| [Forschung, Links]

ZLB porträtiert Bandbreite von Forschung und Lehre

Das 40-jährige Bestehen der KU hat ihr Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) zum Anlass genommen, um Einblick in das Profil von Bildungs­forschung und der Bildung für angehende Lehrkräfte an der KU zu geben. Eine nun erschienene Publikation porträtiert dazu rund 50 Themenbereiche und Projekte, die an der KU verschiedensten Fragestellungen an der Schnittstelle von Schule und Universität nachgehen.

„Natürlich hätten wir uns für die Feier des Jubiläums unserer Universität auch ein anderes als das Corona-Jahr vorstel­len können. Doch rücken gerade die Erfahrungen dieser Krisen-Wochen und -Monate mit geschlossenen Kitas und Schulen auch Fragen rund um den Stellenwert von Bildung und Schule für unsere Gesellschaft neu in den Fokus“, betonen KU-Präsidentin Prof. Dr. Gabriele Gien und Prof. Dr. Markus Eham, Vizepräsident für Studium und Lehre, in ihrem Grußwort. Die jüngsten Entwicklungen zeigten, wie unverzichtbar Lehrerinnen und Lehrer als professio­nelle Lernanleiter und überzeugende Persönlichkeiten seien, wie es um die Bildungsgerechtigkeit in unserem Land wirklich stehe und welche Schlüsselrolle Verstandes- und Herzensbildung, getragen von Wissen(schaft), Verantwortung und Vertrauen, für eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Gesellschaft(en) hätten. Das ZLB möchte mit der Publikation – wie Dr. Petra Hiebl und Prof. Dr. Rainer Wenrich als Vorsitzende der Zentrumsleitung schildern – das Wirken der Forschenden bündeln und noch sichtbarer machen.

Das Spektrum der vorgestellten Themen reicht von Bildung für Nachhaltige Entwicklung über Demokratiebildung und Partizipation bis hin zu Fragen der Leseförderung sowie Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen.

Die Publikation kann kostenlos über die Homepage des ZLB als PDF heruntergeladen werden: www.ku.de/zlb/bildungsforschungku.