Nico Schneidereit M.A.
Nico Schneidereit M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Gebäude KG Bau E | Raum: KGE-202
Postanschrift
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Ostenstraße 26, 85072 Eichstätt

Sprechstunde
Wintersemester 2021/22: Mittwoch 19 - 20 Uhr (digital: im wöchentlichen Wechsel für Musikgeschichte I und Praxis Musikedition)

Vita

Nico Schneidereit wurde in Preetz geboren und studierte zunächst an den http://www.uni-kiel.de/Universitäten Kiel und Flensburg die Fächer Biologie und Musik (mit ergänzenden Studien in Germanistik) auf Lehramt. Parallel hierzu erfolgte eine Ausbildung zum B-Chorleiter an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel. Ergänzende Studien in chorischer Stimmbildung, Chorklang und Raumakustik schlossen sich an. Nach dem 1. Staatsexamen nahm er ein Studium der Historischen Musikwissenschaft an der Universität Hamburg auf. Teilnahmen an Chorleitungsmeisterkursen bei Georg Grün und Frieder Bernius ergänzten die musikalische Ausbildung.

Nico Schneidereit war nach seinem Magisterabschluss Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Professur für Musikwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und seit dem Sommersemester 2017 ist er dort als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Parallel hierzu arbeitet er an seiner Dissertation zu dem Thema „Die Chormusik von Ernst Toch“ und ist im Musikverlag Musica-Mundana und dem Musikverlagsservice Kubula in München tätig. 

Publikationen

Artikel

Buch

Aufsatz in einem Buch

Rezension

Online-Beitrag

  • Volltext
    Schneidereit, Nico ; Bergmann, Meike ; Broda, Alisa ; Gabler, Maria ; Gaube, Leon ; Hanauska, Lukas ; Klopp, Eva ; Lankes, Anna ; Mayer, Veronika ; Thissen, Mirjam:
    Benno Ziegler.
    In: Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit.
    2017
  • Volltext
    Schneidereit, Nico ; Bowden, Lorna ; Dang, Laura ; Gaube, Leon ; Hoh, Peter ; Kirsch, Carolin ; Lachenmayr, Tanja ; Mayer, Florian ; Schulze, Tobias ; Teppich, Marcel:
    Otto Jokl.
    In: Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit.
    2016

Sonstiges