Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Theologische Fakultät  Studium der kath. Theologie  Qualität des Studiums

Überzeugende Qualität...

... ist die Grundlage für eine erfolgreiche Bildung der Studierenden an der Theologischen Fakultät in Eichstätt. 

Lehre und Forschung werden an der KU Eichstätt-Ingolstadt kontinuierlich verbessert. Daher nimmt sie bei verschiedenen Rankings regelmäßig gute bis sehr gute Positionen ein. Sie ist seit dem Jahr 2004 als familiengerechte Universität zertifiziert. Im Bereich Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement hat sich die KU als einzige bayerische Universität  erfolgreich dem „Eco-Management and Audit Scheme“ der Europäischen Union unterzogen. Der Studienqualitätsmonitor im Jahr 2018 belegt: Im bundesweiten Vergleich von Universitäten beurteilen Studierende die KU signifikant besser. Grundlage für diese Einschätzung ist die Befragung von Studierenden nach Qualität und Organisation der Lehre, Betreuung und Beratung, Anforderungen und den Ertrag des Studiums sowie die vorhandene Infrastruktur. Auch die Absolventinnen und Absolventen der KU beurteilen im Rückblick ihr Studium und die Studienbedingungen deutlich besser als an anderen Universitäten in Bayern und in Deutschland (vgl. Bayerische Absolventenstudie 2018; Ranking „Beliebteste Universitäten 2019 in Deutschland“).

Mit einem Studium an der KU und insbesondere an der Theologischen Fakultät in Eichstätt sind daher generell viele Vorteile verbunden, zum Beispiel:

  • speziell auf die Studiengänge abgestimmtes Modulkonzept und -angebot
  • angemessene Größe und Überschneidungsfreiheit der Lehrveranstaltungen
  • individuelle Studienbegleitung und -beratung
  • persönliche Arbeitsatmosphäre durch gute Erreichbarkeit der Dozierenden und ein exzellentes Betreuungsverhältnis 
  • eigene Teilbereichsbibliothek mit umfangreichen Buchbeständen und zahlreichen Arbeitsplätzen
  • kurze Wege bei gut ausgebauter Infrastruktur der Uni und der Stadt
  • zahlreiche Möglichkeiten zum persönlichen Engagement über das Studium hinaus

 

Um diese Qualität zu sichern und weiter zu verbessern, werden die an der Theologischen Fakultät angesiedelten Studiengänge in regelmäßigen Abständen von unabhängigen Agenturen in sogen. Akkreditierungsverfahren geprüft. So hat der Magisterstudiengang Kath. Theologie nach Überprüfung durch die Agentur AKAST das erste Mal im Jahr 2013 das Gütesiegel des Akkreditierungsrates erhalten. Im Reakkreditierungsverfahren wurde der Studiengang im Jahr 2018 erneut geprüft: aufgrund der besonderen Qualität des Studiengangs wurde als Ergebnis das Gütesiegel ohne Auflagen bis zum Jahr 2025 verliehen. Die erfolgreiche Akkreditierung der Interdisziplinären BA-/MA-Studiengänge mit Fach Kath. Theologie wurde durch die Agentur AQAS im Sommer 2016 bestätigt.

Die Zufriedenheit der Studierenden liegt der Fakultät am Herzen. Daher bietet sie jedes Sommersemester die Möglichkeit, die einzelnen Lehrveranstaltungsangebote auf freiwilliger Basis und anonymisiert zu bewerten oder zu kommentieren. So können die Studierenden durch ihr Feedback die Lehre aktiv mitgestalten und weiter verbessern. Gleichzeitig spiegelt sich in den Gesamtergebnissen wider, wie die aktuelle Lehre an der Fakultät durch die Studierenden beurteilt wird. Die Gesamtergebnisse dieser sogen. Evaluationen ergeben für die Lehrveranstaltungen der Theologischen Fakultät regelmäßig gute bis sehr gute Ergebnisse, wie folgende Grafik für das SoSe 2017 zeigt:

 

Bewertung: 1 = sehr gut; 2 = gut; 3 = mittelmäßig 4 = schlecht; 5 = sehr schlecht

 

Persönliches Engagement und studentische Mitarbeit sind an der Theologischen Fakultät immer willkommen. Nicht nur in den Gremien der Selbstverwaltung, wie im Fakultätsrat oder in verschiedenen Kommissionen, haben unsere Studierenden die Möglichkeit zur Mitbestimmung. Auch bei Aktivitäten der Fakultät, wie bspw. Begegnungstagen, Exkursionen, Studientagen etc., sind Studierende eingeladen, selbst mit zu wirken, mit zu denken und mit zu diskutieren. Um sich abseits des Studiums zu engagieren, bieten außerdem die studienbegleitenden Institutionen, die KU, die Kath. Hochschulgemeinde, verschiedenen studentische Initiativen, die Stadt usw. ein breites Spektrum an Angeboten und Betätigungsmöglichkeiten. Erfahren Sie hierzu mehr auf dem Portal für Studieninteressierte...

Auch mit einem geisteswissenschaftlichen Studium bieten sich auf dem freien Arbeitsmarkt gute Perspektiven für engagierte Absolventinnen und Absolventen. Egal ob durch die Vermittlung von Praktika, ein individuelles Bewerbungscoaching oder spezielle berufsvorbereitende Veranstaltungen: die KU bereitet ihre Studierenden auf den Arbeitsmarkt bereits im Studium mit speziellen Angeboten der Karriereberatung vor. Die Angebote stehen auch Theologie-Studierenden offen und ermöglichen ihnen einen erfolgreichen Berufsstart auch abseits der klassischen Tätigkeitsbereiche.