| [Geo_LSTourismus]

Das teejit-Gründerteam zu Gast am Lehrstuhl Tourismus / Zentrum für Entrepreneurship

Teejit-Gründer zu Gast via Zoom
Teejit-Gründer Hubertus Stock (2.v.o.) und Bastian Hiller (3.v.o.) zu Gast via Zoom unter Moderation von Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Harald Pechlaner (2.v.u.).

Die KU-Alumni und jetzigen Unternehmer erzählen über ihre Erfahrungen in der Corona-Krise.

2015 haben die KU-Alumni Bastian Hiller und Hubertus Stock ihr eigenes Start-up gegründet: Teejit. Ein in Eichstätt ansässiger Dienstleister für digitale Weiterbildungsangebote im Tourismus. Am 15.06.2020 waren sie zu Gast in einer Vorlesung im Rahmen des Bachelor-Kurses "Entrepreneurship".

Im Zentrum des Gastbeitrags von Herrn Hiller und Herrn Stock stand die Diskussion um die aktuelle Corona-Situation für deutsche Start-ups und wie man sich als junges Unternehmen resilient aufstellen muss um derartige Herausforderungen zu meistern.

Die Studierenden hatten die Möglichkeit in einem gemeinsamen Diskussionsforum Fragen hinschtlich des Gründungsprozesses und der aktuellen Situtation des Unternehmens zu stellen. Dabei wurden vor allem Aspekte wie "Die Krise als Chance", "Die Kultur des Scheiterns" oder "das soziale Miteinander im Team" intensiv diskutiert.

Teejit erweist sich hier als ein sehr gutes Beispiel für ein aufstrebendes Start-up der digitalen Tourismusbranche, welches die neue Situation angenommen hat und durch geeignete Maßnahmen (bspw. die kostenlose zur Verfügungstellung von Online-Schulungsmaterial) seine Marktpositionen nicht nur gefestigt sonder ausgebaut hat. Dadurch blicken die Gründer positiv in die Zukunft und sehen die Krise als Chance.