Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Fakultät für Soziale Arbeit  Masterstudiengang Sozialinformatik  Kompakt-Info

Kompakt-Info

Es freut uns, Ihnen den deutschlandweit einmaligen Masterstudiengang Sozialinformatik vorzustellen!

 

Soziale Einrichtungen und Verbände brechen auf ins digitale Zeitalter. Dazu brauchen sie Spezialisten, die sie kompetent auf diesem Weg begleiten. Sozialinformatiker verfügen dazu über das passgenaue KnowHow. Sie wissen, wie man einen wertschöpfenden IT-Betrieb organisiert, Prozesse digitalisiert oder innovative Technologien in Soziale Arbeit oder Pflege integriert.

 

Ein lebendiger Mix aus wissenschaftlich fundierten und gleichzeitig praxisorientierten Inhalten schafft einen breiten Fundus an KnowHow, aus dem Träger und Einrichtungen schöpfen können. Dabei legen wir großen Wert auf die konkrete Anwendung schon während des Studiums. Davon profitieren Arbeitgeber und Studierende gleichermaßen.

 

Unsere Dozenten gehören zu den besten der Branche. Erfahrene Praktiker und Berater lehren bei uns ebenso wie renommierte Wissenschaftler. Die interdisziplinäre Orientierung der Sozialinformatik öffnet das Studium für Absolventen verschiedener Fachrichtungen. Am wichtigsten dabei: Ihre Motivation, sich auf ein spannendes Lernerlebnis an der Schnittstelle von Sozialer Arbeit, Sozialmanagement und digitalen Technologien einzulassen.

 

Wir wünschen Ihne viel Erfolg bei Ihrer Studienplanung und freuen uns, wenn wir Sie an der KU begrüßen dürfen.

 

Prof. Helmut Kreidenweis

Professor für Sozialinformatik und Studiengangsleiter

 


 

Hier finden Sie die wichtigsten Daten zum Masterstudiengang Sozialinformatik im Überblick:

Akademischer GradMaster of Arts (M. A.) Sozialinformatik
Regelstudienzeit5 Semester, berufsbegleitend
StudienbeginnWintersemester (ca. Oktober) 2019 bzw. 2021
Studienbeiträge

 

2.000 € pro Semester zzgl. 
Semesterbeitrag des Studentenwerkes
(44,50 €)

Zusätzliche Kosten

 

 

 

ggf. Reise- und Unterkunftskosten für 
den Aufenthalt in Eichstätt

 

 

Zugangsvoraussetzungen

 

Erfolgreiches abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master oder Diplom an Uni, FH, BA) etwa in Sozialer Arbeit, Psychologie, Betriebswirtschaftslehre, Informatik oder in einem fachlich verbleichbar ausgerichteten Studiengang

 

Eine in der Regel mindestens einjährige einschlägige qualifizierte Berufstätigkeit

Bei nicht vorliegen einzelner Zulassungsvoraussetzungen kann in Ausnahmefällen auch ein Zugang als Gasthörer gewährt werden.

 

Nächster
Studiendurchlauf

Wintersemester 2019
Bewerbungsschluss31.07.2019

 

Informationsbroschüre des Studiengangs