblicke-und-dialoge-zum-abschluss-des-forschungsnetzwerks-integration-can-d/?cli_action=1607414947.424

Abgeschlossene Praxis- und Forschungsprojekte

Mitglied der Act NOW Initiative, DESC, Internationales Forschungsnetzwerk zu Diversity, Education and Social Cohesion, Universität Wien: Vernetzung mit Praxis und Wissenschaft innerhalb Europas, im Libanon, Jordanien und dem Irak; Wissenschaftliche Beratung bei der Erstellung eines Filmskripts; Field Visit in Beirut, Libanon (09/2017); Field Visit in Jordanien (10/2018) (2017 -2020). Weitere Informationen unter: www.now-conference.org/de/

Wissenschaftliche Mitarbeit im Rahmen der Deutsch- Kanadischen Forschungszusammenarbeit CAN-D, „Understanding the Context of Refugee Resettlement in Germany and Canada“ und „Schulische und Familiäre Lernwelten von geflüchteten Familien aus Syrien“ Kooperationspartner University of Toronto, Kanada, University of Manitoba, Kanada (2017- 2020). Sammelwerke erhältlich Online:

Structural Context of Refugee Integration (2017)

https://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/52101

Refugees in Canada and Germany: Responses in policy and practice (2020)

www.ssoar.info/ssoar/handle/document/66728

Curriculum Vitae

seit 03/2020

Professorin für Grundlagen und Theorien Sozialer Arbeit, Katholische Universität Eichstätt

04/2019- 02/ 2020

Vertretungsprofessorin für Inklusion und Behinderung, Universität Kassel

06/2017- 12/2018

Wissenschaftliche Mitarbeit im Rahmen der Deutsch- Kanadischen Forschungszusammenarbeit, LMU München

10/2016 -03/2019

Kommunale Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Landeshauptstadt München. Anwendungsbezogene Forschung im Bereich Bildung, Behinderung und Fluchtmigration; Miterarbeitung des Gesamtplanes Integration von Geflüchteten für die Landeshauptstadt München; Erarbeitung eines Thesenpapiers für die bayerische Staatsregierung innerhalb des Tutzinger Diskurses "Wege der Integration"

2014- 2019

Lehrbeauftragte KSH Benediktbeuern und München sowie der Hochschule Mühldorf- Rosenheim

05/2016 und 06/2014

Visiting Scholar in Toronto, Centre for Refugee Studies, York University

2011- 2016

Promotion an der Ludwig Maximilian Universität München, Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung (Prof. Dr. Tippelt). Titel „Die Bildungsteilhabe junger Flüchtlinge. Faktoren von Inklusion und Exklusion in München und Toronto"; Stipendium eines Begabtenförderungswerkes des Bundes

2008- 2012

Aufenthalt in Toronto, Kanada. Tätigkeiten im Bereich Migrationssozialarbeit

2006 – 2008      

Sozialpädagogische Einzelfallhilfe, Gruppenarbeit, Projektarbeit, FlüB&S (Flüchtlinge in Beruf und Schule) Volkshochschule München

2002- 2006

Dipl. Sozialpädagogin, an der KSH München. Abschluss des Diploms mit Auszeichnung

2001 – 2002      

Gruppenleitung, Heilpädagogische Tagesstätte für Jugendliche mit geistiger Behinderung der Lebenshilfe München 

1995 – 2000

Staatlich anerkannten Erzieherin, Katholische Fachakademie für Sozialpädagogik München