| [Geo_LSTourismus, Geo_Tourismus_Forschung]

Neues Forschungsprojekt am Lehrstuhl Tourismus

Logo BZT
© BZT.Bayern

Der Lehrstuhl Tourismus beteiligte sich im Rahmen der Forschungsförderung des Bayerischen Zentrums für Tourismus (BZT) an der jüngsten Ausschreibungsrunde.

Der eingereichte Forschungsantrag „Innovative Geschäftsmodelle und neue Wertschöpfungsketten im Rahmen einer resilienten Destinationsentwicklung“ zählt dabei zu den insgesamt vier Projekten, welche eine Förderzusage erhalten haben und in den kommenden zwölf Monaten aus Mitteln des Freistaats Bayern finanziell unterstützt werden.

Das Hauptziel des Projekts besteht darin, Entwicklungs-und Gestaltungsmöglichkeiten von Geschäftsmodellen und Wertschöpfungsketten für den bayerischen Tourismus zu identifizieren und zu analysieren, welche den durch die Corona-Pandemie veränderten Rahmenbedingungen gerecht werden und zugleich zu einer resilienten Destinationsentwicklung beitragen können. In diesem Rahmen kooperiert der Lehrstuhl Tourismus bei der Durchführung des Projekts mit dem Tourismusverband Franken, dessen Zuständigkeitsbereich für eine der insgesamt vier bayerischen Tourismusregionen steht und der im Zuge des Projekts den Untersuchungsraum darstellt.

Hier finden Sie ein Abstract zum Forschungsvorhaben.

Weiterführende Informationen zur Forschungsförderung des BZT finden Sie hier: https://bzt.bayern/forschungsfoerderung/