(Umkämpfte) Paradigmen der Waldbewirtschaftung – Die Facetten der deutschen Waldkrise

Prof. Dr. Georg Winkel (Wageningen Universität, Niederlande)

Vortrag im Rahmen des Eichstätter Geographischen Kolloquiums

Immer wieder sind es Waldkrisen, die ansonsten oft etwas verdeckte Expertendebatten zum Wald und Waldpolitik in den Fokus einer interessierten Öffentlichkeit rücken. In diesem Vortrag geht es um die aktuelle Waldkrise in Deutschland und die dahinterstehenden unterschiedlichen Bezüge zum Wald – die von der europäischen Politik mit diversen politischen Interessen über Paradigmen der Waldbewirtschaftung bis hin zur Wahrnehmung des Waldes durch die Gesellschaft reichen. Der Vortrag schließt mit Vorschlägen für die Zukunft des Waldes in Deutschland – die vielleicht nicht jede weitere Waldkrise verhindern können, aber einen produktiveren Umgang mit künftigen Krisen zum Ziel haben.