32. Eichstätter (digitale) Tourismusgespräche

Die diesjährigen Eichstätter Tourismusgespräche stehen ganz im Zeichen der COVID-19-Pandemie sowie der Recovery- und Restart-Aussichten der Tourismusbranche.

Den dritten Teil unseres "Tourism Futures"-Events bilden am 18. Mai die traditionellen Eichstätter Tourismusgespräche, die nunmehr zum 32. Mal stattfinden und aufgrund der anhaltenden Pandemie zum zweiten Mal in Folge virtuell abgehalten werden. In den Tourismusgesprächen kommen vorrangig regionale Gäste zu Wort. Der thematische Fokus liegt heuer auf den Themen Akzeptanz und Partizipation der Bevölkerung sowie der "neuen Verantwortung" des Tourismus nach COVID-19. Im Anschluss an eine kurze Zusammenfassung des vorausgegangenen internationalen "Tourism Futures"-Events am 27. April und 11. Mai gehen wir der Frage nach, wie die Akzeptanz des Tourismus künftig durch partizipative Modelle gesteigert werden kann. Nach einer Einführung durch den Lehrstuhl Tourismus sowie einem Hauptvortrag zum Thema "Bürgerbeteiligung und Tourismus im Post-Corona-Tourismus" werden in zwei Podiumsdiskussionen praktische Erfahrungen und Aussichten aus regionaler und überregionaler Perspektive diskutiert. Für die Eichstätter Tourismusgespräche am 18.05. können Sie sich hier anmelden.

Weitere Informationen sowie das Programm der Eichstätter Tourismusgespräche finden Sie hier.