Sie befinden sich hier: KU.de  Landesgartenschau

Landesgartenschau 2020


Vom 24. April bis 4. Oktober 2020 findet in Ingolstadt die Landesgartenschau statt. Die Hochschulleitung hat entschieden, dass sich die KU auf dem Ausstellungsgelände nahe des Gewerbegebiets Westpark mit einem Pavillion und Beiträgen zum Veranstaltungsprogramm beteiligen wird. Die Idee für den Pavillion stammt von Petia Knebel, Akademische Oberrätin an der Professur für Kunstpädagogik. Das Konzept (siehe Skizze) sieht zwei etwa 30 Kubikmeter große Quader vor, die für die Forschung und die Lehre stehen – und die beide mit einem Dach verbunden sind, das eine Veranstaltungsfläche schafft, auf der Besucherinnen und Besucher vor Sonne und Regen geschützt sind. Drei Themenfelder haben die Organisatoren der Landesgartenschau 2020 festgelegt: „Inspiration Natur“, „Nachhaltigkeit“ sowie „Bleibende Werte“.

Es ist geplant, dass sich die Fachbereiche und Einrichtungen der KU mit Bezug zu diesen Themenfeldern in dem Forschungspavillion präsentieren, der eine Vielzahl von kleinen Schaufenster-Vitrinen beherbergt, die die Möglichkeit geben, einzelne Apsekte oder Projekte zu präsentieren.

Schon jetzt können Ideen geschickt werden an: claudia.reng(at)ku.de. Das gilt ebenso für das Veranstaltungsprogramm. Hier sind alle denkbaren Formate möglich: neben wissenschaftlichen (Kurz-)Beiträgen auch musikalische und künstlerische Workshops, Vorführungen, Angebote für Kinder, Lehrveranstaltungen im Grünen.

Alle Fachbereiche und Einrichtungen der KU haben die Möglichkeit, einen Schaukasten zu gestalten, der Teil des Pavillons wird. Sie finden im Eingangsbereich der Kollegiengebäude außerdem zwei Muster, die zeigen, wie die Schaukästen aussehen.

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Projekt „KU auf der Landesgartenschau“ haben, wenden Sie sich bitte an: claudia.reng(at)ku.de. Fragen zu den Schaukästen können Sie auch richten an: petia.knebel(at)ku.de.