Anerkennung und Anrechnung - Verfahren und Formulare

So stellen Sie Ihren Antrag richtig:

1. Bereiten Sie den Antrag vor.

Füllen Sie das Antragsformular am Computer aus und stellen alle nötigen Anlagen (dazu Informationen direkt im Formular) zusammen. Vergessen Sie nicht, das Dokument zu unterschreiben und achten auf gute Lesbarkeit und korrekte Zuordnung der betroffenen Module. 

NEU: Studierende aller WFI-Studiengänge können ihren Antrag (bis auf das VHB-Learning Agreement) über das Online-Anrechnungsportal stellen.

2. Lassen Sie sich über die Modulzuordnung beraten.

Lehramt und interdisziplinäre Studiengänge:

Nehmen Sie Kontakt zum/zur jeweiligen Fachbeauftragten auf und besprechen die geplante Modulzuordnung. Diese(r) bestätigt durch Unterschrift, ob die Kompetenzen der Module aus Sicht des Faches im Wesentlichen übereinstimmen und kann ggf. auch noch andere als von Ihnen geplante Modulzuordnungen anregen oder sonstige Alternativen vorschlagen. Diese Beratung ist somit eine wichtige  und für Sie sehr hilfreiche Komponente des Anrechnungsverfahrens. Die letztendliche Anrechnungsentscheidung liegt jedoch nicht bei den Fachbeauftragten, sondern beim Prüfungsausschuss. Falls Fachbeauftragte ausnahmsweise nicht erreichbar sind oder anderweitig Probleme auftreten, wenden Sie sich umgehend an den/die Vorsitzende(n) des Prüfungsausschusses.

Andere Studiengänge:

Lassen Sie sich bei Bedarf von Ihrer Fachstudienberatung bei der Zuordnung der Leistungen auf die KU-Module unterstützen.

 

3. Stellen Sie den Antrag.

Sollte für Ihren Studiengang nichts anderes vorgegeben sein, ist der Antrag als Mail an anrechnungen(at)ku.de (es erfolgt eine automatische Eingangsbestätigung) oder per Post bei der Zentralen Stelle Anerkennung und Anrechnung zu stellen. Die Dokumente werden dort formalrechtlich geprüft und intern an den zuständigen Prüfungsausschuss/die zuständige Prüfungskommission zur Entscheidung weitergeleitet.

Bei der Einsendung per Mail ist folgende Form einzuhalten:
  1. Das Formular muss im PDF-Format vorliegen und handschriftlich unterschrieben sein.
  2. Nutzen Sie ausschließlich Ihre KU-Mailadresse (vorname.name@ku.de). Anträge, die über private Konten (@web.de, @gmx.de etc.) versandt werden, können grundsätzlich nicht angenommen werden.
NEU: Studierende aller WFI-Studiengänge können ihren Antrag über das Online-Anrechnungsportal stellen.

4. Warten Sie den Bescheid über die Anerkennung, bzw. Anrechnung ab.

Ihr Antrag wird von der zentralen Stelle an den/die zuständige/n Prüfungsausschuss/Prüfungskommisssion zur Entscheidung weitergeleitet. Sobald das Verfahren abgeschlossen ist, werden Sie per E-Mail (an Ihre KU-Adresse!) über das Ergebnis der Anerkennung informiert. Dies dauert in der Regel 3 Monate.

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit werden auf dieser Seite die Begriffe Anerkennung und anerkannt gleichzeitig für die Anrechnung von außerhochschulischen Leistungen verwendet, wenn nicht ausdrücklich unterschieden wird.